Frage zur Trinkmenge bei Fläschen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von nelly3008 09.09.08 - 13:20 Uhr

Hallo meine Frage und zwar geht es um meine kleine die jetzt 7 Wochen alt ist. Sie bekommt die Pre-Nahrung und trinkt seid Wochen 130ml anstatt 160ml. Selbst wenn ich ihr 160ml gebe trinkt sie nicht mehr als 130 ml.
Weiß man soll sich nicht an Packungsangaben versteifen aber ein bissl Sorgen mach ich mir doch.

Wieviel trinken Eure so und ist die Trinkmenge ok oder doch zu wenig???

Über Eure Antworten wäre ich echt dankbar.

LG Cornelia

Beitrag von kathrincat 09.09.08 - 13:22 Uhr

ne, ist voll i.o. es wird auch mal zeiten geben, da will sie viel mehr, also auf der packung steht, die kleinen wissen was sie brauchen!

Beitrag von jennifer1987jenny 09.09.08 - 13:24 Uhr

Hallo Cornelia.
ich denke, dass wir kein gutes Maßstab sind, da mein Kleiner schon von Geburt an recht gut und fleißig getrunken hat #flasche

Aber soweit ich mich erinner hat er mit sieben Wochen so um die 160/180 ml getrunken allerdings 1er Milch.

Beitrag von flia 09.09.08 - 13:27 Uhr

hy ! mach dir keine sorgen, mein kleiner ist schon 11wochen alt und trinkt auch noch keine 160ml, was auf der packung steht sind nur richtlienen genause wie auf den packungen auch 5 mahlzeiten steht. jedes kind ist anders eins trinkt mehr das andere weniger, solange du den eindruck hast das dein baby satt und zufrieden ist , ist doch alles ok. viele mütter die stillen wissen auch nicht genau wieviel ml ihre babays trinken die verlassen sich auf ihr gefühl und das solltest du auch tun.

lg steffi

Beitrag von ella2610 09.09.08 - 13:41 Uhr

Hallo Cornelia,

mit 7 Wochen 130ml pro Mahlzeit.....davon konnte ich nur träumen.
Unsere Tochter ist jetzt 13 Wochen alt und trinkt zwischen 100 und 160ml pro Mahlzeit (allerdings 6 am Tag).

Mach dich nicht bekloppt (ich musste auch gelassener werden).
Vertrau darauf, dass sich die Kinder nehmen, was sie brauchen. Solange sie rosig und zufrieden wirkt ist doch alles gut.

Steffi

Beitrag von saxony 09.09.08 - 13:43 Uhr

meine maus hat am anfang nur 90ml getrunken auch wenn sie schon wesentlich mehr trinken sollte... jetzt seit 2-3 wochen trinkt sie das was auf der packung steht.

extrem dürr ist sie deswegen nicht.

grüße

Beitrag von mausy24 09.09.08 - 13:50 Uhr

hallo

mein sohn ist jetzt 3 monate alt und trinkt auch nur zw.100 und 135 ml und das auch 6 mahlzeiten anstatt 5

hab mir auch immer sorgen gemacht aber jetzt geht es schon mach mir kaum noch sorgen

Beitrag von nelly3008 09.09.08 - 13:51 Uhr

Danke für Eure Antworten. Ja stimmt sollte wohl gelassener werden in der Hinsicht und satt und zufrieden wirkt sie...dann ist das halt ein Spatz der nicht soviel momentan braucht.

Beitrag von reni0707 09.09.08 - 14:03 Uhr

Hallo,

die Angaben auf der Packung sind nur Richtlinien.
Das heißt nicht das dein Kind da zwingend trinken muss.
Wenn Sie nur 130ml will dann gibst du sie ihr. Sie meldet sich schon wenn sie mehr will. Das wird vielleicht auch bald der Fall sein, denn jetz kündigt sich wieder ein neuer Wachstumsschub an, da wollen viele Kinder mehr. Muss aber nicht sein.

Lg Reni + Jonas 5Monate