@selbstkochmamis: wie auftauen/erwaermen (ohne microwelle)

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lene76 09.09.08 - 14:28 Uhr

hi,

haette nie gedacht, dass ich mir uber sowas mal gedanken mache.

wie taut ihr eure gourmetmahlzeiten fuers baby auf? im kuehlschrank? und wie erwaermt ihr sie? muss man die sachen nochmal richtig erhitzen? wie sieht das bei gefluegel aus?

ich hab immer angst, dass ich was falsch mache und sich bakterien ins essen schleichen #schwitz

ach ja, hab keine microwelle.

#danke schonmal fuer eure antworten.

lene


Beitrag von lizza 09.09.08 - 14:36 Uhr

Hallo lene

Ich koche immer für ca eine Woche und friere das Essen in den Aventbecher ein.
Jeden Morgen hole ich dann eine Mahlzeit aus dem Gefrierschrank und stelle sie in den Kühlschrank.
Mittags stelle ich dann den Becher in einen kleinen Kochtopf und schütte das heiße Wasser aus dem Wasserkocher hinein. Den Herd stelle ich dann auf niegriegster Stufe damit das Wasser nicht all zu schnell abküht. Das ganze dauert ca 10-15 min. Ich lasse es meist richtig heiß werden damit ich die gewünschte konsistenz wieder erhalte. Kurz abkühlen lassen und #koch

Schneller geht das ganze in Glasgläschen =)

lg
lizza

Beitrag von fraukef 09.09.08 - 15:09 Uhr

"Schneller geht das ganze in Glasgläschen" - stimmt - so haben wir es gemacht - auch als Mikrowellenverweigerer...

Ich hab meist sowohl Gläschen als auch Selbstgekochtes gefüttert - eingefroren hab ich das ganze dann in den GLäschen (die ich mir aufgehoben hab) - den Rest hab ich gemacht wie von meiner Vorschreiberin beschrieben...