scheisse - keine Geburt in Sicht 40SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von casperchen 09.09.08 - 19:52 Uhr

Hallöchen,

war heute wieder bei FA und sie sagte - alles bestens und keine Entbindung in Sicht, jedenfalls keine die von allein beginnt :-(

Alles noch schön zu, keine Verkürzungen usw.......

Freitag muss ich wieder hin - na mal schauen, was das wieder wird

LG von jaulendendem
Casperchen

Beitrag von rmwib 09.09.08 - 19:53 Uhr

#liebdrueck

Mannomann

#liebdrueck

GLG

Beitrag von solteko 09.09.08 - 20:11 Uhr

hi willkommem im club mir geht es nicht anders wie dir bin in et +1 tag und die schmerzen sind echt heftig aber noch keine wehe in sicht mal sehn was mein arzt morgen spricht ausser cdg und urin und mehr mmacht mein artz auch nicht , kopf hoch in spätestes 9 tagen muß er haNDELN OVB ICH DAS AUSHALTE WEI? ICH IM MOMEND AUCH NICHT
LG CHRISI 41 SSW

Beitrag von casperchen 09.09.08 - 20:16 Uhr

na super, hört sich ja genauso bescheiden an :-(

Da können wir wohl nur abwarten, mein erster Sohn liess sich schon soviel zeit und selbst da passierte dann nichts von allein :-(

Beitrag von inka79-80 09.09.08 - 20:25 Uhr

Ich auch!!

Bei mir ( ET +1 ) hat sich auch noch nicht viel getan. Mumu ist zu, GMH bei 2,1cm, keine Wehen auf dem CTG. Akupunktur, Herzeln, Ananas, Pfirsichsaft und häufiges Spazierengehen haben noch gar nichts gebracht. Verdammt.

Wir werden uns wohl noch gedulden müssen. Aber ich hoffe so sehr, dass nicht eingeleitet werden muss.

LG und alles Gute euch, die inka

Beitrag von huddelschwester 09.09.08 - 20:30 Uhr

Hallo Casperchen!

Bei Max hatte ich bei ET-3 den gleichen Befund wie du... Meine FÄ meinte, er würde wohl ne Woche später kommen. War aber nicht so. Bei ET+1 gabs die erste Wehe und morgens bei ET+2 war er geboren. Ist ganz von alleine losgegangen.

Bei vielen ist der Muttermund vor der Geburt schon fingerdurchlässig, aber das Kind kommt deshalb nicht unbedingt eher.


Alles Gute!

Beitrag von miss-lacrima 09.09.08 - 22:16 Uhr

ich geb euch ENTWARNUNG....war am ET selber mein FA und es war alles i.O. ...2 Tage später zur Nachuntersuchung - keine nennenswerten Wehen auf dem CTG...tja und Nachmittags gings los, um 22:13 war Mausi da.
Das hat alles nix zu sagen manche laufen wochenlang mit cm-offenem Mumu rum und bei manchen gehts fix. Bei mir lag die Kleine vor Wehenbeginn nicht mal im Becken also macht euch wegen sowas nicht fertig ;-)