Orgasmuslüge!!!

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von biggi23 09.09.08 - 14:35 Uhr

Ich bin jetzt mit meinem Mann 2 Jahre zusammen und davon fast 1 Jahr verheiratet. Ich Liebe ihn überalles aber leider habe ich ihn belogen. Am anfang unserer Beziehung hat er mich gefragt ob mir der sex spaß macht und ich habe ja gesagt obwohl ich bei ihm noch nie einen Orgasmus hatte.
Vor kurzem hat er mich wieder gefragt und ich habe ihn leider wieder belogen.
Irgendwie würde ich gerne mit ihm darüber reden aber ich habe angst das er dann vielleicht verletzt ist oder sich in seiner ´´Männerehre`` gekränkt fühlt.

Ich habe mal gehört das ein mann es eigentlich spüren bzw. merken müsste ob eine Frau zum Orgasmus kommt.
Was soll ich nur machen???

Beitrag von mal ne frage 09.09.08 - 14:40 Uhr

Hallo, was war denn nun die Frage "ob der sex spaß macht" oder ob du jemals einen Orgasmus hattest. Ich denke dies sind zwei unterschiedliche Fragen die nicht unbedingt zusammenhängen.

Man (also frau :-) ) kann spaß am sex haben und trotzdem keinen Orgasmus bekommen hat also nicht unbedingt etwas miteinander zu tun

Ich würde ihm jetzt auch nicht unbedingt auf die nase binden, dass ich ihn den O vorgetäuscht habe. Versuchs aber doch mal beim nächsten mal nicht vorzutäuschen und beim übernächsten mal wieder nicht vorzutäuschen, dann wird er mit sicherheit merken, dass er sich etwas mehr anstrengen muss

Beitrag von biggi23 09.09.08 - 14:45 Uhr

Mir macht der Sex schon spaß aber mit O... wäre er noch besser.
Und ich täusche ihm gar keinen vor!!!
Deswegen wundert es mich ja das er es nicht einmal merkt das ich nicht zum Höhepunkt komme.

Beitrag von mal ne frage 09.09.08 - 14:49 Uhr

dann würde ich ihn doch mal "direkt" drauf ansprechen, ihm sagen was wo und wie es dir am besten gefällt, glaube nicht dass er dann sauer ist oder in seiner "Mannesstärke" geknickt ist.

Beitrag von biggi23 09.09.08 - 14:55 Uhr

Ich habe ihm schon meine Wünsche geäußert und ihm gesagt das ich gerne mal etwas neues ausprobieren möchte aber er geht nicht wirklich darau ein. Meistens landen wir wieder bei den alten festgefahrenen stellungen.

Beitrag von morgenstern66 09.09.08 - 14:59 Uhr

Kenne ich, genau so........meiner geht auch einfach davon aus..dabei merkt man (sofern nicht taub) definitiv einen Unterschied.

Beitrag von simone_2403 09.09.08 - 14:47 Uhr

<<Was soll ich nur machen??? >>

Ihm sagen das Sex mit ihm Spass macht ihr aber vieleicht mal was anderes ausprobieren solltet weil du so keinen Orgasmus bekommst.#aha

lg


Beitrag von kawergel 09.09.08 - 14:58 Uhr

das ist wirklich ein grosses problem. ich möchte nicht in deiner haut stecken.
hoffentlich bekommst du es in den griff.
ich kann dir nur sagen, ein mann merkt es sofort.
bestimmt hat er es schon bemerkt und will nur, dass du es ihm selbst sagst.

Beitrag von Meiner merkt es sehr wohl 09.09.08 - 15:13 Uhr

Also Du scheinst echt in einer abgefahrenen Situation zu stecken, welche aber nicht unlösbar ist! ;-)

Ich war mit 16 für 8 Jahre mit einem Mann zusammen, der es NIE schaffte, mich sexuell zu befriedigen.
Dann kam die Trennung.

Es folgte ein neuer Mann in meinem Leben. Mit ihm war der Sex wunderschön, jedoch kam Ich nicht zum Höhepunkt.
Es dauerte ein paar Monate, ehe ich es wagte, mit Ihm darüber zu sprechen.
Aber, wir sprachen darüber. Ich weiß nicht mehr, wie genau Ich damals begonnen habe.

