Rotavirenimpfung

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von lolaplus 09.09.08 - 20:06 Uhr

Hallo:o)))

Meine Tochter hat leztze Woche Mittwoch die erste Schluckimpfung gegen Rotaviren bekommen und bis gestern keine Nebenwirkungen gezeigt.
heute allerdings hat Sie schlecht getrunken und zweimal doll die Windel vollgehauen.
Das AA war gelb, aber sehr flüssig.
Hat jemand von Euch Erfahrung mit der Impfung und Ihren Nebenwirkungen.

Ich bin immer sehr überängstlich.:-(

Beitrag von vivia 10.09.08 - 08:10 Uhr

Hallo,
hier kannst Du Dich zu Impfungen und Nebenwirkungen informieren.
Persönlich habe ich keine Erfahrung, da meine Kinder diese Impfung nicht bekommen haben.
Gruß und alles Gute
Vivia

Beitrag von vivia 10.09.08 - 08:21 Uhr

Hab den Link vergessen ;-)

Hier:

http://www.impfschaden.info/impfen/rotavirus-allgemeines.html

Beitrag von dolphinsdreams1977 10.09.08 - 08:42 Uhr

Hi!

Meine Tochter hat die Schluckimpfungen auch erhalten, sie hatte jedes Mal Blähungen. Was Du beschreibst ist die Ausscheidung der Rotaviren. Die passiert ca. 1 Woche nach der Impfung.

Liebe Grüße,
Ingrid & 2 Kids