Nebenwirkungen Predalon

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von leona4 09.09.08 - 14:46 Uhr

Hallo ihr, bin gerade im ersten Clomi-Zyklus, habe Fr und gestern eine Predalonspritze zum Auslösen vom Eisprung bekommen. Nun meine Frage, mir ist etwas übel, hab gelesen, dass das als Nebenwirkung vorkommen kann, hab jetzt aber auch vermehrt Ausfluss, meine Brust fühlt sich prall an und meine Brustwarzen zwicken, hab das Gefühl meine Mens kommt gleich. Kennt das jemand? Wann lassen die Symptome nach bzw. hatte jemand diese Behandlung/Symptome und war dann schwanger? Oder kommt das vom Predalon (hab gelesen es wird aus dem Urin schwangerer Frauen gewonnen-hcG)? Mein ES war am Fr. Freu mich über jeden Erfahrungsbericht. Danke schonmal!!

Beitrag von tinaschatzi 09.09.08 - 14:56 Uhr

Ja, Predalon macht sozusagen scheinschwanger ;-)

Da es ja hcg ist, also das körpereigende SS-Hormon, fühlt man sich auch so. Es sorgt auch dafür, dass Progesteron und Östrogen freigesetzt wird, dadurch kommt Übelkeit, Brustschmerz, UL-Zwicken.

Das lässt aber nach.

LG
Tina

Beitrag von leona4 09.09.08 - 15:02 Uhr

Mich wundert es nur, ich hab am Fr die erste bekommen, doppelte Dosis zu gestern und NIX gemerkt#kratz. Wirkt die vom Fr solang nach? Ab wann kann man denn dann frühestens testen? Würde mich freuen, wenn jemand mit Clomi/Predalon Erfahrung berichtet (evtl. mit positivem Ausgang;-))

Beitrag von tinaschatzi 09.09.08 - 15:09 Uhr

zu mir meinte man, dass das Predalon bis zu 10 Tage nach dem Spritzen im urin nachzuweisen ist. man empfahl mir, erst ES+13 oder 14 zu testen.

Kann leider kein positives Ergebnis zu Clomi/Predalon berichten, habe 3 erfolglose Clomi-Zyklen hinter mir und bin auf Puregon-Spritzen umgestiegen.

Viel #klee

Beitrag von leona4 09.09.08 - 15:29 Uhr

Darf ich fragen? Hat bei Dir das Clomi nicht angeschlagen? Ich hab schon gehört, dass manche Frauen darauf gar nicht reagieren und keine ausreichende Follikelreifung erzielt werden kann. Bei mir waren im US 2 Follikel :-D in guter Größe zu sehen, also ich hoff;-)mal noch. Puregon hab ich schon mehrfach gelesen, aber hab ich gar keine Idee von, bin noch am Anfang;-). Übst Du schon länger? Danke nochmal!!

Beitrag von amy-rose 09.09.08 - 16:52 Uhr

Hi,

kann Dir nur folgendes dazu sagen:
Bin auch erst im ersten ÜZ mit Clomifen und Predalon. Habe seit der Injektion stetig Unterleibsschmerzen, mal mehr mal weniger. :-(
Soll aber normal sein. Jedenfalls solange keine richtige starke, anhaltende Übelkeit und Fieber dazu kommen. Ist aber bei mir nicht der Fall.
Sollte es bei mir nicht geklappt haben diesen Monat, werde auch ich auf Puregon umsteigen. Da dieses nicht so eine hohe antiöstrogene Wirkung hat wie das Clomifen und weitaus verträglicher ist.
Dennoch glaube ich eher, dass ich schwanger bin, selbst nach neg. Test heute Morgen. Bin auch erst 2 Tage darüber und bei meinen beiden anderen Kindern war es genau so. 2-3 mal neg. SST und dann doch pos.! ;-) Das HCG kann bei mir erst immer sehr spät nachgewiesen werden, warum auch immer. Mein Bauch jedenfalls sagt mir: "schwanger!!!!!" Und ich hab' schon 2x Recht damit behalten. :-)


Drücke Dir jedenfalls ganz fest die Daumen.

#herzlich Amy

Beitrag von leona4 10.09.08 - 07:54 Uhr

Dann drück ich Dir die Daumen!!#klee Wenn Du schon 2 Tage drüber bist, dass lässt ja hoffen:-D, denn soweit ich weiß, verlängern Clomi und Predalon den Zyklus nicht...Vielen Dank nochmal für Deine Antwort! Kannst Du mir noch sagen, wann bei Dir die Symtome das erste Mal aufgetreten sind? Ich meine nach wieviel Zeit nach der Injektion? Ich hab nach dem Clomi nix gemerkt und nach der ersten Predalondosis (doppelt so hoch wie die 2.) auch überhaupt keine Probleme, jetzt über einen Tag später als die zweite ist mir übel und meine Brustwarzen tun weh. Kann die Wirkung erst so spät auftreten? Bin jetzt bei ES+5 und weiß echt nicht, was ich davon halten soll, denn die größere Dosis müsste doch schon wieder am Abbau sein, oder? Sorry, aber es wäre meine erste SS-hoffentlich;-). GLG

Beitrag von amy-rose 10.09.08 - 12:12 Uhr

...man sagt, dass das HCG ca. 10 Tage lang im Körper bleibt. On nun schwanger oder nicht! Darum auch bitte nie zu früh testen, das kann zu falschen Ergebnissen führen!!!

#herzlich Amy

Beitrag von tinaschatzi 10.09.08 - 08:05 Uhr

Das Clomi hat bei mir schon gewirkt, hatte immer so 2 Follis. Aber die GSH hat unter dem Clomi bei mir gelitten, war immer zu niedrig.

Und da es hiess, das es bei PCO nach 3mal Clomi eventuell eine Umstellung geben soll wegen Risiko auf Zysten, dann haben wir nun auf Puregon umgestellt.

Wir üben seit 1,5 Jahren, war 2mal ss, beides mal FG.

Drücke die Daumen.