weinen im schlaf

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von mausi24pl 09.09.08 - 20:10 Uhr

guten abend,
ich habe vor 3 wochen einen süssen kleinen jungen bekommen..leider habe ich eine problem..er weint im schlaf, richtig bitterlich..meistens passiert es, nachdem wir in der stadt waren und er wach war..kann das sein, dass er so den lärm verarbeitet? soll ich mit ihm rausgehen nur wenn er schläft..bin verzweifelt und mache mir sorgen, ob er nicht irgendwie krank ist..
kann mir jeman weiter helfen?
liebe grüsse

Beitrag von matata 09.09.08 - 20:32 Uhr

keine sorge, geh mit ihm einfach so oft raus wie du nur kannst, am besten noch im tragetuch, dann kann er am abend besser verarbeiten und er kann sich wegdrehen , und damit auch abschalten, im wagen, versuch das er zu dir liegt und das verdeck oben ist, damit nicht alles auf ihn einprasselt, zumindest mitten in der stadt, in der natur is das was anderes, mach dir keine sorgen, so alles andere gut funktioniert, ist das ein normales verhalten......
aber in von allen reizen abschirmen ist auch nicht gut, dann lernt er es nämlich nicht, und wird immer sehr geräusch und reizempfindlich sein....

Beitrag von mausi24pl 09.09.08 - 20:35 Uhr

danke für deine antwort..glaubst du nicht, dasss es vielleicht ein anzeichen für irgendwelche krankheit sein kann?

Beitrag von matata 09.09.08 - 20:50 Uhr

also ganz ehrlich, wenns meins wäre, würde ich mir keine platte machen, nicht so ängstlich sein, nimm ihn mit wo du auch hingehst jetzt kannst du es noch.... nimm ihn ins kaffee mit triff dich mit ner freundin... machs dir hübsch und hab nicht so viele sorgen, die weinen so viel in der ersten zeit , und aus so unerfindlichen gründen, sei einfach immer da.... wenn du stillst, denk ich kann da nix und in den ersten drei monaten ist nestschutzzeit, da dürfte nix kommen, meine ist punkt nach drei monaten krank geworden :)
aber auch das ist gar nicht schlimm.... das müssen die auch lernen, der körper muss sich ja üben.... nur nicht das ganze leben umstellen, die umstellung ist schon groß genug....

lg und zeig deinem wutz die welt, auch wenn sie manchmal laut ist....
wenn die nase frei ist, er nicht hustet , kein fieber hat, isser auch nicht krank :)

Beitrag von mausi24pl 09.09.08 - 21:26 Uhr

hajah das ist alles leicht zu sagen,_(( aber ich habe jetzt stillkissen um ihn herum gelegt und er pennt zufrieden..
schönen abend wünsche ich dir!!

Beitrag von matata 09.09.08 - 21:35 Uhr

genauso hab ichs auch gemacht meist dazu noch gepuckt, ich weiß das es leicht ist das zu sagen, aber es wird immer besser. ihr gewöhnt euch ja noch aneinander, irgendwann wirst du da total relaxed.... die begrenzung beim schlafen half alva auch immer jetzt noch hat sie das stillkissen um sich herum....