Was würdet ihr machen?

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von widderbaby86 09.09.08 - 13:12 Uhr

Hallo!

Ich brauche mal dringend euren Rat! Weiß zwar nicht, ob ch hier in dem Forum richtig damit bin, aber ich versuche es mal!
Also:
Anfang Mai haben wir der Schwester meines Freundes unseren alten Pc mit allem drum und dran verkauft, weil wir uns einen neuen geholt haben! Von ihr und ihrem Mann hieß es, wir sollten das komplette Geld innerhalb von zwei Wochen bekommen! Diese zwei Wochen sind aber schon langr rum! Naja, gut die hälfte haben wir bekommen und bei dem Rest meinten sie als, sie hätten kein Geld und wollten es uns allerspätestens am 01.09. geben! Gestern hat mein Freund dann mal bei denen angerufen und gefragt, wie es denn aussieht, da es ja nun schon alles ziemlich lange her ist und so. Seine Schwester wurde gleich ausfallend, meinte, sie hätten kein Geld und es würde denen (5 Kinder, beide arbeitslos) scheiße gehen und sie wüßte nicht mal mehr, wovon sie ihre Kinder ernähren sollte! Für ihr Auto können sie aber ständig Sachen kaufen und damit herumprallen (z.Bsp. neue Boxen für 300 Euro usw.). Als mein Freund dann zu ihr sagte, dass ich diesen Monat auch, nach Ausbildung, arbeitslos bin und mein neuer Vertrag erst zum 01.10. losgeht, meinte sie, dass wäre ihr scheißegal und dann sollte ich mir halt für die Zeit etwas anders suchen (dazu muss ich sagen, dass ich derzeit nebenbei arbeiten gehe!!!!und sie in ihrem ganzen Leben noch nicht einmal nach der Schule arbeiten war, sondern ein Kind nach dem anderen bekommen hat). Fand ich schon `ne Frechheit! Mein Freund meinte dann, dass er auch sehen muss, wie wir über die Runden kommen und auch daraufhin meinte sie, dass wäre ihr scheißegal! Find ich noch heftiger! Er meinte dann, wir holen den PC wieder ab (sie sagte zwischendurch noch, sie wüßte nicht, wann genau sie uns das restliche Geld geben könnte, aber es könnte Ende des Jahres werden) und die kriegen das wieder, was sie uns schon gegeben haben und dann hat sich die Sache, woraufhin sie anfing zu schreien und auflegte und dann anfing, total sinnlose SMS zu schreiben, worauf wir gar nicht mehr reagiert haben!
Was würdet ihr jetzt machen?
Familie hin oder her, ich find`s einfach traurig, dass sie nicht mal von sich aus bescheid gesagt haben und vorher dann so große Versprechungen gemacht haben!
Vielen Dank!

Beitrag von colle 09.09.08 - 13:22 Uhr

"Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier können Sie offen ausdrücken, was Sie innerlich bewegt."

tag

hast du eine partnerschaft mit seiner schwester?..nein

falsches forum#aha

olle colle

Beitrag von widderbaby86 09.09.08 - 13:29 Uhr

Oh Entschuldigung, war keine Absicht!

Beitrag von littlesam2007 10.09.08 - 20:36 Uhr

wir sind hier bei Familienleben!

Also erst "richtig" lesen und dann motzen vielleicht mal lassen

LG

Beitrag von blaufire 09.09.08 - 13:36 Uhr

Hallo,

holt den PC daraus und gibt Ihnen das Geld wieder und gut so ist die Sache.

Lebt Ihr euer Leben und sie eben Ihr Leben.

LG Katharina

Beitrag von aggie69 09.09.08 - 13:36 Uhr

Da er seine Schwester kennt, hätte er eigentlich mit sowas rechnen müssen.
In so einem Fall schreibt man das Geld gleich ab oder man verkauft sein Zeugs woanders.

Warte bis Jahresende, dann behauptet sie, das Ding wäre kaputt und sie will nicht mehr zahlen.

Tja, teures Lehrgeld für Euch würde ich sagen - und für die Zukunft wißt Ihr, daß Ihr keine Geschäfte mehr mit ihr macht.

Beitrag von littlesam2007 10.09.08 - 20:44 Uhr

Hallo!

Ich würde das vielleicht auch als "Erfahrung" abstempeln.

Und immer daran denken, schlimmer geht immer. Wir haben meiner Schwägerin schon diverse Sachen (eine alte Gaderobe, unseren alten Computer, und noch ein paar Dinge) überlassen. Wir haben gesagt, wir wollten nichts dafür und sollten aber jeweils eine Essenseinladung bekommen. Da warte ich noch bis heute drauf. Naja, da auch sonst nie mal eine Hilfe kam, wenn wir die doch mal gebraucht hätten, bekommen die von uns nichts mehr.

Aber die absolute Hammergeschichte ist passiert, da waren meine Schwägerin und ihr Mann gerade getrennt und sie mußte ins Krankenhaus. Da habe ich mir Urlaub genommen um mich um meine Nichte zu kümmern. Dafür gab es rund 400 € von der Krankenkasse. Da meine Schwägerin die ganze Zeit am jammern war, dass sie ja ein neues Kinderzimmer für meine Nichte bräuchte, habe ich zu ihr gesagt, dass sie das Geld von der Krankenkasse dafür nehmen könnte - GROßER FEHLER! Kurz darauf kam sie wieder mit ihrem Mann zusammen und erzählte eine Weile später dann ganz stolz, dass sie ein KiZi für 270 € gefunden hätten und sich dann noch gleich zwei neue Games für die Playstation gekauft hätten #schock. Da war ich wirklich sowas von stinkig. Naja, abhaken unter "Erfahrung". Hilfe, schon gar nicht finanzieller Art, können die von mir sicher nicht mehr erwarten.

LG