BUggy! Rat

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von leuchtturm75 09.09.08 - 19:33 Uhr

Hallo,

eigentlich wollte ich nie einen Buggy haben, da ich die Dinger unstabil und bisher überflüssig fand. Na ja, so kann sich dann ganz schnell eine Einstellung ändern. Hätte ich nicht gedacht. Ich habe meine Kleine (15 Monate) bisher viel getragen und wir haben einen guten KIWA. Allerdings ist der für die Stadt zu sperrig und ich komme hier sehr schlecht in die Bahnen damit. Inzwischen wird mir meine Kleine aber zu schwer und ich habe abends zur Zeit immer starke Rückenschmerzen. So, dass ich mir nun überlegt habe, für die Stadt mir so ein Teil zu zu legen.
Könnt ihr mir einen Buggy empfehlen? Vielleicht auch einer der sich gut zusammen klappen lässt.

lieben Dank und noch einen schönen Abend

Beitrag von mone29 09.09.08 - 19:53 Uhr

Wir haben uns den Quinny Zapp gekauft ! Der ist super hat schwenkräder kann man problemlos mit einer Hand Lenken und wenn er zusammen geklappt ist hast du eine tasche dazu wo du ihn rein tun kannst ! Die war bei unseren dabei ! Er wiegt nur 6 kg ist also auch super leicht und schick sieht er auch aus ! Der einziege Nachteil ist das er kein Einkaufsnetz unten drunter hat !

Lg mone mit Jonas der seinen Zapp liebt !


Ps.: Bekommst du eigentlich immer bei e-bay !!!

Beitrag von pimper 09.09.08 - 19:58 Uhr

Hallo,

also ich hab mir eben den Buggster S bestellt. Der ist klasse, zwei Freundinnen von mir haben den und er ist einfach toll. Lässt sich super lenken, hat gefederte Räder vorne und hinten, einen Einkaufskorb und ist leicht mit nur knapp 7kg. Er lässt isch auch sehr klein zusammen packen, also klasse für die Stadt#ole

Hab ihn bei e-b... bestellt, da ist der 20Euro billiger als bei uns im Baby Laden, und der Versand ist auch umsonst...

Liebe Grüße und viel Spaß beim suchen ;-)

Tanja mit Tim Elias *22.06.2007

Beitrag von melliec 09.09.08 - 20:33 Uhr

Hallo,

wir haben einen ganz einfachen von BabyOne. Er ist leicht und läßt sich prima zusammenklappen. Er hat ein relativ großes Einkaufsnetz unten, hat verschiedene Einstellungen des Rückenteils von ganz sitzend bis ganz liegend, die Räder lassen sich feststellen oder schwenkend verwenden und sieht noch dazu relativ chic aus. Außerdem ist er relativ günstig, was ja auch nicht zu verachten ist.

LG
Mellie

Beitrag von jules1971 09.09.08 - 21:44 Uhr

Hallo,

ich habe den TRIUMPH von MacLaren und bin begeistert.

- robust und stabil, aber trotzdem klein und wendig
- super leicht
- läßt sich mit einer Hand zusammenklappen und wieder auseinanderklappen
- fährt trotz der kleinen Räder sehr ruhig (geht also nicht auf die Arme wie manch anderer Buggy)
- läßt sich auch mit einer Hand gut in der Spur halten (ich habe an der anderen Hand oft den Hund)
- durch ein Gurtsystem läßt sich die Rückenlehne stufenlos verstellen, aber man braucht eh nur sitzen oder liegen (ist nicht ganz unten, aber zum Schlafen reicht es)
- kleines Regenverdeck, dass gleich mit dabei ist (wird am wasserdichten Sonnenverdeck befestigt)
- einziges Manko: der Einkaufskorb ist klein und darf nicht so schwer beladen werden, aber dafür hat man ja noch die Griffe;-) Und für den größeren Einkauf nehme ich nach wie vor unseren Hartan-Kinderwagen.

Ich kann den Buggy samt Kind ohne Probleme Treppen rauf- und runtertragen.
Um in die Straßenbahn einzusteigen (nicht überall gibt es Hochbahnsteige und dann muss man drei steile Stufen hoch), klappe ich ihn schnell zusammen und hänge ihn mir über die Schulter, während ich Mausi auf den Arm nehme. Beim Aussteigen kann ich sie alleine im Buggy rausheben ... so bin ich nicht mehr auf Hilfe angewiesen.

Bei eBay gibt es einige Händler, die den TRIUMPH zu einem guten Preis anbieten. Man kann ruhig das 2007er Modell nehmen, da hat sich nicht viel verändert.

Gruß,
Julia

Beitrag von birgit2 09.09.08 - 23:44 Uhr

Hallo,

ich fürchte Du solltest Dir genau überlegen, was Dir wichtig ist beim Buggy. Die eiermilchlegende Wollmichsau gibt es auch hier nciht. Es gibt stabile und gut verarbeitete Buggy die auch etwas Komfort bieten (MC Laren, PegPerego) oder halt kleine, wendige, die dann auch etwas klappriger sind.

Ich habe jedenfalls ncoh keinen gefunden. Der Zapp soll ganz gut sein - hat aber keine Liegefunktion. Die komfortablen sind dann auch gleich wieder teuer. Wenn man den nur als ERsatz oder im Auto haben will, lohnt sich das vielleicht nicht.

LG,
Birgit

Beitrag von utiran 10.09.08 - 10:26 Uhr

Hallihallo,
freilich gibt es einen leichten, nicht zu sperrigen, dafür aber stabilen und komfortablen Buggy, der gerade für die Stadt super geeignet ist (wir wohnen in nem Hochhaus in München)....

Den Cybex Topaz...

Den geb ich nicht mehr her:

Cooles Gurtsystem, super gepolstert, perfekt gefedert und klein zusammenklappbar und nicht zu schwer. Ach und höhenverstellbare Griffe. Hat zwar auch keinen RIESEN-Einkaufskorb, aber für uns langt es. Fahrstuhl- und Kleingeschäfts-tauglich... Immer wenn ich die Leute mit ihren Buggy-Monstern sehe, freu ich mich, weil mein Topaz so cool, so klein und wendig ist... und dass ich den Monster-Trend nicht mitgemacht habe...

Viele herzliche Grüße
Ute