Erst negativ und dann doch positiv gibt es das?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von schnecklein000 09.09.08 - 12:26 Uhr

ich habe da mal ne Frage und zwar war der 30.07 der erste tag meiner letzten periode heute ist also tag41 ,ich bin es gewohnt einen zyklus zwischen 35-40 tagen zu haben, nun hatte ich sonntag früh an tag 39 getestet und der war negativ, aber eine mens ist noch nicht in sicht, ich habe zwar immer so ein gefühl als ob sie kommt , aber noch ist sie nicht da.
ich möchte nicht unnötig geld für tests ausgeben und gleich zum arzt find ich auch doof, also gibt es wirklich welche unter euch die erst negativ und dann ein paar tage später positiv getestet haben?
ich weis das ich dann zwar trotzdem nicht weis was mit mir ist , aber mich interessiert es , weil viele schreiben teste nochmal später.
danke fürs zuhören.

Beitrag von daniemanu 09.09.08 - 12:33 Uhr

Hallo,

na klar ist dies möglich! Während sich das Ei einnistet beginnt der Körper nach und nach das Schwangerschaftshormon hcg zu produzieren. Es verdoppelt sich dann von Tag zu Tag und steigt innerhalb des ersten Monates so ziemlich zu seinem Höchstpunkt an, bei dem er dann die ganze Schwangerschaft über bleibt.

Da Test erst ab (frühestens) 10 hcg anschlagen, die meisten jedoch erst am 20 kann es durchaussein, dass das hormon an deinem Testtag noch zu niedrig war und da es ja von Tag zu Tag steigt mitlerweile besser für einen Test nachweisbar ist.

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen

lg
Danie

Beitrag von amy-rose 09.09.08 - 12:42 Uhr

Hallo,

bin gerade in einer ähnlicher Situation und das nicht zum ersten Mal.
Und:" ja, das gibt es!!!!" Kann ich Dir aus der Erfahrung heraus bestätigen und zwar zweimal!
Ich habe bei meinen beiden Kids mehrmals einen SST gemacht und jedes Mal waren sie neg. Bei meinem Jüngesten sogar der BT beim Gyn. Aber eine Woche später war dann der normale SST doch pos. Bei mir wurden die beiden SS jeweils erst in der 6. und bei dem Jüngsten sogar erst in der 8. Woche festgestellt. ;-)
Momentan habe ich das gleiche Problem wieder. Hatte eigentlich am 07.09. meinen NMT. Mens. ist aber nicht in Sicht und heute morgen hatte ich einen neg. Test. Dennoch sagt mir mein Bauch, dass ich schwanger bin. Was ich bei meinen beiden Jungs auch genau wusste. ;-)
Ich weiß außerdem genau wann ich meinen Eisprung hatte, weil der durch Predalon ausgelöst worden ist. Wenn wir mal von folgender These ausgehen: "Denn der Ablauf nach dem Eisprung ist ziemlich starr und dauert fast immer höchstens 12 bis 16 Tage. ", dann müsste ich allerspätestens heute meine Blutungen bekommen. Danach sieht es aber nicht aus. Darum ist jetzt Warten angesagt und wenn sich bis zum WE hin nix tut, dann werde ich am Montag erneut einen Test machen. ;-)

Also: "Nix ist unmöglich!"

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen.
Alles Gute, Amy

Beitrag von siwu 09.09.08 - 13:20 Uhr

Hallo Schnecklein,

ja das gibt es wirklich. Ich hatte am 3.7. den ersten Tag meiner letzten Periode und einen unregelmäßigen Zyklus zwischen 28 und 35 Tagen. Ich habe dann am 5.8. einen Schwangerschaftstest gemacht, der war negativ. Da am 7.8. aber immernoch keine Mens in Sicht waren habe ich morgens nochmal einen gemacht und der war positiv und am Nachmittag wieder einen gemacht und der war ebenfalls positiv. Alles 25er. Heute bin ich in der 10. Woche schwanger und alles ist ok. Also DAS GIBT ES :-) Und ich drück dir ganz fest die Daumen, dass es bei Dir genauso ist, wie bei mir.
Liebe Grüße
Siwu