Torten selbstgemacht

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von studentin1979 09.09.08 - 12:36 Uhr

hallo,

ich suche eure besten selbstgemachten Torten#torte.
Ich habe viele Geburtstage hintereinander auszustatten und langsam gehen mir die Ideen aus.
Ich suche sowohl für Erwachsene (d.h. mit Kaffee oder Alk.) und auch für Kinder.
Vielen Dank

Beitrag von minitigerente 09.09.08 - 12:42 Uhr

Hallo

Hier mal ein paar bildliche Anregungen #mampf

Rezepte hab ich nicht wirklich, waren alles Eigenkreationen#cool

http://myalbum.miyoo.de/minitigerente/photo-album/set-allMedia/SetID_66953

Claudi

Beitrag von sunny-jamaica 09.09.08 - 14:55 Uhr

Hallo Claudi,

ich bin ein Fan Deiner Kuh-(Hochzeits?-)Torte. #huepf Die sieht wirklich genial aus. Eine supertolle Idee, die ich Dir wohl mal klauen werde. #schein

Viele Grüße,

#sonne

Beitrag von 24186 09.09.08 - 13:22 Uhr

Hallo,


Ich habe einige Torten Rezepte für dich.

Apfel-Weintorte,
Eierlikörtorte,
Milchschnittentorte,
Toffifeetorte,
Tiramisu Torte,
Nougat - Torte,
Multivitamin - Torte,
Kaffeesahne - Torte,
Bayrisch - Creme Torte,

wenn du die Rezept haben möchtest dann sag kurz bescheid dann Tippe ich sie hier rein.

Lg Tina

Beitrag von goldauge 09.09.08 - 14:42 Uhr

Hi Tina,

bin zwar nicht die Fragestellerin, aber wenn du auch mir dein rezept für die Nougattörte und die Milchschnittentorte verraten würdest, fänd ich das echt nett von dir #mampf

Beitrag von 24186 09.09.08 - 15:16 Uhr

Hallo Goldauge,

Natürlich gebe ich dir auch die Rezepte.

Nougat - Torte

Für den Teig:
200g Butter oder Margarine
1Tüte Aroma Citro-back
200g Zucker
4Eier
1 Eiweiß
200g Mehl
2TL Backpulver
Für die Füllung:
2Pck. Nougat (Nussnougat - Masse)
500ml Milch
1Eigelb
50g Speisestärke
50g Zucker und Schokodekor
135g Butter oder Margarine Fett für die Form
Butter, Citro-Back, Zucker, Eier, Eiweiß, Mehl und Backpulver zu einem glatten Teig verrühren und in 5 Portionen teilen. Nacheinander auf einem gefetteten Springformboden 5 Tortenböden bei 200°C backen und erkalten lassen.
0,5 Pck. Nougatmasse erwärmen, auf einen Tortenboden streichen und erstarren lassen. Die Nougatmasse darf unregelmäßige Strukturen haben, das passt besser zu dem unverkleideten Rand dieser Torte.
Eigelb, Stärke und Zucker in etwas kalter Milch verrühren, die restliche Milch zum Kochen bringen. Speisestärke zugießen und kurz aufkochen lassen. Die restliche Nougatmasse in den heißen Pudding einrühren, abkühlen lassen, dann nach und nach die Butter zugeben und eine schaumige Creme schlagen.
Die vier leeren Tortenplatten mit der Creme bestreichen und übereinander legen (ein wenig Creme für die Verzierung zurückbehalten). Zum Schluss die mit Nougat bestrichene Platte darauf legen, mit der restlichen Creme bespritzen und mit Schoko-Dekorblättern verzieren.
Die Torte einige Stunden in den Kühlschrank stellen


Milchschnittentorte

10 Milchschnitten
4Bananen
250g Quark
250ml Sahne
250ml saure Sahne
1Pck. Vanillezucker
4Blätter Gelatine
100g Puderzucker
Zitronensaft
Kakaopulver und Milchschnitten, zum Verzieren
Springform mit den Milchschnitten auslegen. Darüber in Scheiben geschnittene Bananen verteilen. Quark, Zucker, saure Sahne, Zitronensaft, aufgelöste Gelatine und
Vanillezucker gut verrühren. Die aufgeschlagene Sahne vorsichtig unterheben. Masse auf die Bananen streichen. Mindestens 1 Stunde kalt stellen.
Mit Kakao und Milchschnitten verzieren.

