geburtsvorbereitende Akupunktur

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von candyundcharly 09.09.08 - 11:27 Uhr

Hallo hat von euch jemand mit der Akupunktur erfahrung gemacht? Hat euch das was gebracht?
Über eure Antworten würde ich mich sehr freuen!#huepf

Beitrag von kleinenichen 09.09.08 - 11:29 Uhr

Also 2 von meinen freundinen haben es gemacht und sie schwören drauf#pro

Ich fang selbst im oktober an mit meiner hwebbi die hat mir das auch empfolen.

Lg Janinchen

Beitrag von saskia33 09.09.08 - 11:30 Uhr

Bei mir wurde das bei meiner ersten SS gemacht und gebracht hat es leider gar nix #schmoll

Bin trotzdem 10 Tage drüber gewesen und es mußte eingeleitet werden!Letztendlich kam ein KS bei raus #schock

lg sas

Beitrag von schmupi 09.09.08 - 11:33 Uhr

Hi!

Ich mache auch zur Zeit geburtsvorbereitende Akupunktur. Heute bekomme ich die 4. Sitzung wo erstmal der kleine Zeh mit akupunktiert wird.

Ob es was bringt kann ich natürlich nicht sagen, aber man hat ja eh keinen Vergleich. Habe bisher viel Positives darüber gelesen und ich denke mal dass es auch drauf ankommt ob man daran glaubt oder nicht.

Liebe Grüße
schmupi ET-11

Beitrag von booker 09.09.08 - 11:40 Uhr

Hallo,

ich habe als ich mit meiner Tochter schwanger war, geburtsvorbereitende Akkupunktur gemacht.
Es hat leider gar nichts gebracht. Vom Blasensprung bis zu dem Zeitpunkt als meine Maus endlich da war sind 56 Stunden vergangen. Außerdem sind wir nur haarscharf an einem Kaiserschnitt vorbeigeschrammt...
Naja, wer weiß, vielleicht hätte es ja ohne die Akkupunktur noch länger gedauert#augen

Ich kann dir trotzdem raten, die Akkupunktur zu machen,
es kann ja nicht schaden.

Alles Liebe,
Annika

Beitrag von cliffine 09.09.08 - 13:15 Uhr

Hallo Annika,

ich hab in meiner ersten schwangerschaft eine Akkupunktur setzen lassen (ca. 10 Sitzungen). Du musst halt zeitig anfangen.

Der Effekt war enorm. Die gesamte Geburt dauerte 4 h (vom ersten Anzeichen bis hin zur Nachgeburt). Meine Hebi meinte, das war eine sehr vaterfreundliche Geburt. Komplikationen gab es natürlich auch. Diese werden ja nicht durch die Akkupunktur vermieden.

Ich kann Dir nur raten, diese setzen zu lassen.

Alles gute für Dich

Cliffine #herzlich