40 Jahre und noch Kinderwunsch - wer noch?????

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mausisurf 09.09.08 - 18:05 Uhr

Hallo Ihr Hibbelfreunde,
bin 39 und werde noch in diesem Jahr 40 Jahre. Habe schon 2 Kinder (19 und 5 Jahre) und irgendwie möchte ich es noch ein letztes Mal wissen. Bin jetzt im 1. Übungszyklus - hab also noch keine Ahnung, ob schon was geklappt hat. Aber ich stoße auf immer mehr ablehnende Meinungen. So nach dem Motto: "in dem Alter kriegt man doch keine Kinder mehr"! Kurzzeitig hat mich das auch echt ins zweifeln gebracht, hab meine Einstellung dazu nochmal überprüft. Aber ich bin nach wie vor der Überzeugung, dass ich absolut hinter meiner Entscheidung stehe, nochmal ein Baby zu bekommen. Bin gesund und topfit - auch die Rahmenbedingungen passen und auch mein Mann steht zu unserer Entscheidung. Wer von Euch hat ähnliche Erfahrungen gemacht und wie geht Ihr damit um?
Bis dann und gutes Durchhaltevermögen beim weiterhibbeln! #baby

Beitrag von an-mi 09.09.08 - 18:25 Uhr

Juhuu,ich,wir sind nicht allein.Uns geht es auch so.Unsere Kiddis sind 18 und 7.Wir sind in der ersten Testphase und was andere davon halten ist uns sowas von......Wer wird es großziehen?????Na also.Laßt euch bloß nicht klirre machen und versucht Euer Glück.#liebdrueck

Beitrag von stimplodokus 09.09.08 - 18:28 Uhr

Hallo,

habe auch gerade gepostet, dass ich im Januar 40 werde und nach 3 Kindern immer noch einen sehr starken Kinderwunsche habe.
Ich darf jetzt noch nicht "loslegen", hatte im Februar meinen 2. Kaiserschnitt. Also warte ich noch ein Jahr. Wenn es dann klappt werde ich mit 41 zum 4. mal Mutter.
Mir ist es egal, was andere denken oder sagen!
Wenn ihr es euch wünscht, lasst euch nicht reinreden!!
Mir ist es nur wichtig, dass es einem schon klar sein muss, dass die Wahrscheinlichkeit auf ein behindertes Kind einfach steigt.
Für uns ist das kein Problem. Wir würden das Kind auf alle Fälle bekommen und annehmen, so wie es ist.

Ich wünsche euch alles Gute, macht das was IHR für richtig haltet.

Daniela

Beitrag von mtinaaa 09.09.08 - 18:57 Uhr

Hallo bin 38 J und habe noch Zwangspause wegen einer ELSS+Op.
Darf im November erst wieder üben und schon fast dann 39J

Ja auch wir möchten noch einen Nachzügler,sprich gemeinsames Kind .
Meine sind 18/12 J;-)

L.G und uns allen viel Glück wünscht#pro#klee

Beitrag von jel83 09.09.08 - 19:01 Uhr

Hallo,

Also ich 25j. ziehe den Hut vor euere entscheidung für mich pers. wär das nix wollt immer jung Mama werden und wie oben schon gesagt ihr müsst die #baby ja großziehn

Meine Oma hat mit 42!! noch ein Baby bekommen (die wurde vielleicht blöd angemacht damals, 1980) also hab ich jetzt einen Onkel der nur 3Jahre älter ist als ich und ich find das #cool

alles #herzlich
und viel #klee

das es klappt und alles gut geht

Beitrag von jennie2108 09.09.08 - 19:11 Uhr

Hallo,

ich selbst bin zwar nicht in deinem Alter aber ich bin die Älteste von neun Geschwistern. Meine Ma hatte mit 41 nochmal Kiwu und hat dann Zwillinge bekommen. Mittlerweile sind die beiden 2 1/2 Jahre. Sie hat die Entscheidung nie bereut, alles lief super. Allerdings ist sie der Meinung das die Amis ( sie lebt in Texas) weitaus Entspannter mit dem Thema umgehen als die Deutschen. So lang du dich dabei wohl fühlst spricht doch nix dagegen.

Viel Spass beim üben!!!;-)


LG Jenny

Beitrag von katjajea 09.09.08 - 19:12 Uhr

Hallo Mausisurf

Ich kann Dich sehr gut verstehen! Ich bin zwar "erst" (wow das hört sich gut an) 34 aber gebe meinen Wunsch auch nicht sofort auf..."früher" meinte ich, nach 30 will ich bestimmt kein Kind mehr, mit 30 sagte ich mir, och, bis 35 ist doch ok und heute? Tja, bis 40.....usw....meinen Sohn hatte ich mit 24 und ich wünsche mir sehr noch einen kleinen Zwerg. Schwangersein ist einfach soooooooo schön (und auch der Rest).

Die, die auf die Meinung anderer keinen Wert legt und es sich bisher so gut gelebt hat ;-)

Viel Glück!

Beitrag von odila 09.09.08 - 19:13 Uhr

Hallo mausisurf,

bin 43 und hoffe auch noch.....

Als ich noch jünger war, hätte ich es auch nicht verstanden, so spät noch mal Mutter zu werden.

Meine Kinderplanung war längst abgeschlossen - bis ich plötzlich meinen Traummann kennengelernt habe. Er hat noch kein Kind ....

Wir wollen aber nichts erzwingen - entweder es klappt - oder dann eben nicht.

Viel Erfolg!#klee
LG von odila

Beitrag von katjajea 09.09.08 - 19:15 Uhr

da kommt mir doch glatt meine Nachbarin in den Sinn, sie wurde 44ig, dachte sie wäre in den Wechseljahren und hat nun eine süssen Fratz :-)

Beitrag von odila 09.09.08 - 20:55 Uhr

da kann ich ja noch hoffen :-)

Beitrag von mausisurf 10.09.08 - 14:01 Uhr

Nochmal an alle Hibbelfreunde!!!
Für mich war echt super zu lesen, dass wir (mein Mann und ich) mit unserer Entscheidung nicht allein da stehen. Nach nur negativen Bemerkungen und dummen Sprüchen tut das richtig gut. Und obwohl wir diese Einstellung schon hatten, aber es bestätigt mir immer noch mehr: Laß die Leute reden!!!"
Danke an alle, die ihre Meinung geschrieben haben!

Liebe Grüße und allen ganz viel Glück und
Erfolg beim #schwanger werden!!!!!!!