mein stern ist gegangen.

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muss jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von schwangerewildcat 09.09.08 - 17:02 Uhr

vor zwei wochen ist mein kleiner stern gegangen.ich bin so traurig darüber.ich weiß nicht wie ich das manchmal überstehe.wenn ich alleine bin dann sitze ich ganz alleine bin halte ich das kaum durch.ich bin froh das ich meinen sohn und meinen freund habe sonst hätte ich mich schon längst aufgehangen.

lg.stefanie

Beitrag von sonnenschein28w 09.09.08 - 17:29 Uhr

Hallo Stefanie,

sage sowas nicht. Das Leben muss weitergehen. Schmerzhafte Erfahrungen bleiben uns leider nicht erspart.
Auch ich habe meinen Sternenkrümel verloren. Vor 8 Wochen. Noch immer weine ich oft aber ich weiss das er eines Tages wieder zu mir zurückkommt. Er ist nur im Himmel um gesund zu werden und kommt dann wieder zurück. Diese Vorstellung tröstet mich sehr.

Erfreu dich an Deinem Sohn

Liebe Grüße Jana

Beitrag von cathrin1979 09.09.08 - 21:30 Uhr

Liebe Stefanie,

keiner, der das nicht selbst erlebt hat, weiß wie schrecklich leer man sich fühlt ...

Ich hatte selber einen Abgang mit AS und fiel tiefer als nach ganz unten.
Ich war so traurig, aber noch schlimmer war die Wut auf mich und meinen Körper. Warum ich ? Warum ?

Ich habe mich monatelang gegen die Trauer gewehrt, weil auch meine Umwelt das Thema schnell "langweilig" fand. Ich verlor sogar noch meine Arbeit, weil mein Chef damals meinte, ich will ja offensichtlich ss werden ... und und und :-[

Durch das Verdrängen wurde alles nur noch viel schlimmer. Lass die Trauer zu und gib Deiner Seele und Deinem Körper die Zeit, die er braucht.

Meine FG hatte ich im April 2003, 10 Tage nach unsrer Hochzeit.

Ich wünsche Dir für die kommende Zeit von Herzen alles erdenklich Liebe und Gute. Vor allem viel Kraft !

Auch wenn die kommende Zeit schwer wird, es kommen auch wieder bessere Zeiten #liebdrueck
Ich weiß, das willst Du jetzt nicht hören, konnte ich damals auch nicht, doch es stimmt wirklich !




Alles Liebe

Cathrin & Lukas (* 26.09.2006)

Beitrag von fusselchenxx 11.09.08 - 00:25 Uhr

Hi Stefanie..

Ohman.. Ich verstehe nur zu gut, wie du dich fühlst.. Ich habe im Nov 07 und im April 08 jeweils einen Stern gehen lassen müssen.. Und mir ging es genauso...

Ich habe mir dann eine kerze gekauft.. Diese selber verziert und jeden Abend für unseren Krümel (nach der 1. FG) angezündet.... Dies hat mir wahnsinnig geholfen.. Auch reden und schreiben hat mir geholfen... Daher schreib hier so oft du kannst/willst...

Joshua hat mich damals auch aufgefangen.. Aber sobald er abends im Bett war, kam die trauer....

Ich kann dir sagen, es wird besser.. Man vergisst dies Niemals.. Aber man lernt damit zu leben.. Und auch du wirst bald mit dem Schmerz und der Trauer umgehen können....

LG Fusselchen + Joshua *21.10.05 + #stern (Nov07, ELSS) + #stern (April08, früher Abort) + 12. SSW

Beitrag von solrhyce 12.09.08 - 09:54 Uhr

Eine #kerze für dein #stern