"Dieses Gefühl" ist immer noch da...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von yvka1 09.09.08 - 12:49 Uhr

Mahlzeit ihr Lieben...#mampf!

Hatte ja hier gestern schon von meinen "anzeichen" berichtet...konnte es dann nicht abwarten und hab einen Spontantermin bei der FÄ bekommen!
Ich dann ab auf den Stuhl...sie hat Ultraschall gemacht, meinte bis auf eine kleine Zyste nix zu sehen!
Urintest: Negativ, natürlich!
Sie sagte dann das Brustziehen, UL-Ziehen wäre hormonell bedingt, wie genau - keine Ahnung! Könnte sein, dass die Regel wegen der Zyste ausbleibt!
Irgendwie hab ich, trotz eigentl. eindeutiger Diagnose der FÄ noch immer "dieses Gefühl"...kann ich net beschreiben!

Meine Fragen:
1. Was meint ihr, benutzen FÄ FrühSST ? Weil vielleicht ist, wenn eine SS doch sein sollte, der HcG wert für den Test von der FÄ nicht hoch genug? Bin grad auch mal, wenn überhaupt ca. 3 Tage drüber!

2. Sagte sie noch zu der Zyste, dass die wohl begünstigend sei bei einem KiWu, heißt mit Zyste besser schwanger werden oder was???

Hab sie dann gestern auch nich genauer gefragt, ich wollte irgendwie nur nach hause!
Eigentlich vertrau ich ihr ja auch, bin sehr zufrieden und fühl mich wohl bei ihr...aber das mit der Nicht-SS kauf ich ihr nur zu 99% ab...dieser eine S.....Prozenpunkt ;- )!

Wäre Euch wirklich sehr dankbar für Antworten und Anregungen!

LG!

Beitrag von xmoonlightx 09.09.08 - 12:52 Uhr

wieso nimmt deine ärztin kein blut ab ???

lg sara

Beitrag von yvka1 09.09.08 - 13:06 Uhr

Sie hat kein Blut abgenommen weil dort eine evtl SS früher zu sehen ist, die Chance dabei aber anscheinend relativ hoch ist dass die Mens dann doch noch kommt und dadurch ein natürlicher SS "Abbruch" zustande kommt...hoffe hab das richtig erklärt! Das hat mich halt auch noch so stutzig gemacht! Das auf dem US noch garnix zu sehen wäre war oder ist mir klar!

Was mich aber auch noch sehr interessiert ist das mit der Zyste und dem "besser SS werden"...hat da jemand Erfahrungen/ Infos für mich???

Beitrag von shiningstar 09.09.08 - 12:54 Uhr

Ich meine gehört zu haben, dass FÄ 50er-SST benutzen.
Eine Zyste kann wirklich der Grund dafür sein, dass die Periode sich verschiebt oder die Tempi oben bleibt.
Manchmal produzieren sie sogar HcG und man ist "scheinschwanger"...

... Ich denke, Deine FÄ wird richtig liegen mit dem was sie gesagt hat...

Beitrag von connie73 09.09.08 - 13:46 Uhr

hi
es gibt zb. gelbkörperzysten, und gelbkörper produziert dein körper auch in einer ss um die ss zu erhalten, vielleicht meinte sie das, als sie sagte das die zyste eine ss sogar begünstigen könnte.
das das ei bessere chancen hätte zu bleiben. bin mir aber nicht sicher.
manchmal spielt einem der kopf trotzdem eine scharade vor. ich hatte das auch einen zyklus lang, und trotz mini mens dachte ich immer noch da könnte was sein, und das wo ich sonst nicht so denke.
natürlich war da nix#aerger und mein kopf gab erst ruhe als ich entgegen meiner sonstigen gewohnheiten zwei tests gemacht hatte, die negativ waren, und plötzlich, fast von einem tag auf den anderen hörten diese ganzen dinge auf, keine übelkeit mehr, keine brustschmerzen mehr, kein geziehe mehr.....
naja, warte einfach ab.
lg connie