Autositz Kiddy Infinity oder Römer ??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von biene6a 09.09.08 - 11:18 Uhr

Hallo,

wir sind gerade auf der Suche nach einem Autositz der Gruppe 1.
In die engere Auswahl sind der Kiddy Infinity pro, der Römer safix (schreibt man den so?) oder der maxi cosi priori gekommen. Wir haben die Isofix-Möglichkeit. Ich weiß, dass der Kiddy kein Isofix hat.

Wie sind eure Erfahrungen?

Lieben Dank,

Biene

Beitrag von ra2006 09.09.08 - 11:22 Uhr

Hallo,

wir haben auch auf Isofix bestanden weil man den Sitz nicht fester ins Auto bekommt.

Wir haben den Maxi Cosi Priorifix.
Die Entscheidung stand zwischen dem oder dem Römer Safefix, unser Kleiner sass aber besser im Maxi Cosi.

Mit dem Kiddy wäre ich vorsichtig, nicht jedes Kind mag den Fangkörper.

LG
Alexa

Beitrag von biene6a 09.09.08 - 11:26 Uhr

Ja, ich denke, es geht nur über das Ausprobieren...

Danke, Biene

Beitrag von ra2006 09.09.08 - 11:29 Uhr

Bitte Bitte.
Wenn ihr Isofix habt würde ich aber unbedingt einen mit kaufen...und die beiden sind noch besser wegen dem zusätzlichen Stützfuss...da wackelt nix mehr, die sind bombenfest.

Am besten fahrt ins Babygeschäft, probiert sie mit Sitzkomfort aus, dann im Auto und zu guter Letzt würde ich im Internet bestellen.

LG
Alexa

Beitrag von mammi24 09.09.08 - 11:43 Uhr

Hallo Biene,

also wir haben den Römer King Plus mit Isofix und sind suuuuuuuuuuuuuuuuuper zufrieden damit.

Tabea sitzt nicht zu eingequetscht ( das mag madame nämlich gaaaaar nicht;-) ) und er hält wirklich bombenfest.

Haben ihn im Geschäft vorher auch ausprobiert.

Lg

Beitrag von kati543 09.09.08 - 11:44 Uhr

Wir haben den Römer Duo Plus - hat auch ISOFIX. Der Safefix ist mit Standbein, oder? Da finder ich den Duo schon besser. Mein Großer sitzt ganz gut darin. Der Sitz hält dank ISOFIX richtig fest am Wagen. Allerdings solltet ihr wissen - falls ihr noch weitere Kinder plant, die ISOFIX - Anschlüsse sind so weit in der Mitte des Fahrzeuges angebracht, dass man hinten meist den 3. Sitzplatz voll vergessen kann. Also bei 2 ISOFIX - Sitzen hinten hat dazwischen niemand mehr Platz.

Beitrag von ra2006 09.09.08 - 12:21 Uhr

Hallo,

also normal haben die Sitze hinterm Fahrer und hinterm Beifahrer Isofix.
Die Sitze ohne Isofix sind genauso breit wie die mit....da gibt es also nicht so grossen Unterscheid.
Der einzige Unterschied ist ja nur diese Befestigung hinten, untem am Sitz.

LG
Alexa

Beitrag von biene6a 09.09.08 - 12:23 Uhr

Danke, wir sind uns des "Platzproblems" bewusst ;-)
Johannes ist heute 8 Monate alt, aber mit knapp 80 cm recht groß und braucht deshalb bald einen neuen Sitz.
Im Februar gibt es ein Geschwisterchen, dessen Maxi Cosi auch noch daneben muss.
Wer darunter "leiden" muss, ist der Hund ;-), aber da muss er dann durch und wird seinen Platz ganz hinten bekommen...

Lieben Dank, Biene

Beitrag von nordengel 09.09.08 - 12:32 Uhr

Hi,

probiert alle aus, die in Frage kommen. Und zwar einmal im Laden und auch - ganz wichtig! - im Auto.
Wir hätten uns fast für den MaxiCosi Priorifix entschieden, aber als wir den probehalber ins Auto eingebaut hatten und den Kleinen da reinsetzen wollten, stellten wir fest, dass wir ihn da kaum rein bekamen, weil die "Einstiegsöffnung" viel zu klein war (wir haben nen A2, da sind die Türen hinten recht klein).
Somit fiel der Sitz natürlich aus und wir haben den Römer Duo plus genommen, wo das Reinsetzen deutlich besser funktioniert.

LG! Andrea

Beitrag von lentas 09.09.08 - 13:44 Uhr

wir haben den kiddy und sind ganz zufrieden mit ihm. allerdings stimmt es, dass nicht alle kinder den auffangkörper mögen. das solltet ihr zuvor ausprobieren. aber ich denke, er ist eine gute alternative zu den anderen sitzen - v.a. finanziell gesehen.

allerdings muss ich mittlerweile sagen, dass mir das angurten manchmal auf den nerv geht. musst halt jedes mal den gurt um den auffangkörper legen. andererseits kann das kind nicht den gurt aufmachen, wie ich das nun schon des öfteren von den anderen kindersitzen gehört habe, wo die gurtöffnung vorn ist. und durch den auffangkörper hat das kind eine ablage für seine spielsachen während der fahrt. mein sohn spielt dann immer mit seinen autos darauf oder kann ein buch ganz gut zum anschauen ablegen.

würd auch vorschlagen, probiert die sitze mit eurem kind im auto aus und schaut, wo es sich wohler fühlt.

liebe grüße und einen guten kauf

lentas

Beitrag von steffi-frank 09.09.08 - 14:30 Uhr

Hi,

also wenn Du dich für den Römer entscheiden solltest, würde ich den Safefix am in die engere Auswahl nehmen.

Wir haben uns neulich mal die Testberichte beim ADAC angesehen. 2007 wurde der Duo getestet und hat nur durchschnittliche Werte im Frontcrash. Der Safefix wurde 2008 getestet und hat geringe Werte im Frontcrash.

Wir werden uns deshalb für den Römer Safefix entscheiden.

viele Grüße
Steffi mit Hannes 18.10.2007