Fortsetzung von >Urlaub mit den Schwiegereltern<

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von xxxxxx 09.09.08 - 14:17 Uhr

Hallo,

wir sind jetzt wieder zu hause und ich kann meinen Schwiegereltern nicht verzeihen.

Das war so heftig, so unverschämt, so dermaßen unmöglich was sie mir alles an den Kopf geworfen haben &quot;du brauchst professionelle Hilfe, du schaffst das ja gar nicht mehr mit den zwei Kindern, du zwingst deine Tochter zum schlafen obwohl sie gar nicht müde ist 30 Minuten hat sie geschrieen, du bist den ganzen Tag zu hause und dein Mann muss arbeiten gehen, du liegst bis 9 Uhr im Bett&quot; usw. usw. usw. . Das waren so die Highlights.

Wärend ich das jetzt hier aufschreibe bin ich echt entsetzt was für ein Bild bei solchen Aussagen über eine Mutter entsteht und wie unglaublich das ist so etwas über mich zu sagen!

Die Stimmung innerhalb der Familie ist so was von im Eimer. Meine Eltern sind natürlich auch nicht begeistert von dem was ihrer Tochter da wiederfahren ist.

Mit das schlimme ist, dass mein Mann diesen Angriff seiner Eltern auf mich provoziert hat in dem er diese Meinung auch vertritt, sie seinen Eltern mitgeiteilt hat woraufhin diese mich dann so angegriffen haben.

Während dieser Eskalation hat er auf der Couch gesessen und nichts unternommen während seine Eltern all diese Dinge gesagt haben.

Ich weiß gar nicht wie das weitergehen soll und denke eigentlich schon an Trennung.

Traurige Grüße

Beitrag von venuscassandra 09.09.08 - 14:32 Uhr

Huhu,

also ganz ehrlich??
Was für einen Mann hast du da???
er stachelt seine Eltern gegen dich auf und legt ihnen vernichtende Argumente in den Mund, mit denen sie dich runterziehen...?!
Ich glaube, den hätte ich kastriert (sorry aber so etwas würde mein Mann sich nicht ansatzweise trauen weil er wüsste, dass ich dann sofort weg wäre...)!
Ok, was für Möglichkeiten hast du nun???
Erst einmal die Sache mit deinem mann klären, vielleicht mal ein paar Tage auf der Couch schlafen lassen... er soll sich ernsthaft mal überlegen, was er da angerichtet hat!
Mit seinen Eltern würde ich erstmal KEIN EINZIGES Wort reden! Und das über einen langen Zeitraum denn das Verhältnis ist ja mehr als nur angeknackst!!!
Mh, Trennung... meinst du denn er bleibt bei seiner Meinung oder war das auch ein bissel der Einfluss deiner Scwiegis???
Wenn es so bleibt würde ich das wahrscheinlich allem anderen vorziehen, ansonsten evtl mal ne Paartherapie oder so... ich weiß nicht was es da für Möglichkeitern gibt, aber er hat definitiv ein absolutes NoGo begangen!!!

LG
Sandra

Beitrag von darkmoon66 09.09.08 - 14:37 Uhr

Hallo

hab die Geschichte verfolgt und Deinen Gedanken an Trennung finde ich gra nicht so falsch.

Da er in dieser Situation nicht hinter Dir gestanden hat wird er es wohl nie tun.

es ist zwar traurig und bestimmt auch eine Umstellung für Dich aber wenn Du Hilfe (z.B von deinen eltern/Freunden bekommst) dann klappt das auch.

Und glaube mir auch ich würde das nicht verzeihen und hätte den schwiegies bereits an diesem Abend dermaßen die Meinnung gegeigt ....

Laß Dich nicht unterkriegen

Lg Darkmoon66

Beitrag von danny0903 09.09.08 - 14:48 Uhr

Ich kenne ähnliches.

Meine Schwiegereltern haben mir als die Kinder kleiner waren auch stark zugesetzt.

Eine Frage habe ich:
Haben deine Schwiegereltern mehr als ein Kind?

