Erst große Freude und jetzt nur noch Angst!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von finchen25 09.09.08 - 19:50 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Nun kann ich mich endlich nach 7ÜZ zu euch gesellen #herzlich
Habe am 4.9 das erste Mal positiv getestet und heute hatte ich meinen ersten FA Termin,der mir die Schwangerschaft auch bestätigt hat.Bin 4+5,also 5SSW wenn ich es richtig verstanden habe.
Hätte den FA Termin lieber etwas später gehabt,weil man heute ja leider noch nichts sehen konnte,mußte aber schon hin da mein PAP-Wert nicht in Ordnung war (Termin würde schon Anfang letzter Woche ausgemacht)
Nun ja,was soll ich sagen,leider wurde mir die Freude heute genommen und ich habe ziemlich große Angst wie es jetzt weiter gehen soll.
Mein PAP ist 4a-also eine Vorstufe von Gebärmutterhalskrebs.
Weiß momentan überhaupt nicht wo mir der Kopf steht und bin total verzweifelt.
FA hat heute weitere Abstriche gemacht und am Dienstag in einer Woche bekomme ich die Ergebnisse. Kennt sich jemand von euch mit diesem PAP Wert aus und kann mir ein bißchen die Angst nehmen?

LG Finchen

Beitrag von puschi08 09.09.08 - 19:57 Uhr

Hey!

Ja,meiner war auch schon sehr oft sehr hoch! Mach dich erstmal nicht verrückt und warte erstmal ab!

Beitrag von finchen25 09.09.08 - 19:59 Uhr

Wie hoch war deiner denn?Auch in der SS? Hast du eine Konisation bekommen?
Entschuldige die vielen Fragen...

Beitrag von maxkolb 09.09.08 - 19:59 Uhr

Hallo Finchen,

ich kann mit Dir fühlen - mir ging es vor 13 Jahren genauso - ich war gerade mit dem 2. Kind schwanger, als der Arzt bei mir ebenfalls einen PAP 4a diagnostizierte. Der Schock war groß... die Schwangerschaft war leider nicht intakt - es war ein sog. Windei. Mir wurde dann ein Stück vom Gebärmutterhals abgenommen (Konisation) und einige Zellen waren schon krebsartig. Aber durch diese Konisation habe ich nie wieder Probleme gehabt und jeder Krebsabstrich war danach in Ordnung. Mittlerweile habe ich noch einen Sohn mit 5 Jahren und bin nun wieder schwanger mit Kind Nr. 3 ! Ich habe keine Cerclage gebraucht und meine Schwangerschaften liefen bilderbuchmäßig. Nur bei der Geburt musste der Arzt meinen vernarbten Muttermund mit dem Finger öffnen und dann ging die Geburt aber ratz fatz. Ausserdem kenne ich noch einige andere, die so schlechte Krebsabstriche hatten und die nach einer Konisation nie wieder Probleme hatten.
Also mach Dir nicht zu große Sorgen - es wird schon alles gut gehen.
#herzlich Ganz liebe Grüße
Sandra (27. SSw.)

Beitrag von finchen25 09.09.08 - 20:04 Uhr

Hallo Sandra!
Danke für deine lieben Worte,das beruhigt mich was #liebdrueck
Meine FA meinte evtl würden sie auch eine Konisation während der SS machen,wenn es nicht anders ginge,aber da sind die Risiken so hoch eine Fehlgeburt zu bekommen.
Will mein "Pünktchen" nicht verlieren.Haben uns doch so gefreut das es nun endlic geklappt hat...