1jährigem bei langem Flug auf dem Schoß oder lieber eigener Platz?

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von katejones 09.09.08 - 10:53 Uhr

Hallo,
da wir ja im Dezember in Urlaub fliegen wollen (vielleicht jetzt aber doch nach Orlando), stellen wir uns die Frage, ob wir für unseren Sohnemann, der dann knapp über ein Jahr ist, einen eigenen Sitzplatz reservieren sollen oder nicht?

Lanzarote ist ja etwa 5 Flugstunden entfernt, Orlando aber gute 8...

Gibts hier jemand, der beides ausprobiert hat, auch auf Langstrecke und uns einen Tipp geben kann, welche Variante besser ist - ist ja auch ne Preisfrage ;-)

Danke,
liebe Grüße,
Miri #stern

Beitrag von bluehorse 09.09.08 - 12:44 Uhr

Hallo,

wir waren mit unserem damals 18monatigen Sohn in Kanada. Unser Sitz im Flugzeug war in der 1. Reihe. Ich habe meinen Sohn nur zu Start und Landung auf dem Schoss gehabt, die restliche Zeit war er in einer Babyschale vor mir auf dem Tisch/an der Wand befestigt und hat geschlafen. Sitzplatz ist sicherer, nützt aber nur, wenn man einen Kindersitz verwendet. Das ist je nach Fluggesellschaft unterschiedlich, welche die zulassen.
Wobei bei uns die Flugbegleiter bei kleinsten Turbulenzen wollten, dass wir das Kind herausnehmen. Ich fand aber ein quengelndes, zappelndes Kind auf dem Schoss, das nicht sitzenbleibt bei Turbulenzen viel unsicherer als ein angeschnalltes, schlafendes Kind in der Schale.

LG Tanja

Beitrag von helena68 09.09.08 - 12:56 Uhr

Hallo Miri,
also seit Juli müssen Kinder unter 2 Jahren im Flugzeug angeschnallt werden.Laut EU-Bestimmung ist es Pflicht, dasw Kind mit einem Schlaufengurt auf dem Schoß eines Erwachsenen zu sichern. Besser ist es aber einen eigenen Sitz zu buchen. Diese Airline nehmen Autositze mit du mußt es aber bei der Buchung angeben. Also Air Berlin, Condor, TUIfly, LTU.. Geeignet sind Sitze mit TÜV-Siegel"for use in aircraft. Meine persönliche Meinung ...wir sind als meine Kinder klein waren nie ohne Kindersitz geflogen wir haben immer einen eigenen Sitz gebucht. Du fährst doch auch nicht unangeschnallt mit deinem Kind Auto. Bei Luftlöchern Unruhigen Flügen ist das nun einmal das Sicherste und das es eine Preisfrage ist finde es gar nicht...entweder ich kann mir den Urlaub für alle leisten oder gar nicht... und denke auch daran wenn man wirklich 8 Std angeschnallt bleiben muß und einer von Euch die ganze Zeit das Kind auf dem Schoß hat. Wir sind schon oft mit unserem Kleinsten 12 Std geflogen und durch den eigenen Platz konnte er gut schlafen und spielen..
lg
Helena

Beitrag von katejones 09.09.08 - 19:21 Uhr

Danke euch für eure Einschätzungen/Erfahrungsberichte und Tipps - ihr bestätigt mir eigentlich das, was ich selbst schon gedacht bzw. überlegt hatte.

Was für eine Babyschale kann man denn bei einem 18 Monate alten Kind nehmen? Oder einem 1jährigen - bei letzterem passt ja grad noch so der 0-13kg-Sitz, aber danach die Sitze, kann man die dann auch mitnehmen?

#danke!

LG,
Miri #stern

Beitrag von heli-maus 09.09.08 - 21:37 Uhr

also wir waren mit unseren sohn 14 mon auf mallorca ...auf dem schoss da er sowieso nicht in der schale bleibt...hat eigentlich gut geklappt war allerdings nur 2-2,5 std und da hat er geschlafen bzw gespielt

Beitrag von lieserl 10.09.08 - 08:50 Uhr

Hallo!

Das kommt auf die Fluggesellschaft an. Der Maxi Cosi Citi ist z. B. zugelassen aber nicht bei jeder Fluggesellschaft#augen Ist ein ziemliches Trara mit den Sitzen, aber was tut man nicht alles für die Sicherheit;-) An größeren Sitzen sind nur wenige zugelassen, z. B. der Römer King Quickfix (aber nur mit nem extra Teil, dass man bei Römer bestellen kann).
Wir hatten bei Air Berlin den Maxi Cosi Citi dabei. Die Stewardessen hatten keine ahnung#aerger Ich hatte vorher alles mit Air Berlin abgeklärt und alles ausgedruckt... Lass dir nicht einreden, dass deine Kinder während Start und Landung nicht im Sitz sitzen dürfen, dem ist bei zugelassenen Sitzen NICHT so!;-)

Wenn du noch was brauchst kannst dich gern melden!

Grüße
Lieserl, die NIE wieder mit Kleinkind fliegt:-[:-p

Beitrag von melli2680 12.09.08 - 20:03 Uhr

Hallo Miri,

also meine Tochter ist 19 Monate alt und kann immer noch (mit Lufthansa) in dem Basinett schlafen, dass ist fuer Kinder bis 2 Jahre zugelassen und hat natuerlich auch einen Gurt.

Wir fliegen im Jahr 3-4 x nach Deutschland (wohnen in Mexico) und ich kann Dir das nur empfehlen, ist einfeicher fuer Euch beide.

Kostentechnisch aendert sich auch nichts, das Ticket das Du fuer Deinen Zwerg kaufst kostet zwischen 75-120 Euro und da ist es egal ob auf Deinem Schoss oder im Basinett, sag nur rechtzeitig im Reisebuero bescheid, dass Du auch einen Platz in der Basinettreihe (Reihe 34 und 43) bekommst.

LG aus Mexico
Melli