Lg Tina ;-)

Beitrag von goldauge 12.09.08 - 15:47 Uhr

Hey Tina,

habs jetzt erst gemerkt, dass du mir geantwortet hast. Vielen Dank :-)

Beitrag von 24186 12.09.08 - 17:24 Uhr

keine Ursache das passiert mir auch oft. Habe einer Userin sogar erst 2 monate später auf ihre frage geantwortet weil ich es immer überlesen habe#schein#hicks


Aber trozdem ein #herzliches bitte schön


Lg Tina

Beitrag von sunny-jamaica 09.09.08 - 14:53 Uhr

Hallo Tina,

ich schließ mich dem Goldauge mal an. Das Rezept für die Michschnittentorte würde mich auch interessieren. #mampf Und dazu noch die Bayerisch-Creme-Torte. Die sollte ich als Bayerin doch eigentlich schon kennen. ;-)

Vielen lieben Dank! #blume

Sonnige Grüße,

#sonne

Beitrag von 24186 09.09.08 - 15:31 Uhr

Hallo,


Ich habe alle meine Tortenrezepte hier rein getippt.


Lg Tina :-D

Beitrag von sunny-jamaica 09.09.08 - 16:24 Uhr

Ein ganz liebes Dankeschön! #blume#blume#blume

Da wird sich mein Mann freuen - Kuchen satt die nächsten Wochenenden. ;-)

Beitrag von 24186 09.09.08 - 17:04 Uhr

#bitte ich hoffe die Schmecken euch auch dann #mampf

Lg Tina

Beitrag von aerobicbraut 09.09.08 - 15:04 Uhr

Hallo,

ich hätte auch gerne Deine Rezepte.

#danke#danke

Beitrag von 24186 09.09.08 - 15:28 Uhr

Hallo,

Ich Tippe alle meine Tortenrezepte hierrein dann kann jeder sein Rezept da raus kopieren das er gerne hätte.


Apfel - Wein - Torte

Für den Teig:
125g Butter
125g Zucker
1Pkt. Vanillezucker
1Ei
250g Mehl
Für die Füllung:
1kg Äpfel
750ml Weißwein,
150g Zucker
1Pkt. Vanillezucker
2Pkt. Puddingpulver, Vanille
Zum Bestreichen:
2Becher Sahne 2
Pkt. Sahnesteif 1
Pkt. Vanillezucker
Zimt oder geröstete Mandelplättchen
Zuerst die Zutaten für den Teig kneten und in einer Springform mit einem hohen Rand geben. Anschließend die Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse rausschneiden und in kleine Würfel schneiden. Den Wein, bis auf einen kleinen Rest, in einem großen Topf mit dem Zucker und den Apfelstückchen erhitzen. Das Puddingpulver mit dem restlichen Wein anrühren und zu der kochenden Wein-Apfelmischung geben und gut verrühren, bis eine feste Masse entstanden ist. Diese Masse in die Springform füllen und bei 175° C 60-70 Minuten backen lassen. Nach Erkalten des Kuchens die Sahne mit dem Sahnesteif und dem Vanillezucker steif schlagen und auf dem Kuchen verstreichen. Mit gerösteten Mandelplättchen oder Zimtpulver bestreuen.
_______________________________________________

Kaffeesahne - Torte

2 Helletortenboden (Biskuit),
2Dunkletortenboden (Biskuit),
1000 ml Sahne
12TL Sahnesteif
1EL Kaffeepulver, instant
1TL Kakaopulver
200g Frischkäse
4TL Amaretto
Für die Garnitur:
200ml Sahne
3TL Sahnesteif )
50ml Kaffeelikör
Einen dunklen Tortenboden auf eine Kuchenplatte legen und einen Tortenring herumlegen. Jeweils 1 hellen und einen dunklen Boden in 16 Stücke teilen und erst einmal zur Seite stellen.
Sahne mit , Kaffeepulver und Kakaopulver steifschlagen. Den Frischkäse mit dem Amaretto glatt rühren und unter die Sahne ziehen. Die Hälfte von der Creme nun auf den dunklen Boden verstreichen und den hellen Boden drauflegen. Den Rest der Sahne darauf verteilen und nun jeweils versetzt ein helles und ein dunkles Stück auf die Sahne legen. 2 Stunden kühlen.
Inzwischen aus den übrig gebliebenen Tortenbodenstücken jeweils 8 helle und 8 dunkle Herzen, Kreise nach Belieben ausstechen.
Die Sahne mit dem Kaffeelikör steif schlagen. Den Rand damit einstreichen und mit einem Spritzbeutel noch Tupfen auf die Stücke spritzen. Mit den ausgestochenen Teigherzen garnieren.
____________________________________________