Wir machen öfter mal so kleine Scherze, dabei frage ich halt gerne, was er so möchte. Wir probieren auch immerwieder neue Sachen aus, sofern Sie von uns beiden gewollt sind.

Auch mein mann bringt Ideen mit in unser Sexleben mit ein.

Mein Problem ist, daß ich mich nicht überall gehen lassen kann. So kommt's, daß ich auch des öfteren nicht zum Höhepunkt komme.

Aber mein mann weiß ganz genau, ob ich zum Höhepunkt komme/gekommen bin, oder nicht.
Die Schließmuskel der Scheide ziehen sich zusammen und lassen wieder locker. jeder Mann merkt das. da kann er Taub und blind sein. Er merkt es! ;-)

Ich hab mal mit meinem Mann darüber gesprochen, und er meinte, daß alle Frauen , die er im Bett vor mir hatte, Ihm was vorgetäuscht hätten.
Denn sowas kann einem nicht entgehen.
Du solltest offen mit deinem mann darüber sprechen, denn sowas kann einen wirklich belasten.
ich weiß wovon ich spreche, weil ich, wie gesagt, 8 Jahre an der Seite eines mannes gelebt habe und nicht 1x zum Höhepunkt kam.

Ich wünsche Dir ganz viel Mut und Kraft, daß du mit deinem Mann darüber sprechen kannst!

Beitrag von meiner merkt es sehr wohl 10.09.08 - 06:47 Uhr

Der Mann merkt es!
Umgekehrt ist es vielleicht anders. ich merke auch nicht immer, ob mein Mann gekommen ist oder nicht...

Aber in welcher Welt lebt Ihr? Den Orgasmus einer Frau spürt der mann sehr wohl.

Beitrag von mellibaby 10.09.08 - 13:19 Uhr

woran soll man das den merken?? würde mann es merken, dann wüssten sie das die frauen nur "lügen"

aber sie sind ja ganz fest davon überzeugt das frau ja wirklich gekommen ist.

Beitrag von nicht böse sein 09.09.08 - 15:22 Uhr

>>>ich kann dir nur sagen, ein mann merkt es sofort.<<<

glaube ich nicht...

ich kenne so viele frauen die den orgasmus vorspielen, dann hätten die einen, weil männer ja so ergeizig sind #schein

ich selbst habe das auch schon gemacht und glaube nicht im leben das er es gemerkt hat #cool

Beitrag von nick71 09.09.08 - 20:55 Uhr

"ich kann dir nur sagen, ein mann merkt es sofort."

Ja nee, is klar...da hab ich aber definitiv andere Erfahrungen gemacht.

Beitrag von mellibaby 09.09.08 - 15:09 Uhr

warum lügt ihr alle?? der sex is doch genauso schön/geil ohne höhepunkt.

ein mann merkt nicht zwangsläufig, ob frau kommt oder nicht.

ich habe nie gelogen, habe immer gesagt ich kann nicht kommen *mit vibi schon* und der sex war trotzdem gut *ausser man hatte nen langweiler*

klar is es geiler mit höhepunkt. erklär ihm einfach das du trotzdem spass dran hast und er sich keine gedanken machen soll. es hat nichts mit ihm zu tun. wenn er weiss das du keinen hast, dann könnt ihr beide rausfinden, wie es am besten ist. aber dafür muss er erst bescheid wissen.

nicht lügen.

melli

Beitrag von snuupy1969 09.09.08 - 17:15 Uhr

"lüge" finde ich begrifflich zu hart. wie oft hat es euch schon bei guten freunden, die zum essen einladen "geschmeckt"? wie oft war das kunstwerk der lieben kleinen einfach "wunderschön"? und - hand aufs herz - wie oft war der sex mit einem partner der / die euch wirklich wichtig war "intergalaktisch"? maximal eine notlüge.

was ich aber für sehr bedenklich erachte ist deine einladung zum leben am erotischen existenzminimum. so etwas geht auf dauer nicht gut. niemals. dann vielleicht doch lieber den diplomatischen dialog suchen...

