Unterhaltsfrage

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von sissy66 09.09.08 - 16:36 Uhr

Hallo,

eben hab ich mir die Düsseldorfer Tabelle der Unterhaltszahlungen angeschaut, da gibts 2 verschiedene Tabellen, einmal eine normale und dann nochmal eine Tabelle in der der Unterhalt unter Anrechnung des Kindergeldes aufgeführt wird.
Ja was denn nun?
Der Vater meines Kindes verdient nicht ganz 1500Euro Netto, der Kleine ist 10 Monate alt, müßte er nun 279Euro oder 202Euro zahlen?

Könnt ihr mir weiterhelfen?

LG

Beitrag von bluehorse 09.09.08 - 16:45 Uhr

Hallo,

er muss den Betrag abzüglich des halben Kindergeldes bezahlen. Die Tabelle ist allerdings für drei Unterhaltsberechtigte ausgelegt. Du solltest auch einen Anspruch haben, bis dein Kind drei Jahre ist. Wenn der Vater keinem weiteren Kind unterhaltspflichtig ist, wird er wahrscheinlich höher gestuft, muss also mehr bezahlen. Die DD ist aber nur eine Richtlinie, man kann sich nicht immer darauf verlassen, dass sie auch angewandt wird.

LG Tanja

Beitrag von sissy66 09.09.08 - 16:50 Uhr

Hallo,

wenn er dann den Betrag abzüglich des halben Kindergeldes bezahlt, wieviel Kindergeld bekomme ich denn dann noch? Nur noch die Hälfte? #kratz

LG

Beitrag von bluehorse 09.09.08 - 17:01 Uhr

Nein, du bekommst doch unabhängig davon das ganze Kindergeld von der Kindergeldkasse. Da das beiden Elternteilen zusteht wird sozusagen sein Anteil daran vom Unterhalt abgezogen.

LG

Beitrag von sissy66 09.09.08 - 17:24 Uhr

Achso, jetzt hab ichs kapiert #danke

Beitrag von cocoskatze 09.09.08 - 17:01 Uhr

Du bekommst das ganze Kindergeld ausgezahlt.

Aber dem KV steht ja die Hälfte davon zu, der vom zu zahlenden Unterhalt abgezogen, also quasi einbehalten wird.

Beitrag von nick71 09.09.08 - 20:39 Uhr

Meines Wissens ist die Hälfte des Kindergeldes erst ab Stufe 6 der Düsseldorfer Tabelle in Abzug zu bringen...100% sicher bin ich mir allerdings nicht.

Beitrag von bluehorse 09.09.08 - 20:55 Uhr

Stimmt nicht. In der DD steht :"Das auf das jeweilige Kind entfallende Kindergeld ist nach § 1612 b BGB auf den Tabellenunterhalt (Bedarf) anzurechnen."

Die Stufen wurden geändert. Stufe 6 ist jetzt bei ein Nettoeinkommen bis 3.500 Euro.