Schleimtopf

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von diana-kim 09.09.08 - 20:24 Uhr

Hallo Ihr lieben,

ich wollte euch mal fragen wie lange es dauern kann bis die Geburt jetzt richtig los geht nachdem der Schleimtropf weggegangen ist? Ich war schon die ganze Nacht wegen Wehen im Krankenhaus und bin heute morgen nochmal heim geschickt worden, und wir sollen wieder kommen wenn sich was verändert. Ich habe immernoch diese Wehen und langsam aber sicher tut mir echt alles weh, selbst die Beine. Was kann ich noch machen damit der Muttermund noch besser aufgeht?
Vielen lieben Dank fürs lesen und antworten.

Liebe Grüße Diana-Kim

Beitrag von glueckskleechen 09.09.08 - 20:44 Uhr

hallo!

ich kann dir nur sagen, wie es bei mir war:
bei der ersten SS ist der Schleimpfropf 12 Tage nach ET abgegangen, die Geburt musste dann jedoch (2 Tage lang) eingeleitet werden.

Bei der 2ten SS hatte ich bereits Wehen, als ich kurz vor der Fahrt ins KH noch auf dem WC war und den Pfropf verloren hab.

Lt. Hebi sagt er jedoch nichts über den Zeitpunkt der Geburt aus, da er sich immer wieder neu bilden kann, wenn er auch schon abgegangen ist..

LG #klee

Beitrag von susu01 09.09.08 - 21:02 Uhr

Ich lese immer dass man um den Mumu zu öffnen viel laufen, treppen steigen usw. soll. Dadurch drückt der Kopf des Kindes gegen das Becken oder Mumu - weiß nicht genau - und dadurch öffnet der sich schneller.

Aktive Geburt - sagt unserer Hebi immer.

Daumen drück!!