Nougat - Torte

Für den Teig:
200g Butter oder Margarine
1Tüte Aroma Citro-back
200g Zucker
4Eier
1 Eiweiß
200g Mehl
2TL Backpulver
Für die Füllung:
2Pck. Nougat (Nussnougat - Masse)
500ml Milch
1Eigelb
50g Speisestärke
50g Zucker und Schokodekor
135g Butter oder Margarine Fett für die Form
Butter, Citro-Back, Zucker, Eier, Eiweiß, Mehl und Backpulver zu einem glatten Teig verrühren und in 5 Portionen teilen. Nacheinander auf einem gefetteten Springformboden 5 Tortenböden bei 200°C backen und erkalten lassen.
0,5 Pck. Nougatmasse erwärmen, auf einen Tortenboden streichen und erstarren lassen. Die Nougatmasse darf unregelmäßige Strukturen haben, das passt besser zu dem unverkleideten Rand dieser Torte.
Eigelb, Stärke und Zucker in etwas kalter Milch verrühren, die restliche Milch zum Kochen bringen. Speisestärke zugießen und kurz aufkochen lassen. Die restliche Nougatmasse in den heißen Pudding einrühren, abkühlen lassen, dann nach und nach die Butter zugeben und eine schaumige Creme schlagen.
Die vier leeren Tortenplatten mit der Creme bestreichen und übereinander legen (ein wenig Creme für die Verzierung zurückbehalten). Zum Schluss die mit Nougat bestrichene Platte darauf legen, mit der restlichen Creme bespritzen und mit Schoko-Dekorblättern verzieren.
Die Torte einige Stunden in den Kühlschrank stellen
____________________________________________

Bayrisch - Creme Torte

6Eier
250g Zucker
130g Mehl
130g Speisestärke
1Pck. Vanillepuddingpulver
½Liter Milch (eher etwas weniger)
6Blätter Gelatine
500ml Schlagsahne
Zucker 1
Port. Marzipan, bereits als Teig ausgerollt (gibt es fertig zu kaufen)
Für den Boden die Eier mit dem Zucker mit einem Rührgerät möglichst so lange schlagen, bis eine cremige, fast weiße Masse entsteht. Das Mehl mit der Speisestärke mischen, sieben und vorsichtig unter die Eiermasse heben. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und bei 160°C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Backofen ca. 50-60 Minuten backen.
Für die Creme den Pudding nach Packungsanleitung zubereiten - aber mit etwas weniger Milch. Die Gelatine in kalten Wasser einweichen, ausdrücken und im noch heißen Pudding auflösen. Den Pudding anschließend abkühlen lassen.
Die Schlagsahne sollte wärmer als Kühlschranktemperatur sein (einfach kurze Zeit aus dem Kühlschrank nehmen), damit die Creme nicht so leicht gerinnt. Die Sahne schlagen und mit dem fast festen Pudding vermischen (einige Klümpchen machen nichts, die merkt man nicht, wenn die Creme fest geworden ist). Die Creme noch nach Belieben mit Zucker süßen.
Den Boden halbieren und in einen Tortenring oder Springformrand darum legen. Die Hälfte der Creme darauf verteilen. Dann die 2. Hälfte des Bodens drauflegen und die restliche Creme verteilen. Das ganze einige Stunden (am besten über Nacht) in den Kühlschrank stellen.
Wenn die Creme fest geworden ist, den Tortenring entfernen und die Marzipandecke drauflegen.
_________________________________________

Milchschnittentorte

10 Milchschnitten
4Bananen
250g Quark
250ml Sahne
250ml saure Sahne
1Pck. Vanillezucker
4Blätter Gelatine
100g Puderzucker
Zitronensaft
Kakaopulver und Milchschnitten, zum Verzieren
Springform mit den Milchschnitten auslegen. Darüber in Scheiben geschnittene Bananen verteilen. Quark, Zucker, saure Sahne, Zitronensaft, aufgelöste Gelatine und
Vanillezucker gut verrühren. Die aufgeschlagene Sahne vorsichtig unterheben. Masse auf die Bananen streichen. Mindestens 1 Stunde kalt stellen.
Mit Kakao und Milchschnitten verzieren.
___________________________________________
Tiramisu Torte

