orthomol fertil Umfrage

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von ilaria24 09.09.08 - 12:30 Uhr

Hy ihr lieben,

wie sind eure ERfahrungen mit Orthomol fertil findet ihr dasman nur den Namen bezahlt oder es wirklich ws bringt?
und wie lange muss man sie einnehmen bis man eine verbesserung bekommt.
Sind ja immerhin sehr teuer und bevor wir sie öfters kaufen würde ich gerne eure Meinungen dazu hören.

Lg Jenny

Beitrag von 98honolulu 09.09.08 - 12:32 Uhr

Hallo, mein Mann hats ewig genommen, am SG hat sich GAR NICHTS getan. Er meinte aber, ihm ginge es ansonsten aber besser: weniger Müdigkeit, hat sich fitter gefühlt...

LG

Beitrag von ilaria24 09.09.08 - 12:41 Uhr

danke für die Antwort

Beitrag von rory-82. 09.09.08 - 12:47 Uhr

Hallo Jenny,

also mein Mann nimmt orthomol fertil jetzt seit ca. einem 1/2 Jahr und sein SG hat sich tatsächlich verbessert, es ist nur noch leicht eingeschränkt von der Beweglichkeit und so und die Menge ist jetzt total normal :-)!
Ich kanns empfehlen, auch wenns ganz schön teuer ist!
Aber was gibt man sonst aus, wenns nicht klappt #augen!

LG
Rory #blume

Beitrag von ottiline33 09.09.08 - 13:09 Uhr

:-) Hallo :-)

..mein Mann hat es auch genommen, am #schwimmer hat sich nicht wirklich was geändert... Aber er meinet es ginge ihm besser, er fühlt sich fit und dem Stress auf der Arbeit besser gewachsen.

Wenn ich das noch richtig im Kopf habe, kommt das #schwimmer erst nach 30 Tagen nach der Produktion zum Einsatz, das heißt also, er muss mindestens 30 Tag die Tabletten nehmen, bevor man überhaupt was beim #schwimmer sehen kann...

Vlg #blume

Beitrag von k-r-u-e-m-e-l 09.09.08 - 14:50 Uhr

Hey,

wenn ich verbessern darf;-)#herzlich...3 Monate muß man es nehmen um Erfolg haben zu können. Man hat es uns in der Kiwu Praxis erklärt: die Spermien brauchen 3 Monate um sich komplett zu regenerieren, deshalb macht man auch immer erst nach 3 Monaten ein erneutes SG. Orthomol fertil soll helfen die Spermien in allen Stadien der neuen Produktion zu stärken.

Wir versuchen es jetzt auch mal 3 Monate, mal sehen ob s hilft:-D

LG

Beitrag von evaluna 09.09.08 - 13:18 Uhr

Hallo,

meiner hat es im Juli angefangen zu nehmen und nun
sind wir auf das von Doppelherz umgesticken.

Die Biologin hat uns gestern (PU) angesprochen, was
wir denn gemacht hätten, denn die Spermienanzahl
hätte sich mehr wie nur verdoppelt.

Im Juni 2,5 Mio und davon gerade mal 10 % brauchbar,
wenn ich das so salopp ausdrücken darf.

Gester 5,7 Mio und davon sogar schon 20 % brachbar,
aber natürlich 0 % bewegliche und aber die B-Spermienanzahl hat sich auf 20 % verbessert.

Vielleicht liegts tatsächlich daran???????

Wir werden es sehen.

Körperlich geht es meinem Schatz gut, besser sogar.

Soviel zu unseren Erfahrungen.

Eva

Beitrag von miniplacebo 09.09.08 - 13:28 Uhr

Hey Eva,
einmisch.... was genau von Doppelherz, da gibts ja mehrere sorten...

Mein Mann nimmt erst seit 7 Tagen Orthomol, mal gucken was beim 2. SG rauskommt....

Ist mir echt egal wie teuer....hauptsache es hilft .

Beitrag von ilaria24 09.09.08 - 13:40 Uhr

ja das sehe ich genauso egal wie teuer hauptsache es hilft wir haben im moment vom dm a bis z tabletten

Beitrag von evaluna 10.09.08 - 08:55 Uhr

Hallo Miniplacebo,

also da ist ZINK und Vitamin C und E mit drin, auch etwas Folsäure, wenn ich mich nicht irre.

Ich werde heute Abend nochmals die Zusammensetzung
nachschauen.
Wobei ich ja jetzt nicht wirklich weiss, ob es nun an
dem neuen Produkt hängt oder am Orthomol.

Ich werd es heute Abend/morgen Früh posten!

Grüße
Eva

Beitrag von chez11 09.09.08 - 13:41 Uhr

huhu

wir haben damals geschaut was im OF so drin ist und haben uns billigere medis besorgt mit sämtlichen vitaminen zink und das ganze, besser geworden ist das SG kein bisschen, haben es dann auch wieder sein lassen nachdem es nichts gebracht hat;-)

lg;-)

Beitrag von fabel 09.09.08 - 14:18 Uhr

Hi,

ich habe meinem mann auch orhomol fertil aus auge gedrückt und siehe da...nach 2 Monaten hatten wir das erste mal, pünktlich zur ICSI, ein GESUNDES Spermiogramm. Vorher hatten wir von Teratozoospermie über Hypospermie, Asthenoteratozoospermie I und II alles dabei.
es weiß natürlich keiner woran das nun liegt, aber das Ergebnis war unglaublich.
allerdings helfen billigere medis bestimmt genauso
alles gute