Beitrag von mellibaby 09.09.08 - 17:40 Uhr

wie würdest du es denn sonst nennen?? wenn frauen ihren partnern einen höhepunkt vortäuschen?? ok sie hat es nicht gemacht, aber sie sagt ihm auch nicht die wahrheit.

was haben die damen den davon wenn sie nicht sagen was sache ist?? wenn der mann keine ahnung hat, dann kann man(n) auch nichts ändern.

jeder hat es gewusst das ich nicht kommen, es war ihnen schlichtweg egal, aber der sex war trotzdem der hammer.

mein jetztiger partner hat alles mögliche versucht und nach einigen monaten hat er es geschafft mich zum höhepunkt zu bringen.

was ich aber für sehr bedenklich erachte ist deine einladung zum leben am erotischen existenzminimum. so etwas geht auf dauer nicht gut. niemals. dann vielleicht doch lieber den diplomatischen dialog suchen...

steh grad auf der leitung...

Beitrag von snuupy1969 09.09.08 - 19:05 Uhr

höflichkeit.

wegen der leitung: du schreibst "der sex is doch genauso schön/geil ohne höhepunkt" - wenn du meinst. das ist auch eine form von höflichkeit...

Beitrag von mellibaby 10.09.08 - 13:17 Uhr

is der sex für dich nur geil, wenn du gekommen bist???

Beitrag von snuupy1969 10.09.08 - 18:39 Uhr

nein, vor allem ist ir wichtig, dass meine partnerin einen höhepunkt erlebt.

Beitrag von doctor-avalanche. 09.09.08 - 15:55 Uhr

Du musst ihm ja jetzt nicht mehr unbedingt sagen, daß Du gelogen hast. Deine Rücksichtnahme ehrt Dich zwar aber letztendlich bringst Du Dich damit selber um Dein Stück Zufriedenheit.

Sag ihm, daß Du neue Wege zu neuen Höhepunkten erreichen willst und er soll Dein Gipfelführer werden.

Sag oder zeig ihm, wie Du denkst, daß es am besten funktionieren würde. Die meisten Männer mögen sexuell selbtbewusste Frauen, die gemeinsam am Liebesspiel mitwirken und Ideen einbringen. Es entbindet sie von dem Druck, für alles alleine verantwortlich zu sein......

Und wer nie Mecker oder Kritik oder Anregungen hört, wird, unselbstkritisch wie Männer so sind, denken, es sei alles in feinster Ordnung.

Beitrag von peepshow 09.09.08 - 17:09 Uhr

ich zeige meinem mann ab und zu mal wie ich berührt werden will etc. dass macht ih richtig scharf und ich bekomme dann auch meistens meinen big o

Beitrag von nick71 09.09.08 - 20:59 Uhr

"Am anfang unserer Beziehung hat er mich gefragt ob mir der sex spaß macht und ich habe ja gesagt obwohl ich bei ihm noch nie einen Orgasmus hatte."

Irgendwie komm ich grad nicht mit.

Hast du ihn belogen, indem du ihm gesagt hast, dass du einen Orgasmus hattest? Das wäre dann ne ganz klare Lüge...ABER: wenn dir der Sex mit ihm (auch ohne O) Spaß macht, hast du doch die Wahrheit gesagt.

Beitrag von lovelysituation 09.09.08 - 22:47 Uhr

ALso ich hab auch nicht immer nen Orgasmus und das hab ich meinem Mann auch gesagt... es würde nix bringen ihm anzulügen, denn wenn eine Frau einen Orgasmus hat, dann fängt der MuMu an zu pulsieren, das spüren Männer normalerweise auch!!!

Meiner war mal enttäuscht als ich sagte das ich keinen höhepunkt hatte, aber ich hab ihm dann gesagt "schatz, probieren wir ne andere stellung aus" und schon hat ers geschafft ;-)

also experimentiert ein bisschen, das hilft und macht spass und bringt leben ins betti!!!

Beitrag von zuckerpuffel 10.09.08 - 14:19 Uhr

Ich versteh das nicht. Wenn ich mit jemanden zusammen bin - und das bin ich - dann bin ich doch auch ehrlich zum meinem Partner.

Was du machen sollst? Ganz einfach: Ihm die Wahrheit sagen.