Babyakne - was tun, wie lange dauert das?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von marie2008 09.09.08 - 15:49 Uhr

Hallo meine Lieben,

seit gestern blüht das Gesicht unserer 2,5 wochen alten Tochter wie verrückt. Es hat mit kleinen Pickelchen auf der rechten Wange begonnen und hat sich inzwischen rasend schnell über das Kinn auf die linke Wange ausgebreitet. Je nach Tageszeit ist es richtig rot rund um die Pickelchen. Ich überlege schon damit zum Arzt zu gehen, aber alle Welt sagt, dass man nichts dagegen machen kann. Wie handhabt ihr das und vorallem was macht ihr mit den Händchen? Unsere Kurze faßt sich ständig ins Gesicht auf die Stellen. Bisher habe ich ihr jeden Morgen das Gesicht und die Hände mit Pampers Sensitive Tüchern abgewischt - traue mich da heute nicht mehr ran - wie haltet ihr das damit?

Wie lange dauert es bis es wieder weg geht?

Danke für eure Antworten!

lg, die besorgte Mama Katrin mit Sophie, der das glaube ich wurstegal ist

Beitrag von alex1971 09.09.08 - 15:51 Uhr

Leider leider kann man gar nichts dagegen machen. Mein Janos ist fast 5 Monate alt und immer wenn ich gerade denke "Jetzt ist es geschafft" blüht sicher bald ein neues Pickelchen. Aber zur nächsten Untersuchung beim KIA werd ich den mal dazu befragen, ob das noch normal ist. Aber gerade wenn sie so um die 3 Wochen ist, blühen die immer mächtig, da fing das bei unserem auch an. Lass auf jeden Fall die Finger weg und wasch sie mit klarem Wasser.

Alles Liebe
Alex

Beitrag von mimi1977 09.09.08 - 17:12 Uhr

Hallo,

dieBabyakne geht lt.KIa bis zu 12 Wochen.

Am besten MUMI drauftun.
Nicht mit den feuchten Tüchern rummachen!! Das Ist trotzdem Zeug drin,das für die ganz Kleinen noch nicht sein muss.
Am besten morgens nur mit Wasser abwaschen (oder einen Schuss MUMI ins Wasser)

Beitrag von klopsi 09.09.08 - 17:29 Uhr

Hallo,

unsere Kleine (9Wochen) hat das auch immer wieder.
Kam mit ca. 4 Wochen und war nicht grad schön anzusehen, aber harmlos.
Dann war es ne Zeit viel besser und fast weg. Aber seit einigen tagen gehnt es wieder los. Allerdingst sagte meine kiärztin es könnne auch Hitzepickelchen sein.
Also beides gemsicht.

Würde auf keinen fall Feuchttücher im gesicht verwenden. Man soll die pickelchen auch so wenig wie möglich berühern.
Meine Hebamme hat mir empfohlen das Gesicht mit lauwarmen Wasser und darin aufgelöstem Meersalz zu waschen. Das wenn möglich mehrmals täglich.

Oder Muttermilch.

LG
Klopsi

Beitrag von klimperklumperelfe 09.09.08 - 18:38 Uhr

Hallo,

bei Henry ging es mit etwa drei Monaten weg. Da die Pickel ganz normal sind, würd ich nix dagegen tun. Die gehen von selber weg.

Aber Feuchttücher würde ich für das Gesicht auch nicht nehmen...ich nehme morgens immer einen frischen Lappen mit Wasser. Da ist wenigstens keine Chemie dran;-)

Gruß Jana

Beitrag von mausy24 09.09.08 - 19:46 Uhr

Hallo

mein sohn hatte das auch und zwar richtig schlimm das ganze gesicht war voll mit den pickelchen und war damit auch zum arzt und ich habe was dafür bekommen und nach einer woche war alles weg und kam bis jetzt auch nicht wieder

und da du die feuchttücher nimmst kann es auch sein das dein kind allergisch drauf reagiert hat das war bei meiner großen auch so

also ich würde sagen geh mal zum kinderarzt

lg mausy