Beitrag von triena29 09.09.08 - 14:35 Uhr

Hallo!
Nachdem es 3 Jahre nach Absetzen der Pille nicht geklappt hat hat mein Mann auch Orthomol fertil genommen.(vorher Vitamin E 600 und Unizink 50).Er hatte wohl auch eine Krampfader im Hoden,die entfernt wurde.Jedenfalls hats nach 3 monaten Einnahme geklappt und mittlerweile bin ich in der 32.ssw.Obs am Orthomol gelegen hat oder vielleicht die anderen Vitamine auch gereicht hätten weiß ich nicht.Jedenfalls hats halt definitiv nach 3 Monaten Einnahme geklappt.#huepf
LG,Triena

Beitrag von ilaria24 09.09.08 - 14:41 Uhr

danke für eure antworten

und viel #klee bei euch noch

Beitrag von k-r-u-e-m-e-l 09.09.08 - 14:45 Uhr

Hey Jenny#tasse,

mein Schatz nimmt es auch seit ein paar Tagen. Wir haben uns nach längerem hin und her überlegen dazu entschlossen, das Geld zu investieren#pro. Es kann ja nichts schaden und bevor wir unmengen an Summen in der KIWU Praxis lassen, wollten wir es nicht unversucht lassen;-). Uns war es auch erst zu teuer, aber wir versuchen es jetzt einfach...
Ich denke schon, daß man den Namen mitbezahlt, aber die Konzentration der Vitamine trotzdem höher ist als in anderen Mitteln#schein. Also, warten wir s ab.

Ich war letztes Jahr ja schon mal #schwanger von meinem Schatz (leider FG)...also wird es auch irgendwann noch mal klappen. Er hat eingeschränkte schnell und langlebende #schwimmer...das 3.SG war aber um einiges besser als das 2:-D. Also besteht Hoffnung. Haben diesen Monat den 2. Termin in der KIWU Praxis. Mal sehen was sie raten. Uns wurde da übrigens auch das Orthomol empfohlen, wie gesagt es schadet ja nicht. Man soll es 3 Monate nehmen, weil sich in der Zeit die #schwimmer völlig neu bilden und so jedes Stadium bei der Regenerierung mit Vitaminchen bombadiert werden kann#ole.
Ich habe eine 90 er Packung (also für 3 Monate) im Internet bestellt. Da war es um knapp 30 EUR (!) billiger.

Gruß Kruemel

Beitrag von bobberla345 09.09.08 - 14:50 Uhr

Hallo,

mein Mann hat auch orthomol fertil genommen und zwar nur 1 Monat und dann hat es geklappt. Ob es nun tatsächlich an den Medis lag kann man sich streiten. Doch sein SG war vorher sehr schlecht und wir haben auch 2 IUIs erfolglos hinter uns.
Teuer waren sie schon aber wenn man im Internet sucht findet man auch günstigere als in der Apotheke um die Ecke:-)
LG Sonja

Beitrag von heidi.7 09.09.08 - 15:15 Uhr

Hallo Jenny , mein Mann hat auch 4 Monate OF eingenommen .Leider gab es keinerlei Verbesserung !
Allerdings habe ich von vielen Bekannten das Gegenteil gehört !
Also ein Versuch ist es wert , auch wenn es nicht ganz billig ist !
LG Heidi

Beitrag von kinderwunsch_hh 09.09.08 - 16:24 Uhr

Hallo,

ich habe die Ärzte in drei Kiwu Kliniken gefragt und alle drei haben mir bestätigt, dass nach ihren Erfahrungen das Mittel nichts bewirkt. Die müssen es ja wissen, also sparen wir uns das teure Zeug, die wollen eben nur am Kiwu verdienen.

Liebe Grüsse
Wiebke

Beitrag von schroederbabs 09.09.08 - 16:48 Uhr

Hallo!

Soweit ich meinen Arzt verstanden habe, muss man unterscheiden, welche Ursachen für das eingeschränkte Spermiogramm maßgebend sind. Es gibt sowohl angeborene als auch erworbene Störungen der Spermienproduktion. Bei angeborenen Ursachen, wie Hodenhochstand, Hodenkrampfadern oder genetischen Ursachen, macht eine Therapie mit Mikronährstoffen wie Orthomol natürlich ÜBERHAUPT keinen Sinn!

Aber auch bei erworbenen Ursachen wie z.B. Mumps, kann die Spermienproduktion bis zum vollständigen Erliegen kommen. Hier wäre es ratsamer, den Mann auf Mumps-Antikörper zu testen und sich das Geld für die ICSI anzusparen. Nährstoffe helfen hier auch nicht weiter.

Dieses undifferenzierte Vollpumpen der Männer mit Mikronährstoffen nutzt leider nur den Herstellern.

Viele Grüße,
Babs

Beitrag von odila 09.09.08 - 18:57 Uhr

Hallo Jenny,

mein Mann hat 1 Jahr lang Orthomol fertil genommen. Danach haben wir es wieder abgesetzt. Allerdings haben wir kein Spermiogramm machen lassen.

Positive Nebeneffekte: Mein Mann hat keine Erkältung mehr bekommen und den Fingernägeln und Haaren hat es gut getan (Zink).

Wir hatten es in einer Internetapo bestellt - dort ist es deutlich günstiger.

Unser unerfüllter Kinderwunsch hat wahrscheinlich andere Ursachen. #kratz

Aber wir wollten nichts unversucht lassen....

LG odila