Kein Wunder

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rottilove 09.09.08 - 20:02 Uhr

Ich hatte heute wieder VS-Termin und habe bei meinem FA erwähnt das ich den Krümel nicht so spüre wie die anderen Jungs, bin immerhin schon in der 21 SSW. Bei der FD am 1.9 war doch alles super.
Heute sagte mir der FA nach dem US ich hätte eine Vorderwandplazenta, das wäre auch der Grund wieso ich die Tritte noch nicht so heftig spüre.:-(

Ich habe schon gegoogelt, aber nix gefunden was meine Frage beantwortet.

Kann die Plazenta noch ihren Platz wechseln? Oder bleibt die jetzt immer an der Vorderwand?
Ich war heute so perplex, dass ich gar keine Fragen mehr gestellt habe.#hicks

Beitrag von glueckskleechen 09.09.08 - 20:06 Uhr

in der 21. SSW wird sie ihre Lage nicht mehr ändern :-)

Beitrag von dakotaish 09.09.08 - 20:08 Uhr

Habe ich auch, hat keine medizinischen Vor oder Nachteile.
Mich wundert nur das Dir das so spät mitgeteilt wurde.
Ich weiß das schon ewig lang.

Keine Sorge
LG Eva

Beitrag von 20...zoe...02 09.09.08 - 20:11 Uhr

Hallo,

die Plazenta kann durch das Gebärmutterwachstum noch ein Stückchen nach oben wandern, aber an die Hinterwand oder so geht nicht;-)

Eine Vorderwandplazenta ist eigentlich was gutes, denn sie wirkt im Falle eines Sturzes wie ein Airbag fürs Baby:-D

LG Vanessa

Beitrag von isabel_04 09.09.08 - 20:13 Uhr

Hallo,

an einer Vorderwandplazenta ist doch nichts schlimmes! Warum soll sie denn ihren Platz wechseln???

Das ist medizinisch völlig in Ordnung, ich hatte das in meiner ersten ss und jetzt in meiner zweiten auch wieder! Mittlerweile bin ich in der 26. ssw und spüre die Tritte heftig trotz VWP.

Ist doch alles super, kein Grund perplex oder traurig zu sein ;-)

LG

Christina

Beitrag von rottilove 09.09.08 - 21:38 Uhr

Sie soll den Platz ja eben nicht wechseln #hicks. Ich habe bisschen Schiss gehabt das die nach unten rutscht und vor den Mumu liegt.

Danke für Deine Antwort #liebdrueck

Beitrag von silvia_1 09.09.08 - 20:58 Uhr

Hallo,

ich habe auch Vorderwandplazenta, hatte ich auch schon bei unserem ersten Sohn. Ich habe in dieser SS unser Baby auch später gespürt als bei der ersten, aber so weit ich weiß, hat das nichts mit dem Sitz der Plazenta zu tun. Nur sind wohl die Bewegungen von außen etwas später zu spüren.

LG
Silvia

Beitrag von sunflower.1976 09.09.08 - 21:22 Uhr

Hallo!

Als ich die Überschrift Deines Postings gelesen habe, dachte ich, dass etwas ganz Schlimmes passiert wäre.
Was ist an einer Vorderwandplazenta schlimm?
Ich habe auch eine, aber das ist kein erhöhtes Risiko o.ä. Auch ein KS wäre kein Problem, da die Lage der Plazenta dabei beachtet wird.
Meine Hebamme hat mir nur geraten, im Auto einen Extra-Gurt zu verwenden, der den normalen Gurt unterhalb des Bauches hält. So bekommt die Plazenta bei einem stärkeren Bremsmanöver keinen unnötigen Druck von außen. Aber sonst...es ist alles wie bei einer Hinterwandplazenta auch.
Nach hinten wird die Plazenta nicht mehr wandern.

LG Silvia

Beitrag von rottilove 09.09.08 - 21:42 Uhr

Danke Mädels, Ihr seid echt toll.

Meine Sorge war halt das die Plazenta noch irgendwie nach unten rutscht und dann vor dem 'Mumu liegt #klatsch. Komisch bei den vier Großen hatte ich die Sorge nicht weil die Plazenta eben nicht an der Vorderwand lag *gg.

Ihr habt mich super beruhigt, Danke Danke. Mich regt im Moment alles gleich so auf, ich muss ruhiger werden :-p