Mein Mann ist Einzelkind und meine SE haben mitnichten eine Vorstellung davon, was es heißt, mehrere Kinder (und auch noch beide unter 3) zu haben.

_____________________________________________

Wenn dein Mann diese Meinung hat, sollte zuallererst ein Gespräch unter 4 Augen stattfinden und ihr solltet eure Vorstellungen unter einen Hut bekommen. Dabei haben die SE nichts zu sagen.

Eine Trennungsentscheidung zu treffen würde ich nicht von den SE abhängig machen.

Du weißt doch, dass du alles im Griff hast. Kinder sind manchmal anstrengend und wenn die Große nicht in den KiGa geht, warum sollt ihr dann nicht ausschlafen (wenn ihr das macht, das weiß ich ja nicht). Wen kümmerts, solange der Haushalt gemacht wird. Mit zwei Kindern unter 3 läuft das Leben anders, bei uns herrschte zwei Jahre lang Ausnahmezustand.

Letzten Endes zählt nur, was ihr als Familie auf die Beine stellt und da wäre es vllt. hilfreich, ein wenig mehr Zeit in gemeinsame Unternehmungen zu investieren und etwas weniger ins Haus.
Wenn dein Mann seine Kinder häufiger sieht, dann weiß er, was du leistest.

Lass Deine SE reden, verbieten kannst du es ihnen eh nicht. Bei solchen &quot;Gesprächen&quot; hilft nur aufstehen und gehen mit der klaren Stellungnahme, dass das Deine Sache und die Deines Mannes ist und wenn er Dir was sagen will, dann doch unter 4 Augen.

Mir haben sie sowas nur einmal ins Gesicht gesagt ansonsten per Telefon, dann habe ich einfach aufgelegt.

Auf Unterstützung durch meinen Mann habe auch ich vergeblich gehofft und wir sind immer noch zusammen.

Lass Euch noch ein wenig Zeit, es ist eine Menge, was ihr leistet, mit dem Hausbau und den Kindern.

Wenn der KiGa angefangen hat und das Haus soweit ist, dann habt ihr auch wieder mehr Zeit, die Familie zu genießen.

Gruß

danny0903

Beitrag von accent 09.09.08 - 15:57 Uhr

Hallo,
woher haben denn die SE ihre Weiheit? Wie kommen sie zu der Behauptung, dass Du bis 9 Uhr im Bett liegst? Behauptet das Dein Mann? Und woher wüßte er es denn, wenn er in der Arbeit ist. Irgendwas stimmt doch hier nicht.
Wenn Du Dir nix vorzuwerfen hast, Deinen Haushalt plus Kinder gut im Griff hast, dann breche den Kontakt zu den SE total ab, aber wirklich mit allen Konsequenzen. Und wenn mein Mann mich nicht verteidigen würde, dann würde ich eine Auszeit nehmen. Denn sein Schweigen ist ja ein Zugeständnis zu den erhobenen Vorwürfen. Schlag ihm eine räumliche Trennung vor, damit Du Dir die weiteren Schritte in Ruhe überlegen kannst.
Mütter, die nicht loslassen können, sind einfach nur schrecklich, egoistisch und dumm.
Linda

Beitrag von vroni511 09.09.08 - 17:54 Uhr

Schön von dir zu hören. Habe dein erstes Posting auch mitverfolgt.

Es tut mir sehr leid für dich, dass sich nichts geändert hat; du bist wircklich zu bedauern, wenn nichteinmal dein Partner hinter dir steht. Noch trauriger finde ich es, dass diese ganze Sch... eigentlich ja von ihm kam:-[

Ich denke, dass eine Trennung für dich erstmal das Beste ist, leider. Man hängt ja trotzdem an seiner Beziehung, va wenn man gemeinsame Kinder hat.
So kann es aber doch nicht weitergehen, du machst dich nur kaputt! Wie hast du geschafft den restl. Urlaub zu überstehen?
Trenne dich vielleicht erst mal auf Zeit, dann seht ihr ja, wie es geht und auch wie sich dein Mann verhält.

