Wie kann ich meinen Eltern danken?

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von vw76 09.09.08 - 20:19 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Ich bin allein erziehend. Meine Eltern unterstützen mich wo und wie sie können in jeder Hinsicht.

Ich möchte mich sehr gerne bei ihnen bedanken, für all das, was sie für mich tun. Leider sieht es bei mir finanziell nicht besonders rosig aus.

Vielleicht hat ja hier jemand eine Idee, was ich für meine Eltern machen könnte.

Verena

Beitrag von alegra81 09.09.08 - 21:18 Uhr

Hallo Verena,

wenn du bastelmäßig geschickt bist dann könntest du eine Collage machen mit Fotos von euch allen, einen riesengroßen DANKE als Schriftzug.
Oder du backst einen leckeren Kuchen und lädst deine Eltern ein zu einem schönen Kaffeetrinken.
Oder du stellst selbst etwas zusammen was deine Eltern gern mögen/essen. Da investierst du nur wenige Euros.
Z.B. mit der Lieblingsschokolade, Lieblingsduschgel...ein paar Blumen. Kannst mit deinem Kind/deinen Kindern einen Karton bemalen oder bekleben, da alle Sachen reintun.

Wir bekommen von den Schwiegereltern auch viel Unterstützung. Ich schaue auch immer wie ich meiner Schwiegermama eine Freude machen kann. Wenn ich in der Stadt zu tun hab dann bring ich ihr manchmal ein Stück Kuchen mit den sie gern ist oder kauf ihr ihre Lieblingsschokolade. Da wir in einem Haus wohnen nehme ich ihr viel im Haushalt ab wenn sie arbeiten muss. Dann kann sie abends die Füße hochlegen.

LG

Beitrag von vw76 09.09.08 - 21:32 Uhr

Hi!

Vielen Dank!

Da sind schon ein paar Ideen bei, mit denen ich etwas anfangen kann.

Basteln muss ich wohl (fast) allein, denn meine Kleine ist erst 16 Monate. ;-)

Verena

Beitrag von scrollan01 09.09.08 - 21:19 Uhr

Ich kenne das!

Meine Eltern machen und tun auch alles für uns!

Bin verheiratet und habe 2 Kinder - aber manchmal haben wir nicht mehr genug Geld. Dann helfen sie aus, oder dass sei fr beide Kinder Sparbücher angelöegt haben, oder sonst 10001 Dimge machen ...

Ich bin dabei es zu danken ;-))

Eine Freundin hat mal allen gedankt nach einer sehr schweren und extremen Zeit (Krebs, Baby etc.), in dem sie eine Zeitungsanzeige geschaltet hat!

Fand ich super!

LG

Beitrag von vw76 09.09.08 - 21:33 Uhr

Hi!

Das ist auch eine Superidee! Da muss ich wohl mal ein bisschen sparen und dann ein paar Euros investieren.

Verena

Beitrag von schnuffelschnute 10.09.08 - 08:18 Uhr

Hallo Verena,

sags ihnen einfach.
Nimm sie in den Arm, drück sie und sag ihnen, wie dankbar du ihnen bist.

Glaub mir, das gibt mehr als irgendwas Materielles.


LG

Ariane - die auch viel, viel Hilfe von ihren Eltern bekam und unendlich dankbar dafür ist.

Beitrag von fruehchenomi 10.09.08 - 13:57 Uhr

Hol bei Aldi, Edeka o.ä. einen frischen Blumenstrauß (meist nur 1.99 aus dem komischen Plastik auswickeln, dass er pur ist.) und pepp ihn auf mit ein paar roten Herzen aus Papier, die Du auf Schaschlikstäbchen geklebt hast. Auf die Herzen schreibst Du noch "Danke für alles, Deine......" für alle drei Namen. Und ein Herzchen mit "wir haben euch sehr lieb"
Dann machst Du Dich und Deine beiden Kleinen hübsch und ihr marschiert zu Oma und Opa und nehmt sie ganz fest in den Arm...und die Kleinste darf den Strauß übergeben, dazu ein herzliches DANKE - das reicht vollkommen aus, dass man als Omi würgt, schluckt und sich freut über die Anerkennung (ich weiß, wovon ich rede :-) )
LG Moni
Super, dass Du weißt, was Du an Deinen Eltern hast - ist nicht immer so :-)