Pre oder oder 1er?Flaschenmamis

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von zammi 09.09.08 - 10:52 Uhr

Hallo ihr lieben!

Ich glaub die Frage wurde schonmal gestellt, aber ich hab mich so gefragt, wozu gibt es die 1er milch wenn man doch versuchen soll so lange es geht die Pre zu geben...Vielleicht könnt ihr mir ja die Vor u Nachteile aufzeigen...Achja, u wann habt ihr mit 1er angefangen?

LG u danke schonmal
Zammi +Emilia

Beitrag von mari31 09.09.08 - 11:27 Uhr

Hallo!
Ganz sicher bin ich mir nicht, aber von 1er Milch sollen die kleinen länger satt bleiben- Vorteil????
Nachteil- in der 1er ist Stärke enthalten ,die ein Säugling nicht braucht.
Pre Milch ist der Muttermilch am ähnlichsten, Lenni hat sie die ganze Fäschchenzeit über bekommen.
LG Marion

Beitrag von jamey 09.09.08 - 11:51 Uhr

in der einser ist stärke und noch mehr zuckerarten zugesetzt, sie ist länger sättigend.

solange es geht, nimm die pre, die dann lieber in größeren portionen oder öfter

lg

Beitrag von zammi 09.09.08 - 12:53 Uhr

Danke für diene Antwort...weißt du zufällig auch ob ich dann immer HA geben muß?Weil mein Schatz son bissel Neurodermitis hat, nich dolle nur manchmal...haben wir es Emilia zur sicherheit gegeben!!!


LG
Susan

Beitrag von bille286 09.09.08 - 12:53 Uhr

Hi,

es gibt Kinder, die werden von Pre nicht satt. Das kann nach ein paar Wochen oder auch erst nach ein paar Monaten sein.

Da 1er mehr Stärke enthält, aber trotzdem von den Nährstoffen her eine Anfangsmilch ist, kann es sinnvoll sein, zu wechseln.

So lange dein Kind nicht mehr wie 1 Liter pro Tag trinkt, reicht Pre aus. Sollte es über einen längeren Zeitraum mehr pro Tag trinken (14 Tage würd ich sagen), kann ein Wechsel sinnvoll sein.

Wir haben gewechselt als Tom ca. 4 Monate alt war, weil er konstant 1100 ml am Tag getrunken hat (alle 2,5 Stunden). Mit 1er kamen wir auf ca. 900 ml und hatten einen 4-Stunden-Abstand. Den haben wir bis heute und geben morgens immer noch 1er (den Rest gibts schon als Brei).

LG, Bille + Tom 8,5 Monate

Beitrag von kathrincat 09.09.08 - 13:14 Uhr

unsere hat von anfang an 1er bekommen.ob die wirklich längersat macht? sie kam auch teils jede stunde max 4 stunden, es ist etwas mehr stärke enthalten.