#liebdrueck, laß von Dir hören! LG Vroni

Beitrag von xxxxxx 09.09.08 - 21:25 Uhr

Hallo,

den restlichen Urlaub bin ich ihnen weitesgehend aus dem Weg gegangen.
Eine Freundin von mir hatte mir zwar geraten nochmal ein Gespräch mit ihnen zu suchen aber ich war so regelrecht &gt;sprachlos&lt; dass mir nix einfiel.

Jetzt zu hause habe ich meine Schwiegermutter einmal gesehen, meine Schwiegervater jeden Tag da er meinem Mann beim renovieren hilft.
Ich geh ihm aus dem Weg und rede nur das notwendigste.

Aber ein Zustand auf Dauer ist das ja eigentlich auch nicht...

Mein Mann meinte, wir sollten einfach einen Schnitt machen, wie hätten alle überreagiert.

Kann ich aber nicht.

Beitrag von meinliebes 10.09.08 - 09:52 Uhr

Hallo xxxxxx
Ich finde Dein Mann macht es sich damit aber reichlich einfach.
Deine SE haben für Deinen Mann gesprochen,
er hat sie informiert,über seine Sicht der Dinge und dann hat er sich sich ganz einfach rausgehalten,also zugestimmt.
Ihr müsst das unbedingt klären,mit überreaktion würde ich mich nicht abspeisen lassen.
Du musst Für Dich Wissen warum er so reagiert hat,anschliessend nicht hinter Dir gestanden hat und eine Entschuldigung von Ihm ist ja wohl das allermindeste.
Und Du entscheidest dann,wie Du damit weiter umgehst.
Wünsche Dir alles Gute dafür
LG Kati #klee

Beitrag von tidebu 09.09.08 - 18:50 Uhr


Ich kenne das gefühl.
SE können soooooo gemein sein.
es gab ne zeit wo ich gar keinen kontakt zu denen hatte.
so blöd sich das anhört, aber erst da hatte ich wieder meine ruhe und war selber wieder glücklicher und zufriedener

Beitrag von zuckerpuffel 09.09.08 - 21:04 Uhr

Hallo!

Ich kenne dein erstes Posting zwar nicht, aber möchte trotzdem was sagen.

1. Woher nehmen sich deine Schwiegereltern das Recht so mit dir und über dich zu reden? Das ist eine bodenlose Unverschämtheit! So seh ich das. Mit solchen Leuten - egal, ob sie irgendwie zur Familie gehören oder nicht - würde ich nie wieder Kontakt haben wollen. Sie haben sich nicht in dein/euer Leben einzumischen.

2. Ich finde es unmöglich von deinem Mann, dass er nicht hinter dir steht. Natürlich sind es seine Eltern, aber du bist seine Frau und die Mutter seiner Kinder. Weiß dein Mann überhaupt wie schwierig es eigentlich ist Kinder und Haushalt und was es noch so alles gibt unter einen Dach zu bringen?

Ich hab das Glück, dass mein Mann voll und ganz hinter mir steht (hab auch so meine Schwierigkeiten mit den Schwiegereltern).

Viel Glück und alles Liebe für die Zukunft.

Zuckerpuffel + Colleen (*07.02.2008)

Beitrag von sun1305 12.09.08 - 00:33 Uhr

Hallo,

es hört sich alles sehr schlimm an.
Aber schmeiß nicht alles sofort hin.
Dein Mann hat bestimmt nicht richtig gehandelt, ich denke der ganze Frust der letzten Zeit ist dort von allen Beteikigten hochgekocht. Die beiden Kinder, der Hausbau, der Umzug und und so viele Veränderngen....und und und
Ich denke legt nicht alles auf die Waage. Dein Mann hätte bestimmt dazwischen hauen müßen, aber auch für ihn war die Situation bestimmt unangenehm.
Ich denke eine Trennung geht zu Weit und vorübergehend isich zu trennen st doch nur Kinderkramm. Solch eine Sache das zeigt eine Ehe aus. Alles andere kann doch jeder bewerkstelligen.
Also du weißt was du kannst und dein Mann auch.
Haltet zusammen und mit den Se sollte einfach die Zeit eine bessere Beziehung wieder herstellen.:-)