Unregelmäßiges "Bumpern" in der Brust!? Kennt Ihr das???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kathi31 09.09.08 - 15:40 Uhr

Hallöchen!

Ich wollte mal hören, ob das jemand kennt. Seit einigen Wochen (bin jetzt Ende 22. SSW) habe ich so ein merkwürdiges Klopfen in der Brust, so wie starker Herzschlag, es ist nur mehr mittig, im Brustbereich. Ich weiss, dass der Körper jetzt mehr Blut durch den Körper pumpen muss, aber ist dieses "Bumpern" wirklich normal? Mache mir doch ein wenig Sorgen, ob ich zum Arzt muss. Es kommt und geht, habe es insgesamt mehrmal am Tag.
Generell habe ich eigentlich zu niedrigen Blutdruck.

Schonmal lieben Dank für Eure Hilfe!#danke

Beitrag von windlicht 09.09.08 - 15:45 Uhr

Wie lange hast du denn dann dieses Bumpern? Zwei, drei viermal? Dann hört es sich nach Rythmusstörungen an.

In jedem Fall würde ich lieber mal zum Arzt. Grad wenn du dir Sorgen machst. Es muss nichts schlimmes sein, aber bei mir haben sie eine Herzklappeninsuffizienz festgestellt und eine links persistierende obere Hohlvene (nicht tragisch!!!).

Beitrag von kathi31 09.09.08 - 15:48 Uhr

Hallo!

Mit wie lange meinst du, wie oft nach einander? Meistens bumpert es 2-3 Mal, dann ist manchmal stundenlang Pause oder ich habe es alle paar Minuten 2-3 Mal und dann ist stundenlang Pause. Hast du ein EKG machen lassen oder wie war das? Musst du jetzt irgendwas nehmen oder so?

Schonmal danke für deine Antwort,

Kathi

Beitrag von windlicht 09.09.08 - 15:51 Uhr

Genau das meine ich so. Zwei oder dreimal schlägt es praktisch doller /lauter und dann wieder normal. Ist bei mir auch so.

Ich musste zum Ruhe- Belastungs und Langzeit-EKG. Habe das verstärkt in Erholungsphasen nach körperlicher Anstrengung. Aber seit der SS auch oft abends im Bett oderso.

Das muss regelmäßig kontrolliert werden, aber nehmen muss ich nichts.

Wollte dir damit jetzt keine Angst machen ;-) Es gibt viele Leute mit etwas undichten Herzklappen!

Beitrag von eces200209 09.09.08 - 15:47 Uhr

HI... es kann durchaus normal sein aber ruf doch bitte mal beio deinem arzt an... einfach zu sicherheit.. LG Eces+#baby16+4