Vulvavarizen (Krampfadern)?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von husel 09.09.08 - 14:24 Uhr

Hallo!

Habe bei mir eine Vulvavarize (Krampfader an der Scheide bzw. Schamlippe) festgestellt. Bin jetzt in der 28. SSW!

Wer hat das auch oder Erfahrungen damit? Kann das noch schlimmer werden?
Kann oder darf man dann normal entbinden?

Bitte helft mir!

LG Sabrina

Beitrag von micna 09.09.08 - 14:38 Uhr

Hi,
hatte ich bei Leni auch. Sind mir auch bei der Geburt geplatzt, obwohl mir jeder erst sagte da passiert nix.
den FA den ich jetzt habe meinte, ja klar können die Platzen.....super, habe die Teile jetzt nämlich auch schon wieder, bzw. grad der Anfang.
Habe am morgen Lymphdrainage und habe mir von der STadelmann das HAmamelis-Myrta Balsam geholt.
Öfters mal die Beine hochlegen, Beckenbodentraining soll auch helfen.

Lg
Nadine

Beitrag von husel 09.09.08 - 14:45 Uhr

Hallo!

Erst einmal danke für deine Antwort!

Kann man trotzdem normal entbinden?
Was passiert dann wenn die platzen?
Hab jetzt echt Angst weil ich erst in der 28. SSW bin und sonst "noch" keine Krampfadern habe.

LG Sabrina

Beitrag von micna 09.09.08 - 14:49 Uhr

Hi,
ja ich habe normal entbunden...alle die ich damals frage, jeder Arzt meinte kein Problem, und die Platzen nicht.
Somit habe ich das auch geglaubt.
Bei der Geburt selbst habe ich die Dinger dann eh total vergessen, ich Habe nur plötzlich ganz stark geblutet, dass die Ärztin mühe hatte das ganze zu stoppen. Aber da hatte ich meine Kleine schon im Arm und an die Krampfadern überhaupt nicht gedacht.
Mein alter FA ist nun in rente und der neue ist der Oberatz vom Krankenhaus;)
Als ich ihn das letzte mal drauf ansprach, meinte er nur, klar können die platzen und er denkt dass es das auch bei mir war, wenn ich so viel Blut verlorgen habe. ER hatte mich damals auch einen Tag nach der Entbindung gesehen, weil ich umbeding heim wollte...es war WEihnachten.
Da ich diesmal wieder Ambulant entbinden will, versuche ich nun einfach alles, die Dinger so klein wie möglich zu halten...sofern das geht.

Versuch mal ob du Lymphdrainage bekommst und mach schön Beckebodengymnastik!

Ach ja, hatte an den beinen auch keine Krampfadern...nur zwei an den Schamlippen.

Lg

Beitrag von husel 09.09.08 - 19:55 Uhr

HAllo!

Werden die Krampfadern mit der Zeit dicker? Wie war das bei dir bin jetzt in der 28.SSW.

LG Sabrina

Beitrag von micna 09.09.08 - 20:39 Uhr

ICh glaube ich habe die auch erst so um die Zeit das 1. mal bemerkt und abends waren sie schon mehr als morgens udn ich meine sie sind größer geworden.
Frag mal deine FA noch und deine HEBI.
Kühlen ist noch gut, und abeschwellende Nasentropfen, aber grad da beim doc nach welche.