unter 400 Euro - steuern??

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von lieserl 09.09.08 - 12:26 Uhr

Hallo!

Ich hätte die Chance einen Kurs zu geben. Ich wäre dort nicht angestellt (also kein Minijob) sonder würde stundenweise bezahlt werden (sie nannten es honorarkraft). Also ähnlich wie wenn man kurse bei der VHS,... gibt. Im Monat käme ich auf ca. 250 Euro... Wie ist das nun mit Steuern - erstmal muss ich keine Zahlen, aber muss ich das bei der Steuererklärung angeben und versteuern?
Ich find leider im Internet immer nur was über Minijobs#augen

Grüße
Lieserl

Beitrag von cat_t 09.09.08 - 12:50 Uhr

Hallo Lieserl #blume

google mal nach "Übungsleiterfreibetrag".

2100 € sind im Jahr steuer- und sv-frei. Was darüber verdient wird, wird nach irgendwelchen Regeln und Maßgaben abgabenpflichtig.

Manche VHS bieten auch Kurse für Dozenten an, in denen diese Thema behandelt wird.

#liebdrueck
Sanne #sonne

Beitrag von lieserl 09.09.08 - 12:52 Uhr

Danke! Leider geht es nicht über die VHS sonder über einen Kindergarten und es muss schnell gehn - die Bewerbung muss heute raus, die brauchen schon zum 16. jemanden. Nur wenn ich Steuern drauf zahlen muss - vergiss es #schwitz

Beitrag von cat_t 09.09.08 - 13:01 Uhr

Hallo #blume

der Übungsleiterfreibetrag ist unabhängig von der VHS-Tätigkeit;-) Ich meinte nur, daß es an der VHS Infokurse zu dem Thema geben kann, denn ein Dozent ist ein Dozent, wo er arbeitet ist egal.

Wie gesagt, 2100 € sind frei und darüber gehts rund.

#liebdrueck
Sanne #sonne

Beitrag von lieserl 09.09.08 - 13:07 Uhr

Danke, hab inzwischen gefunden was ich gesucht hab:-) Da das pro kalenderjahr geht, ist es kein Problem, da komm ich nicht drüber:-p
Das mit der VHS hatte ich schon verstanden, wollte damit nur sagen dass ich kein Dozent bei der VHS werde und damit (wahrscheinlich) auch diesen Kurs nicht besuchen könnte/dürfte;-)

Ganz lieben Dank jedenfalls, du hast mir eindeutig das Stichwort geliefert#schwitz#huepf

So, jetzt muss ich die Bewerbung fertig machen;-)

Beitrag von cat_t 09.09.08 - 13:09 Uhr

Hallo Lieserl #blumea

achso... aber eigentlich sind die Kurse öffentlich, d.h. jeder kann rein. Nur müssen die Dozenten nichts zahlen, andere zahlen einen kleinen Obulus.

Aber wenn Du eh nicht über die 2100 € kommst (ich dahctem Du würdest jeden Monat 250 € verdienen), dann ist es egal;-)

Viel Spaß:-)

#liebdrueck
Sanne #sonne

Beitrag von lieserl 09.09.08 - 13:34 Uhr

Ja schon, aber dieses Jahr sinds nur noch vier Monate und nächstes Jahr ist es erstmal bis Juli befristet;-)