Oje mein Kind liegt noch in BEL.... 33.Woche

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von karu 09.09.08 - 20:11 Uhr

Ich bin morgen in der 34. Woche und meine Kleine will sich einfach nicht in die richtige Position drehen. Schon in der 32. Woche hat man mir angeboten das Baby im Krankenhaus drehen zu lassen, mir war dabei aber nicht wohl, wegen desgewissen Risikos. Jetz sitze ich hier und grübele. Werd es jetzt mit Yoga, Moxen und Akupunktur versuchen. Diesmal wollte ich doch ins Geburtshaus weil ich kein zweites Mal in eine Klinik zur Entbindung wollte #heul#heul. Hat jemand von euch schon Mal in Steißlage entbunden?? Ich wäre dieser Option nicht abgeneigt. Habe eine superschlechte Wundheilung und riesen Panik vor nem Kaiserschnitt.. Echt mich macht der Gedanke daran fertig. #heul

Grüße von Karu

Beitrag von katalin 09.09.08 - 20:33 Uhr

Hallo Karu,

versuche, ruhig zu bleiben! Ich kenne das Gefühl, glaube aber, locker zu bleiben ist das Wichtigste! Mein erster Sohn hat sich in der 35. SSW nochmals in BEL gedreht, 2 Tage später wieder zurück: problemlose ambulante Geburt.
Mein 2. Sohn lag ca. von der 30.-36 SSW in Querlage (!!), was Sectio bedeutet hätte... hatte schon den Termin zur äußeren Wende (wollte ich riskieren, da ich auf keinen Fall einen Kaiserschnitt wollte!). Nachdem ich alles lockerer gesehen habe und alle versuche, den Kleinen zu drehen (moxen, indische Brücke, Lichtquelle, etc.), eingestellt habe, hat er sich von selbst gedreht, ohne dass ich es bemerkte! Ich war da letzter Tag der 36. SSW! Hatte eine super schnelle ambulante Traumgeburt!
Nur Mut, Du hast noch Zeit, vor allem beim 2. Kind!

Alles Gute Dir,

Katalin

Beitrag von bluethunder31w 09.09.08 - 20:40 Uhr

huhu


mach dich net verrückt.
meiner liegt auch noch in bel.die fä meinte letzte woche bei der vu (33.ssw),sollte er sich bis nächste woche (35.ssw) nicht in sl drehen,müssen wir uns damit abfinden,das er sich höchst wahrscheinlich nicht mehr dreht.bin aber sehr optemistisch :-D.
verrückt machen nützt garnichts.das wird schon.


alles liebe und gute
bluethunder31w+lauri-steven(*16.07.06)+wildfang 34.ssw

Beitrag von 27.september.2006 09.09.08 - 20:47 Uhr

Mach dich nicht verrückt. Man sagt das ab der 36 SSW 90% der Babys in SL liegen und danach noch 7% der Babys sich richtig drehen. Mein kleiner hat sich letzte Woche noch gedreht da war ich anfang der 39 SSW.

Du hast noch ein wenig zeit. Liebe grüße Claudia 39 SSW

Beitrag von katzendame 10.09.08 - 08:05 Uhr

Hallo
mir gehts genauso laut us auch 34.woche.
liegt auch beckenendlage und der arzt meint beim 3. kann man es da durchaus so versuchen. da meins aber sehr groß zu werden scheint,werd ichs nicht machen.
meiner hat viel fruchtwasser und die im kkh meinen vielleicht dreht er sich doch noch,wärhend mein frauenarzt sagt,das es wohl nix mehr wird.

wobei mein sohn damals hat sich beim platzen der fruchtblase am tage der geburt noch gedreht.

ich weis auch nicht ob ich versuchen soll nahczuhelfen oder ob ich abwarten soll.
2 wochen warte ich bis ich wieder beim arzt mus.
wenn es dann noch so liegt frage ich mal nach.

habe nix gegen KS auch wenn ich nicht weis was da auf mich zukommt. aber wenn ein ks iss wollen alle um mich rum das ich mich steri lassen und wären entäuscht wnen ichs nicht mache.

bin ja auch am überlegen,aber habe angst das mit dem baby was passiert und das wäre ja dann eine totale katastrophe.

und man soll sich das ja nicht von andere einreden lassen,auch wenns besser wäre dann nie wieder über verhütung nachdenken zu müssen.
lg kathi