Was soll ich machen??? HILFE!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lena2912 09.09.08 - 15:45 Uhr

Hallo,

mein Kleiner lag gerade auf der Krabbeldecke.....ich saß mit meinem Großen daneben! Musste kurz die Schlafzimmertüre schließen, weil es etwas gezogen hat! Aufeinmal fing der Kleine tierisch an zu schreien! Bin dann schnell ins Wohnzimmer geeilt und hab ihn hoch genommen! Hab meinen Großen gefragt, was passiert ist! Er meinte, er hätte sein Köpfchen angehoben weil er ihn küssen wollte und es dann nicht abgelegt sondern losgelassen. Also ist sein Köpfchen runtergefallen! Mein Großer ist auch erst 5 j. alt....!
Der Kleine hat noch wenig geweint, sich aber sehr schnell beruhigt! Jetzt schläft er.....meint er, das es schlimm ist! Vielleicht eine Gehirnerschütterung haben könnte???? Ich hab irgendwie Angst!
Was soll ich machen? Zum Arzt??? Sorry, aber ich bin eben noch etwas aufgewühlt...!

Lieben Gruß
Lena!

Beitrag von jennifer1987jenny 09.09.08 - 15:52 Uhr

wie alt ist der kleine denn???

also mein kleiner hat sich gestern ganz arg den kopf gestoßen und ich bin nciht zum arzt er hat kurz geweint und wenn ich nun auf die stelle drücke verzeiht er keine miene....

aber wenn du dir zu unsicher bist dann ruf doch einfach mal kurz beim arzt durch

Beitrag von jennysch87 09.09.08 - 15:52 Uhr

ich würde vorsichtshalber zum arzt fahren oder wenigstens mal anrufen dann können die dir sagen ob du kommen sollst.


lg Jenny mit Josephine*06.12.2007

Beitrag von lena2912 09.09.08 - 15:53 Uhr

er ist morgen 11 Wochen alt

Beitrag von linagilmore80 09.09.08 - 15:55 Uhr

Hi,
ich kann mir vorstellen, dass Du die tierisch erschreckt hast. Ich hatte mal sowas ähnliches und hatte gedacht: Die größte Gefahr für die Kleinen sind die großen Geschwister.

Dass er davon eine Gehirnerschütterung bekommen haben soll, kann ich mir fast nicht vorstellen - Ferndiagnosen sind aber auch nicht die besten.
Wenn Du unsicher bist und Sicherheit brauchst, dann geh mit ihm zum Kinderarzt, der wird schon heraus finden, wenn was nicht stimmt und ggf. Dir sagen, wie Du dich zu verhalten hast und worauf Du achten musst.

Ich wünsche Dir gute Nerven und Deinem Kleinen gute Besserung!
LG
Lina

Beitrag von jamjam1 09.09.08 - 16:09 Uhr

huhu :-)

ich würde sagen, das die nich so schnell ne gehirnerschütterung bekommen.. war ja ne spieldecke

würde eher sagen, das er sich erschreckt hat als der kopf wieder runter ging.. nich vor schmerz geweint..
aber wenn du dir unsicher bist, geh zum doc ;-)