Fett, für die Form
5 Eier, getrennt
1Prise Salz
150g Zucker
2EL warmes Wasser,
100g Mehl
50g Mandeln, gemahlene
Für die Füllung:
4Blatt Gelatine, weiße
4Eigelb
100g Zucker
500g Mascarpone,
1TL Zitronenschale
50ml Kaffee (kalter, starker Espresso)
4EL Weinbrand
4EL Amaretto
2TL Kakaopulver, zum Bestäuben
Den Backofen auf 175°C vorheizen. Eine Springform am Boden fetten.
Die Eier trennen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz zu steifen Schnee schlagen. Das Eigelb mit dem Zucker und dem Wasser dickcremig aufschlagen. Den Eischnee darauf setzen, das Mehl und die Mandeln darüber streuen. Alles locker vermengen. Den Teig sofort in die vorbereitete Form umfüllen, auf der zweiten Schiene von unten in den Backofen stellen und etwa 40min backen. Den fertigen Biskuit sofort mit dem Messer vom Rand der Form lösen, den Rand abnehmen. Den Kuchen auf einem Rost auskühlen lassen.
Inzwischen für die Füllung die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Das Eigelb mit dem Zucker hell-cremig schlagen, nach und nach den Mascarpone und die Zitronenschale unterrühren. Die Gelatine auflösen, tropfenweise unterrühren. Den Espresso mit dem Weinbrand und dem Amaretto verrühren. Den Biskuit quer halbieren. Den unteren Boden auf eine Platte legen, mit der Hälfte des Espressos beträufeln. Gut die Hälfte der Mascarponecreme darauf verstreichen. Den Zweiten Boden darauf legen, mit dem restlichen Espresso beträufeln. Den Kuchen rundherum mit der Mascarponecreme bestreichen und mindestens 3 Stunden kaltstellen. Zum Servieren Kakaopulver über den Kuchen sieben.
__________________________________________

Eierlikör - Torte

80g Butter
80g Zucker
1Pck. Vanillinzucker
1pr.Salz
200g Mandeln, geriebene oder Haselnüsse
100g Schokolade, zartbitter 1
TL Backpulver
2cl Rum
Bittermandelöl
4cl Eierlikör
4 Eigelb
4 Eiweiß
3Becher Sahne
Eierlikör, zum Verzieren
Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, nach und nach die Eigelbe unterrühren. Gemahlene Mandeln, Backpulver, Bittermandelöl, Rum und 150 g Schokoraspel unterrühren. Danach vorsichtig die steif geschlagenen Eiweiße unterheben. Den Teig in eine gefettete Springform geben und bei 175 Grad (Umluft) oder 200 Grad E-Herd ca. 30-35 Minuten backen.
Den Kuchen stürzen und erkalten lassen. Die Sahne mit Sahnesteif und 1 TL Zucker steif schlagen. 1/3 der Sahne zur Seite stellen, den Rest der Sahne gleichmäßig auf der Oberfläche und dem Rand verteilen. Die restliche Sahne in einen Spritzbeutel geben und große Tupfen am Rand entlang spritzen. Den Eierlikör auf die Torte gießen und fest werden lassen. Mit den restlichen Schokoraspeln verzieren.
_________________________________________

Multivitamin - Torte

2Eiweiß
2Eigelb
100g Zucker
150g Mehl
½ TL Backpulver
500g Quark (Magerquark)
200ml Sahne
1Pck. Sahnesteif
Zucker oder Süßstoff (flüssig) nach Geschmack
1gr. Dose Pfirsiche
500ml Multivitaminsaft
1Pck.Vanillepuddingpulver
3 EL Zucker
Fett für die Form
Mehl für die Form
Für den Biskuitboden das Eiweiß sehr steif schlagen und kühl stellen. Die Eigelbe mit dem Zucker in einer Schüssel auf höchster Stufe so lange schlagen, bis eine helle cremige Masse entsteht. Das dauert ein paar Minuten. Anschließend den Eischnee auf die Eigelbcreme häufen und das Mehl mit dem Backpulver vermischt darüber sieben. Alles mit einem Rührlöffel vorsichtig unter die Eigelbcreme mischen. Den Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestreute Springform geben und bei 175°C Heißluft ca. 20 Min. backen. Anschließend auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Für den Belag die Pfirsiche gut abtropfen lassen. Den Saft dabei auffangen. Die Pfirsiche in kleine Stücke schneiden.
Den Quark mit zwei oder drei Esslöffeln Pfirsichsaft glatt rühren. Die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen und vorsichtig unter den Quark heben. Die Masse nach Geschmack mit Zucker oder Flüssigsüßstoff abschmecken. Dann die Pfirsichstücke unterheben.
Den ausgekühlten Boden auf eine Kuchenplatte legen und mit einem Tortenring oder dem Springformrand umschließen. Die Quarkmasse einfüllen und glatt streichen.
Für den Guss aus dem Puddingpulver, dem Multivitaminsaft und dem Zucker nach Packungsanweisung einen Pudding zubereiten. Den Pudding sofort auf der Quarkcreme verteilen.
Den Kuchen vor dem Servieren noch 2 bis 3 Stunden kühl stellen. Dann erst den Tortenring bzw. Springformrand entfernen.

