Welches Lefax fürs Baby?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jess1409 09.09.08 - 12:00 Uhr

Hi Mädels,

meine Kleine ist am Morgen immer total quengellig und weinerig.

Sie ist ständig sehr angestrengt am drücken, aber es kommt einfach nichts. Erst nachdem einige Stunden vergangen sind. So ab Mittag hat sich alles wieder beruhigt und es geht ihr wieder gut.

Ich gehe also davon aus, das meine Kleine Blähungen hat. Bauchmassage, Beinchen bewegen, Wärme all das hilft leider nicht und Tee sagt die Hebi solle man lieber lassen wenn man stillt. Nun würde ich sehr gerne mal Lefax versuchen denn ich mag sie nicht mehr so leiden sehen!

Was nehmt ihr da genau für ein Preparat?

Liebe Grüße und danke für eure Tipps!

Beitrag von baldurstar 09.09.08 - 12:05 Uhr

ich habe sowohl das präparat lefax als auch espumisan genommen.

sab nicht weil es das gleiche enthält wie die o.g. zwei aber halt mehr kostet trotz gleicher wirkung usw. ok es schmeckt nach beeren soweit ich weiss aber lefax fanden meine total gut, das schmeckt nach banane.

lg,
alex

Beitrag von akti_mel 09.09.08 - 13:12 Uhr

Lefax schmeckt nach Banane? Hui, meine Bananen schmecken immer anders. ;-)

Und noch was Produktives an die TE: Meine Tochter hat von Lefax immer vermehrt gespuckt. :-( Hab es dann wieder abgesetzt und es fehlt nicht wirklich. Versuch es mit nem Tagetuch, hilft bei uns sehr gut. Und Kümmelzäpfchen + -Öl.

LG, Mel

Beitrag von baldurstar 09.09.08 - 13:17 Uhr

hm also meine haben beide von lefax nie gespukt.

dafür hat bei meinen aber auch öl und tragen bei blähungen nicht geholfen.
kann ja auch fast nicht da echte blähungen gasblässchen im darm sind die sich durch tragen und öl nicht wirklich auflösen.
kümmelzäpfchen hatte ich auch aber nur wenn s eben zu den blähungen auch verstopfungen gab.

und nochmal lefax hat bananen aroma zugesetzt das müsste soweit ich weiss auch im beipackzettel stehen. das es nicht ganz wie banane schmeckt ist ja auch logisch eigentlich da es sich hierbei weder um was süsses noch um fruchtsaft o.ä. handelt sonden ein medizinisches produkt welches einfach ein wenig von dem aroma hat damit die kinder es lieber annehmen ;)

Beitrag von kati543 09.09.08 - 12:06 Uhr

Also das Lefax nach Banane schmeckt ist mir neu. Das hat einfachnur einen leichten süßlichen Geschmack. Wir haben das in der Pumpflasche. Tabletten kann man einenSäugling so schlecht geben ;-) .

Beitrag von baldurstar 09.09.08 - 12:28 Uhr

doch das soll bananen geschmack sein... ;)
steht glaub ich auch in der packungsbeilage.

und bei sab ist s angeblich n geschmack nach beeren.
das es nicht genau wie banane schmeckt ist ja klar...ist ja auch n medizinisches präparat und nix zum naschen.

Beitrag von muffin357 09.09.08 - 12:56 Uhr

stimmt -- aber schmeckt eher nur süss ... aber riechen tut es arg nach banane, stimmt...

lg
tanja

Beitrag von jennifer1987jenny 09.09.08 - 12:10 Uhr

Hey #herzlich

Also mein Kleiner hat von Anfang an wenn überhaupt Lefax bekommen, einmal hatte ich aus der Apotheke SabSimplex bekommen, da sie kein Lefax mehr hatten und irgendwelche Lieferproblöeme hatten, aber das war recht umständlich mit Tropfen abzählen und so(ich perswönlich hatte auch das Gefühl, dass es für mein Kleinen nicht wirklich das Richtige war). Wir fahren seit knapp 5 Monaten mit dem normalen Pump-Lefax super.:-D

Beitrag von perlexx 09.09.08 - 12:13 Uhr

hihi

wir haben auch das Pump lefax, das was nach Banane riecht.
und sind sehr zufrieden mit.
eins zwei pumpstöße und schick ist.

lg pierre