Frühchen- die schon etwas älter sind???!!!!

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von togram 09.09.08 - 13:24 Uhr

Hallo zusammen,

hab mal ne Frage#kratz zur Zeit lese ich im Frühchenforum sehr viel über Kinder die jetzt erst auf die Welt kommen oder schon auf der Welt sind und teilweise noch im Krankenhaus sind.
Ich gehöre zu den Mamis deren Kleine aber schon 22 Monate :-)ist,klar wir können denen Tipps u. Erfahrungen geben das ist ja auch wichtig#pro aber ich vermisse#schmoll so einbisschen die Frühchen die schon etwas älter sind zwecks Erfahrungaustausch den da ergeben sich ja doch wieder andere Probleme.

Vielleicht kann man da ja ein weiteres Forum anlegen für die "fortgeschrittenen Frühchen" war nur ne kleine Anregung wie steht ihr dazu????!!!;-)

LG Togram

Beitrag von romy01257 09.09.08 - 13:26 Uhr

Hallo

Also ich finde deine idee gut,ich bin zwar auch noch nicht lange da weil jonas ja auch "erst" 15monate alt ist!

Schreib doch mal den leuten von urbia und unterbreite ihnen deine idee!

lg Romy

Beitrag von leahmaus 09.09.08 - 13:30 Uhr

Huhu,

Da bin ich voll und ganz deiner Meinung!

Lea wird in knapp 2Wochen 2Jahre alt!

Lese hier auch immer seltener!!!

Schlag doch einfach mal dein Vorschlag bei Urbia vor???

LG Stephie

Beitrag von romy01257 09.09.08 - 13:31 Uhr

Ich nochmal,falls Urbia das nicht macht,gründe doch einfach einen Club mit dem Thema...

Beitrag von mami_07 09.09.08 - 13:48 Uhr

huhu

das wäre ne super idee.mein sohn wird am.6.10 2jahre.

probier mal dein glück

lg jenny

Beitrag von tessi01sonne 09.09.08 - 14:16 Uhr

Huhu!Ich bin auch immer noch hier:-D!Jan ist im Juli schon 4 Jahre alt geworden.Wer mag,kann mich gern etwas fragen!Liebe Grüße aus Oldenburg sendet Regina mit Jan und Lena

Beitrag von minkabilly 09.09.08 - 16:54 Uhr

Hi!
Mein "Kleiner" ist auch schon 4 J. ;-).
Wie macht sich Jan in der Entwicklung? Fällt es noch auf, daß er zu früh war? Oder hat er es schon aufgeholt?
LG

Beitrag von never80 09.09.08 - 22:49 Uhr

Hallo Lena!

Mein spätes Frühchen (35+4Ssw) Ist im März schon 4 geworden. :-)

Wir haben im Moment Probleme damit das er nicht zur Ruhe findet und sich nicht konzentrieren kann.
Es steht auch im Raum das es mit der Frühgeburt zusammen hängen könnte. :-(

Gruß Sabrina

Beitrag von muckel82 09.09.08 - 14:19 Uhr

Was soll ich denn erst sagen mein "kleines" Frühchen wird schon 4 1/2 Jahre alt. Da kräht kein Hahn mehr nach.

Nee im Ernst. Ich denke die Anfangszeit ist mit Frühchen halt sehr schwer und dann werden sie immer normaler (ihr wisst was ich meine)

Ich habe kaum nich Fragen oder Probleme mit Jakob. Aber es würde mich natürlich trotzdem Interessieren was aus den kleinen Sorgenkindern geworden ist

lg NIna

Beitrag von minkabilly 09.09.08 - 16:59 Uhr

Hi!
Ja, der Anfang ist schwer und es ist eine stressige Zeit.
Und es kommt halt darauf an "wie früh" sie geboren wurden.
ABER: Nicht jeder hat so ein Glück.
Bei uns ist das Thema "Frühchen" immernoch aktuell, da mein Sohn mit 4 J. noch Defizite hat.
LG

Beitrag von schnufiele 09.09.08 - 14:58 Uhr

fänd ich auch klasse meine beiden sind zwar erst 1 jahr alt aber ich fände es ganz dolle wichtig wenn man sich auch in den höheren altersstufen austauschen kann ! den ich selbst habe auch ab und an doch noch fragen zur entwicklung usw die fast kaum wer beantwortet !

ich würde mich freuen wenn das mit dem forum klappen würde !!!

lg jenni

Beitrag von yvschen 09.09.08 - 15:48 Uhr

hallo das wäre toll oder halt ein club gründen-frühchen club gibt es ja auch.war ich aber nicht lang drin da ist es langweilig,weil ja doch jeder hier schreibt. ab´wann sind frühchen denn fortgeschrittene frühchen?

lg yvonne

Beitrag von minkabilly 09.09.08 - 17:02 Uhr

Hi!

***ab´wann sind frühchen denn fortgeschrittene frühchen? ***

Das ist eine gute Frage. Würde mich auch interessieren. Sind wir dann schon "alte Frühchen" mit 4 Jahren???
LG

Beitrag von minkabilly 09.09.08 - 16:50 Uhr

Hi!

Mein Sohn ist nun schon 4 J. + 6 Tage #huepf.

