fieber und senkende mittel,frage dazu habe

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tokessaw 09.09.08 - 18:01 Uhr

hallo ihr lieben,
ich habe nun öfter schon hier im forum gelesen,das paracetamol und ein fiebersaft im wechsel gegeben wurden.
so nun ist es soweit,unsere maus hat 39,6 grad,ich ahbe ihr um 8.00uhr ein zäpfchen gegeben,un dann um kurz vor 14 uhr eins.
jetz war ich in der apotheke un habe den niedrigst dosierten saft geholt,nurofen.(den für kinder ab 6monten/5kg)
ich habe ihr jetzt gerade den saft gegeben,da das fieber wieder so hoch geklettert war.(ich habe erst morgen früh einen kia termien bekommen,da alles doppelt und dreifach belegt war.......)
was ist,wenn das fieber heute nacht wieder so hoch ist?kann ich ihr den saft dann ruhig noch mal geben?die apothekerin meinte aber,der saft ist aber eh besser und wirkt auch schneller als paracetamol....
danke für eure antworten.
lg
tokessaw & lilyth-eve #freu & annika thyra #freu

Beitrag von hannybanny 09.09.08 - 18:13 Uhr

Hallo

also ich kann dir ein Lied von Fieber singen. Bei meinem Sohn ist es immer über 40 Grad gegangen. Das schlimmste war mal 41,2 Grad. Ich habe ihm dann Paracetamol gegeben und dann nach 3 Stunden ein Nurofen-Zäpfchen. Es gibt den Saft nämlich auch als Zäpfchen. Bei uns hilft Nurofen am besten. Mein Kinderarzt meinte wenn ich ihm ein Zäpfchen gegeben habe und mir unsicher sei solle ich ein Bad von 32 bis 34 Grad machen und ihn dann da reinsetzen. Das hat dann auch geholfen und das Fieber ging runter. Hast du denn mal Waden- bzw. Bauchwickel versucht ?

Ich kann nur sagen dass die Nurofen-Zäpfchen bei uns auf jeden Fall besser wirken als die Paracetamol.

Wünsche dir auf jeden Fall gutes Gelingen und vielleicht wird es ja nicht so schlimm die Nacht.

LG Hannybanny und Maximilian (17.08.07)

Beitrag von punkt3 09.09.08 - 18:15 Uhr

Oh, beim Bauchwickel kann es ganz schnell zur Unterkühlung kommen, die sollten nur bei ärtzlicher Bewachung durchgeführt werden. Wadenwickel aber sind - richtig gemacht - prima!

Beitrag von dewi 09.09.08 - 21:52 Uhr

Hallo,
als mein Sohn im August knapp 1 Jahr war, hatte er auch plötzlich hohes Fieber (40,4) das nach Paracetamol nach zwei Stunden wieder auf 40,4 war. Da ich kein anderes Mittel hatte bin ich ins Krankenhaus gefahren, wo er Nurofen bekam. Dennoch hatte er 2 Stunden später einen rapiden Fieberanstieg auf 41,2 und ich muß ehrlich sagen, ich war froh dass ich zu diesem Zeitpunkt bereits im KH war und Fachleute da waren. Mir sagte die Krankenschwester das es wichtig ist, die jeweiligen Zeiten zwischen den Mitteln einzuhalten wenn mit Paracetamol begonnen wurde dann erst 6 Stunden später wieder Paracetamol. Zwischenrein z.B. Nurofen. Aber zwischen der Gabe des gleichen Wirkstoffes immer 6 Std.
Bevor Du überdosierst - lieber ins KH...
Viele Grüße und Gute Besserung
Dewi mit Simon & Noah