hatte wer bei der entbindung lippenherpes?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von fynnie05 09.09.08 - 15:31 Uhr

huhu,

ich hab heute in einer woche einleitung und nun lippenherpes!
ich hatte soetwas noch nie,aber nun kommen schon wieder neue bläßchen dazu.
wi e sieht das mit der entbindung aus und er zeit danach? muß ich da echt mit mundschutz rumlaufen und darf meinen muckel nicht küssen und schmusen?
bin echt todunglücklich!!!!!

Beitrag von -avenahar- 09.09.08 - 15:49 Uhr

Versuche es einmal mit Homöopathie...

z.B. Natrium Chloratum, wenn folgende Symptome auf dich zutreffen....

Blasen auf den Lippen und um den Mund, Trockener Mund, geschwollene brennende Lippen, Blasen nässen, bevor sie verkrusten, tiefe schmerzhafte Risse beim Eintrocknen der Blasen

Psychische Symptome: Depressive Verstimmungen, Wunsch, in Ruhe gelassen zu werden...

Besserung an frischer Luft, Fasten.
Verschlimmerung durch: Kaltem Wetter, Wärme, Zugluft, Lärm, Musik oder Reden, Erschütterungen, körperliche, geistige Anstrengung

DANN kannst du es mit Natrium Chloratum C30 2x täglich maximal 5 tage versuchen.

Es muss nciht alles auf dich passen, aber das Bild muss schlüssig sein.

LG
Anja

PS: Mein Lippenherpes habe ich mit Homöopathie rechtzeitig wegbekommen....

Beitrag von -avenahar- 09.09.08 - 15:53 Uhr

Oder

Rhus Toxicodendron C30

du bist eher lebhaft, aber schüchtern und im krankheitsfall ruhelos

Beserung durch hitze, warmes, trockenes wetter, heiße bäder, fortgesetzte bewegung

verschlimmerung durch: kälte, im winter, unterkühlung, feuchtigkeit, vor einem Sturm, im Schlaf

Beitrag von barberina_hibbelt 09.09.08 - 16:55 Uhr

Mein Mann hat es während der Entbindung bekommen, man konnte richtig zusehen, wie es wächst...

Er musste dann einen Mundschutz tragen, obwohl das Herpes noch nicht offen war. Am nächsten Tag hat er sich diese Herpespflaster gekauft. Trotzdem Mundschutz... Übrigens bekommt er Herpes immer sehr gut mit der Fenistil Creme weg...

Drücke die Daumen, daß Dein Herpes bis in einer Woche weg ist!!!

lg Barberina

Beitrag von mimi1977 09.09.08 - 17:07 Uhr

s.u. mein Beitrag dazu

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&pid=10450454

Beitrag von bunny2204 09.09.08 - 19:14 Uhr

geh zum Arzt und lass dir was verschreiben.

ich hab ein Herpes am 2ten Tag nach der Geburt bekommen, musste Mundschutz tragen und vorsichtig sein - nicht schmusen und küssen.

ich hab rotz und wasser geheult.

Also ehrlich gesagt, ich würde nicht einleiten lassen, so lange das nicht weg ist. in einer Woche müsste es aber fast gut sein.

LG BUNNY #hasi

Beitrag von dolby11 09.09.08 - 20:35 Uhr

ich hatte es auch bei beiden entbindungen.... stresssymptom...

musste im kh und zuhaus mundschutz tragen und hände desinfizieren. ebenso, wie meine vorrednerrinnen gesagt haben, kein schmusen und küssen...

drück dir die däumchen, das es bis zur entbindung weg ist!

LG Anika

Beitrag von thala 10.09.08 - 10:01 Uhr

Hallo,
wie lange ist es für das Baby denn gefährlich? ...also bis zu welchem Alter.

Danke

#katze Thala mit Strampelzwerg (2 Wochen)

Beitrag von tanni26 10.09.08 - 19:07 Uhr

soweit ich gehört habe die ersten vier Monate...