Ja, das stimmt. Im Alter gibt es "andere Probleme" als die anfangs nach der frühen Geburt (Temperatur halten, u.s.w.).
Meist stellt sich da heraus, ob es Folgeschäden gibt oder nicht.
Mein Sohn hat noch heute Defizite. Er ist entwicklungsverzögert und hat Wahrnehmungsprobleme.

LG

Beitrag von arimum 09.09.08 - 17:33 Uhr

Also ich habe zwei Frühchen zu bieten.

Eins meiner Frühchen wird morgen 6 Jahre alt und das Thema an sich ist bei ihr einfach nicht mehr aktuell. Ab dem 3. Geburtstag wurde sie zur Schnellentwicklerin.

Mein zweites Frühchen wird im November 3 Jahre und er bewegt sich innerhalb der Norm, wenn auch am unteren Ende. Spezifische Frühchchenprobleme gibt es bei uns eigentlich nicht mehr wirklich...

LG arimum


Beitrag von -minifuzzi- 09.09.08 - 20:33 Uhr

Hallo Togram!

Deine Idee find ich sehr schön, aber hin und wieder schaut man trotzdem noch hier rein und gibt Frühcheneltern Tipps die gerade erst Eltern von Frühchen geworden sind!

ansonsten tolle Idee! Frag mal Urbia und berichte uns wieder!! #pro

GLG, Katha mit Noah (knapp 22 Monate, korr. 19,5 Monate)#sonne

Beitrag von schoki910 09.09.08 - 21:07 Uhr

Hey!
Suuuuuper Idee!!!
Bin auch noch immer hier und lese und gebe ab und an meinen Teil dazu -

unser Zwerg ist nun 17 Monate alt (geb in SSW 33+6 per NotKS) - soweit ist heute alles supi!!! (Sogar so supi, dass Nr.2 auf dem Weg ist und hoffentlich 40 Wochen in mir "aushält")

Fänd so ein Forum auch toll!!!
Einmal zum Austausch "unter uns älteren Frühcheneltern", aber auch als "Mutmach-Forum" für die frischgebackenen!!! Mir hats damals immer sehr gut getan, zu lesen, dass auch aus so kleinen Mini-Zwergen gaaaaanz tolle und vor allem normale Kinder werden (können) !!!!!!

ALSO URBIA - IHR seht es wäre Interesse und Bedarf vorhanden!

GlG
schoki

Beitrag von norddeich 09.09.08 - 21:23 Uhr

Hallo togram

bin ganz deiner Meinung aber ich schreibe hier schon gar nicht mehr weil man eh meist keine Antwort bekommt.

Sind halt keine "Frühchenprobleme" mehr.


lg Melanie und Felicia
19.3.2006 in der 33+6 SSW geboren

Beitrag von yumah 09.09.08 - 21:43 Uhr

Hallo Togram,
ich kann mich meinen "Vorschreiberinnen" nur anschließen-auch ich fänd die Idee ganz prima. Meine Frühchen sind nun schon 15 Monate alt und ich bin so oft hier im Forum um Infos über verschiedene aktuelle Probleme zu finden, aber meist bleibt meine Suche erfolglos. Dann lese ich die ganzen Berichte der anderen Frühchen-Mamis und sitz dann mit einem ganz dicken Kloß im Hals da weil ich an die schlimme Anfangszeit denken muss.
Ich hoffe Dein Vorschlag stößt bei Urbia auf offene Ohren...
Liebe Grüße
Yumah

Beitrag von zwergenlily 10.09.08 - 07:30 Uhr

Hallo,

mein ehemaliges Frühchen (24+4) war die ersten Monate sehr schwer krank. Heute ist sie 5,5 Jahre und hat alles ohne Schäden überstanden. Sie war ungefähr bis 2,5 Jahre immer etwas hinterher, aber dann ging es auf einmal im Turbogang weiter. Heute ist sie eins der am weitesten entwickelten Kinder in ihrer Kindergartengruppe. Also wer etwas über die „späten“ Frühchenjahre wissen möchte kann mich fragen.
Liebe Grüße Zwergenlily

Beitrag von anja357 10.09.08 - 15:47 Uhr

Hallo mein Sohn ist 4 Jahre alt geworden bei der geburt wog er 815g und war 33cm gross. Er hatte Hirnblutungen 2 und 3 Grades hat einen Lungenschaden hatte ein Loch in der Herz Lungenarterrie(erfolgreich operiet) und wie fast jedes Frühchen eine Leistenbruch. Letztes Jahr hat man festgestellt das er unter schwerer Epelepsie leidet.Kann nicht gehen,sitzen usw.Er hat den Verstand von einem 8-12 Monate alten Baby. Mich hat schon oft der GLaube verloren aber mein mann und meine Familie ist so toll das man immer neuen Mut schöpft.Ich habe zu mir gesagt versteife mich auf nichts was er irgendwann kann und was er nicht kann kann ich ja sowieso nicht ändern.Er wird viel gefördert ich nehme alles mit immer mit der kleinen Hoffnung das es irgenwas bring.

Anja
Jamie Lucas(4)#freu

Beitrag von minkabilly 11.09.08 - 08:06 Uhr

ich wollte dich einfach mal #liebdrueck, um dir etwas Kraft zu geben...kein einfaches Schicksal habt ihr