P.s
Das Ganze schmeckt auch mit anderem Obst und anderem Säfte.
Z. B. Erdbeeren/gemischte Beeren/Kirschen und Kirschsaft, Mandarinen und Orangensaft, Bananen und Kirschsaft.
____________________________________________

Toffifee-Torte

Für den Biskuitboden:
100g Löffelbiskuits
100g Haselnüsse, gemahlen
3 Eiweiss
150g Zucker
3 Eigelb
25g Mehl
1TL, gestr. Backpulver
Für die Füllung:
5Blatt Gelatine, weisse
10Stück Toffifee
500ml Schlagsahne
1Pkt. Kakaopulver (Instant Trinkschokoladen-Pulver, 22 g)
Zum Bestreichen:
1EL Zucker
2EL Wasser
30g Aprikosenkonfitüre
14Stück Toffifee
Für den Teig Löffelbiskuits in einen Gefrierbeutel geben, den Beutel verschließen und die Löffelbiskuits mit einer Teigrolle zerdrücken. Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Eiweiß mit der Hälfte des Zuckers steif schlagen. Eigelb mit dem restlichen Zucker mit Handrührgerät ca. 4 min. schaumig schlagen. Das steifgeschlagene Eiweiß daraufgeben und unterheben. Mehl mit Backpulver mischen, sieben, mit Löffelbiskuitsbröseln und Haselnusskerne hinzufügen und vorsichtig unterheben. Den Teig in eine Springform (D=24 cm, Boden gefettet, mit Backpapier belegt) füllen. Die Form auf dem Rost in den Backofen schieben und sofort backen. Vorgeheizt 170 Grad, 25-30 min. Den Boden aus der Form lösen, auf einen mit Backpapier belegten Kuchenrost stürzen, das mit gebackene Backpapier abziehen und den Boden erkalten lassen. Den erkalteten Boden einmal waagerecht durchschneiden. Für die Füllung Gelatine nach Packungsaufschrift einweichen. Toffifees fein hacken. Gelatine ausdrücken und auflösen. Die Sahne fast steif schlagen. Gelatinelösung unter Schlagen hinzufügen und die Sahne vollkommen steif schlagen. Unter die Hälfte der Sahne die Toffifeebrösel rühren, unter die andere Hälfte das Trinkschokoladen-Pulver. Die Schokoladensahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Auf den unteren Boden mit der Schokoladensahne von außen einen etwa 3 cm breiten Ring spritzen, die restliche Schokoladensahne zum Verzieren zurücklassen. Die Mitte des Bodens mit gut ¾ der Toffifeesahne bestreichen, den oberen Boden darauf legen und gut andrücken. Zucker mit Wasser unter Rühren zum Kochen bringen, bis sich der Zucker gelöst hat. Aprikosenkonfitüre durch ein Sieb streichen und hinzugeben. So lange unter Rühren kochen lassen, bis die Masse anfängt dicklich zu werden. Den oberen Boden damit bestreichen. In die Mitte der Tortenoberfläche einen Kreis aus der restlichen Toffifeesahne streichen. Die Torte mit der zurückgelassenen Schokoladensahne verzieren und mit Toffifees garnieren.
________________________________________

Lg Tina :-D

Beitrag von brigitte3 09.09.08 - 18:59 Uhr

Hallo

hab die Rezepte eben gelesen #huepf ,die hören sich ja super lecker an.

Sind alle ausgedruckt und warten auf Zubereitung.

Danke, für die Mühe

brigitte ( die gar nicht gefragt hat 9

Beitrag von 24186 09.09.08 - 19:18 Uhr

#bitte das freut mich wenn die Arbeit nicht umsonst war und jemand die rezepte gebrauchen kann. #schein


lg Tina

Beitrag von sully0904 09.09.08 - 20:11 Uhr

Ich kann sie auch gebrauchen!!!! Vielen Dank!!!

Werde die MuVi-Torte als erstes ausprobieren!!!! #mampf