Pilzerkrankung

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von laurenia82 09.09.08 - 17:50 Uhr

Hallo, aufgrund einer Pilzinfektion hat mir mein Frauenarzt Kadefungin und im Anschluss Vagiflor Zäpfchen verschrieben, die ich jetzt auch alle sechs Stück durchnehmen soll. Da ich öfters Pilzinfektionen habe, häufig nach der Regel, habe ich mir überlegt, nach den sechs Zäpfchen jede Woche eine Vagiflor zu benutzen, als Vorbeugung sozusagen, was meint ihr?
Gruß

Beitrag von tanita2006 09.09.08 - 18:09 Uhr

Hallo,

ich musste in der Schwangerschaft alle 2 tage Vagiflor nehmen weil ich immer ein absolut schei... scheidenflora bekomme.
Das sind ja gefriergetrocknetet Milchsäurebakterien, die lebendig werden durch wärme und das gleichgewicht wieder ins lot bringen.
ich denke schon das du die nehmen kannst. Ich musste sogar bei beiden SS die alle 2 tage nehmen.

Gruß tanja

Beitrag von blubberwasser 09.09.08 - 22:10 Uhr

Hallo!
Sag mal, weißt Du zufällig, warum man nach der Regel eher Pilzinfektionen bekommt? Bei mir ist das nämlich auch so und ich hab auch schon überlegt, woran das liegt. Ob es das feucht-warme Klima in den Binden ist? Hab aber auch schon durchgängig Tampons benutzt, da war es auch so danach. :-[#kratz
Habe auch viel damit zu kämpfen im Moment. Nehme auch gerade wieder ne 3-Tage-Kombi und danach Vagisan. Und dann hab ich noch empfohlen bekommen, so ein Duschgel mit Milchsäurebakterien zu nehmen. Das kann Infekten vorbeugen. Das würde ich Dir eher empfehlen. Nicht dass der Körper sich dran gewöhnt, und dann nicht mehr alleine das Gleichgewicht findet.
Bin also gewappnet. #schwitz Hoffentlich bleibts diesmal für ne Weile weg.

Blubber

Beitrag von laurenia82 09.09.08 - 22:22 Uhr

Kann ich dir leider auchnicht sagen, warum man nach der Regel anfälliger ist für eine Pilzinfektion! MeineFrauenärztin hat mir auch Vagisan Intimwaschlotion empfohlen, habe ich auch genutzt, und promt doch eine Infektion bekommen, dann war ich wegen einer anderen Sache um mir eine zweite Meinung zu holen, bei einer anderen Frauenärztin, der ich aucherzählt habe, dass ich diese Intimwaschlotion benutze und die war nicht so begeistert davon. Zwei Ärzte, zwei Meinungen, echt blöd...
Dann hoffe ich für uns, dass wir diese lästige Sache, wie auch immer irgendwie vorbeugen können! #sonne
Liebe Grüße, Laura

Beitrag von missy0675 10.09.08 - 14:45 Uhr

Hallo Blubber,
Du soltest jedenfalls an den letzten oder schwächeren Tagen der Regel keine Tampons mehr benutzen, Binden einfach häufiger wechseln. Waschen mit purem Wasser ist sinnvoller als irgendwelche Intimpflegemittel denke ich und hab ich bis jetz auch nur so gehört/gelesen.

Gruß,
missy

Beitrag von mirabelle75 10.09.08 - 16:43 Uhr

Hallo,
soweit ich weiß, reizen Tampons natürlich auch die Scheidenflora. Auch das Verwenden von Slipeinlagen oder Binden fördert ein feuchtwarmes Klima in der Unterhose. Beim Gebrauch von Slipeinlagen sollte man daher darauf achten, möglichst luftdurchlässige Slipeinlagen ohne Folie zu verwenden. Zusätzlich ist es ratsam auf Baumwollunterwäsche umzusteigen. Erstens ist diese Unterwäsche auch "atmungsaktiver" als Synthetikwäsche, zweitens kann diese Kleidung heißer gewaschen werden, was bei einer Pilzinfektion natürlich wichtig ist, um eine Neuinfektion zu vermeiden.
Beim Thema Hygiene ist manchmal weniger mehr - vor allem in Bezug auf Duschgel/Waschlotions. In der Apotheke gibt es spezielle Lotions mit Milchsäure. Zu viel Waschen mit parfümierten Seiten oder Duschgels, desinfizierende Scheidenspülungen und Intimdeos zerstören den natürlichen Schutzwall der Vagina - ihre Schleimhaut. Was viele nicht wissen, dass man durch Ernährung auch einen Beitrag dazu leisten kann, den Pilz loszuwerden oder zukünftig vorzubeugen. Pilze ernähren sich hauptsächlich von Zucker. Frauen, die zu Pilzinfektionen neigen, sollten deshalb kohlenhydratreiche Lebensmittel – zum Beispiel Süßigkeiten und zuckerhaltige Limonaden – nur in Maßen genießen.
Liebe Grüße