unregelmäßiger Zyklus

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von dagmar71 09.09.08 - 11:16 Uhr

Hallo zusammen,

nachdem ich im Frühjahr diesen Jahres unsere 2. Tochter still zur Welt bringen musste, habe ich einen völlig unregelmäßigen Zyklus, von 21 - 29 Tagen.

Ich hatte kein Problem damit schwanger zu werden und habe mir somit auch nie Gedanken gemacht - hatte aber einen regelmäßigen Zyklus.

Nachdem der Kiwu sich nun in meinem Kopf festgesetzt hat, habe ich letzte Woche - bedingt durch den merkwürdigen Zyklus - auch noch mit Temp.messen angefangen.

Wer hat mit diesen unregelmäßigen Zyklus noch Erfahrung? Irgendwelche Tipps :-)

lg Dagmar

Beitrag von furbylinchen 09.09.08 - 11:26 Uhr

Ein 21 Tages Zyklus ist zu kurz...
Ein Ei braucht zu Reifung mindestens 10 Tage im normalfall sogar mehr und die zweite Zyklushälfte sollte auch nicht kürzer sein als 14 Tage.

Hast du deine kurzen Zyklen mal mit deinem FA abgeklärt?

Beitrag von dagmar71 09.09.08 - 11:32 Uhr

Nein, noch nicht. Erst dachte ich, dass es sich erst nach der FG einpendeln muss. Aber nachdem ich heute schon wieder meine Mens bekommen habe, werde ich langsam stutzig (und sauer).
lg Dagmar