ES+6 und Tempi sinkt schon?!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mspiggy 09.09.08 - 13:08 Uhr

Bitte schaut euch mal mein urbia-Zyklusblatt an: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=320888&user_id=808120

Sollte die Tempi nicht erst mit der Mens sinken? Und wenn sie kurz nach dem ES runter geht, dürfte das dann nicht nur kurzfristig sein? Seit gestern liegt sie wieder über der Coverline. Aber das ist wohl bedetungslos, nachdem sie so lange unten war...

Aber ist so ein Verlauf denn "normal"?

Oder war das am 22.ZT gar kein ES? Wunschkinder.net zeigt mir gar keinen ES an. Leider ist meine Tempi oft abweichend oder beeinflusst gemessen, da ich in dem Zeitraum Urlaub hatte.

Habe seit ES+6 mehr oder weniger starke Bauchschmerzen, die sich anfühlen, als käme die Mens. Habe aber auch einen sehr unregelmäßigen Zyklus, also wäre das Ausbleiben auch kein Wunder...

Vielen Dank für Euren Rat,
#blume lg mspiggy


Beitrag von furbylinchen 09.09.08 - 13:14 Uhr

Hmmm, also dein Blatt ist schwer zu lesen wegen der ganzen Abweichungen, wie du es auch schon gesagt hast. Ich vermute auch eher das du keinen ES hattest.

Beitrag von alinasmama2005 09.09.08 - 13:21 Uhr

Ich sehe da gar keinen ES... #kratz

Also verlass dich eher auf die Wunschkinder Kurve.

LG Kristin

Beitrag von daniemanu 09.09.08 - 13:23 Uhr

HAllo,

bin dieses Monat genauso verwirrt wie Du! meine tempi ist auch sofort unter die Coverline gesunken und denke schon seit TAAAGGGEEEN die mens kommt, da ich immer einen leichten druck auf den Unterbauch habe,

bei mir sind auch nur ??????????????????????????????

Lg

Danie

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=329305&user_id=806031

Beitrag von mspiggy 09.09.08 - 13:25 Uhr

Aber bei Dir fällt sie nur kurz. Das ist - glaub ich - normal...

Beitrag von daniemanu 09.09.08 - 13:30 Uhr

Also hatte gestern schon mal mein ZB ins Forum gestellt und jeder hat mir auch mitgeteilt "das es nicht so normal währe", da sie eigentlich mit der Mens fallen sollte, bzw. sie sollte wenn Sie fällt nicht unterhalb der Coverline fallen

Vielleicht ist es ja mal was positives???? Wenn es so "anders" ist :-)

Beitrag von qrupa 09.09.08 - 14:03 Uhr

Hallo

das ist wirklich normal. Ich kann dir auch erklären woran das liegt. Nach dem ES fängt dein Körper an Östrogene zu produzieren und bei manchen Frauen führt das dazu, dass die Temperatur kurzzeitig abfällt. Meist nur für 1-2 Tage. Das kann auch unter die CL sein, macht rein gar nichts. Manche Frauen haben das jeden Zyklus, andere nur hin und wieder. man hört oft auch die deutung eines Einnistungsabsackers, aber damit hat es leider rein gar nichts zu tun.

LG
qrupa

Beitrag von cherry-pie 09.09.08 - 13:30 Uhr

Ich kann Dein ZB nicht auswerten. Da sind viel zu viele verfälschte Werte drin und es sieht nicht mal nach ES aus :-(

Beitrag von mspiggy 09.09.08 - 13:36 Uhr

Ab wieviel Stunden Unterschied spricht man denn eigentlich von abweichender Messzeit? Eigentlich habe ich ja - bis auf wenige Ausnahmen - regelmäßig gemessen...

Und wieviel Stunden Schlaf muss man bekommen, damit es sich nicht auf die Tempi auswirkt?

Beitrag von daniemanu 09.09.08 - 13:41 Uhr

Habe vom FA gehört, dass eigentlich 1 Std. Schlaf vor dem Messen ausreicht und nicht wie immer geschrieben eine ganze nacht

Beitrag von mspiggy 09.09.08 - 13:44 Uhr

Habe bei 4 Stunden Schlaf schon immer "Schlafmangel" angeklickt. Das war dann wohl übertrieben?!

Beitrag von daniemanu 09.09.08 - 13:47 Uhr

Also ich selbst habe auch noch nicht soo lange erfahrung mit dem ZB (erst mein drittes) aber wie gesagt FA meint eine Stunde schlaf würde zum messen durchaus reichen, da hier der Körper entspannung findet und auf "normaltemperatur" umschwingt.

Habe diesbezüglich auch schon öfters mal was hier im Forum gelesen

Beitrag von mspiggy 09.09.08 - 13:48 Uhr

Danke. Messe erst im zweiten Zyklus und glaube langsam, ich nehme das mit den Abweichungen etwas zu genau ;-)

Ab wann gehst Du denn von einer abweichenden Messzeit aus?

Beitrag von cherry-pie 09.09.08 - 13:51 Uhr

Ab 1 Stunde messunterschied spricht man von einer evtl. Temperaturverfälschung. Man sollte mindestens 6 Stunden Schlaf haben und wenn man mal nachts aufsteht, um auf Toilette zu gehen, soll man mindestens 1 Stunde bis zum Messen ruhig liegenbleiben #blume

Beitrag von mspiggy 09.09.08 - 14:01 Uhr

Winnirixi:

Wie lange muss ich vor der Messung geschlafen haben?

Früher ging man davon aus, dass eine Schlafdauer von mind. 6 h notwendig ist. Dies stimmt aber nicht. Heute empfiehlt die AG NFP, dass man vor der Messung mind. 1 h geruht haben sollte. Dies muss natürlich die einzelne Frau an sich testen wieviel Schlaf sie benötigt um eine auswertbare Kurve zu bekommen.

Beitrag von daniemanu 09.09.08 - 14:06 Uhr

ja supi, jetzt haben wir es schwarz auf weiß, 1 Std. reicht :-)

gehör nämlich auch zu den "wenigschläfern"

Beitrag von daniemanu 09.09.08 - 14:08 Uhr

also ich würde von einer Temperaturverfälschung sprechen, wenn man extrem unruhig geschlafen hat, Alpträume, Party oder massig Alkohol am vorabend usw. da hier der Körper sicherlich nicht die selbe ruhe findet