Was und wieviele Sachen brauch man wirklich

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von holly1 09.09.08 - 20:25 Uhr

Hallo

Was und wieviele Sachen brauch man denn wirklich?

Ich könnte soviel kaufen weil die Sachen einfach soooo süß sind aber unnötig muß man ja auch kein Geld ausgeben sie werden ja auch größer

Man bekommt ja immer so Listen wo drin steht das sollte man haben aber da unterscheidet sich auch von Seite zu Seite



LG
Steffi

Beitrag von yasemin1983w 09.09.08 - 20:38 Uhr

hallo
also ich hab einige bodys einpaar hosen mit breitem bund oben und an den beinen, 5-6strampler pullis auch so um den dreh
ne warme jacke... einpaar mützen
alles so in 50/56 lang tragen die es ja nciht ruck zuck passen sie in 62...
abrer das sieht man dann wenn baby da ist
man kann ja auch nachkaufen
du weißt ja auch nciht wie schwer und vorallem wie lang dein baby ist
glg

Beitrag von pegsi 09.09.08 - 20:38 Uhr

Die Antworten werden sich hier sicher auch unterscheiden...

Es hängt ja zum Beispiel auch davon ab, in welcher Jahreszeit ein Kind zur Welt kommt. Dein Winterbaby braucht sicher mehr als mein Frühlingskind. Dafür dürften Dir die Sachen bei Heizungsluft schneller trocknen als mir beim Sommerregen. :-)

Also, ich persönlich würde für notwendig halten beim "ganz frischen":
mindestens 5 Bodys, im Winter vor allem Langarm. Alternativ Wickelhemdchen und Höschen (meine mag jetzt nichts merh über den Kopf gezogen bekommen), mindestens 5 Paar Socken, mindestens 5 Strampler, mindestens 5 Schlafanzüge, mindestens 5 Pullis (von dünn bis warm), einen warmen Anzug zum Rausgehen, je nach Wohnungstemperatur Stubenhäubchen - für draußen eine warme Mütze und Handschuhe.

Beitrag von vukodlacri 09.09.08 - 20:39 Uhr

*lach* Genauso wird sich das auch hier unterscheiden...die eine Mama braucht das, die andere wiederum kann auf jenes nicht verzichten usw.

Meine must-have-Liste für ein Neugeborenes sieht aus meiner Erfahrung so aus:

- mind. 15 Bodies in der passenden Größe...am besten kaufst du erstmal 3 in 50/56 und 10 in 62, und wenn du noch mehr in 50/56 brauchst, dann kaufst du die nach, bis du auf mind. 15 Stück kommst...viele Babies passen aber gleich in die 62, daher ists sinnvoll, erstmal wenig in 50/56 zu haben (ich hab nur einmal die Woche gewaschen, daher brauchte ich viele Bodies, weil der Neugeborenenschiss echt häufig die Windeln gesprengt hat)
- 5 Strampelhosen mit Fuß plus 5 LA-Oberteile dazu ODER 5 Strampler in der passenden Größe...sinnvoll sind hierbei Strampler, die im Schritt zu öffnen sind...das machts einfacher beim Wickeln
- 2 Mützchen, der Jahreszeit entsprechend
- im Winter Fleece-Schühchen
- 1 Alvi-Schlafsack mit Untersack
- mind. 5 Dreiecks-Halstücher (fand ich beim Sabbern unentbehrlich und sieht stylisher aus als Lätzchen für unterwegs)
- evt. 1 Strickjäckchen
- auf jeden Fall mindestens ein Tragetuch und/oder einen Mei Tai oder einen Bondolino (oder alles *g*)
- Tragejacke/-Mantel/-Cover
- für später eine Komforttrage (Manduca, Ergo, Beco...) und mindestens einen Sling
- ein großes Familienbett
- viele viele Stilleinlagen von Lansinoh
#kratz
Ich glaub, mehr brauchts nicht. Zumindest bräuchte ich nichts weiteres mehr...und was klamottentechnisch noch fehlt, das merkt man ganz fix innerhalb der ersten paar Wochen und kanns immer noch nachkaufen.

LG

Beitrag von isalabell 09.09.08 - 20:42 Uhr

Hallo,
unsere Kleiderschränke quillen immer über und ich hab ein schlechtes Gewissen daß ich zuviel habe.
Tja und dann bekamen wir ein Spuckkind und mir reichten meine Strampler nicht, die Strumpfhosen, die Bodies ect. nicht, 4x am Tag umziehen waschen und trocknen usw.
Also hab ich massig davon und versuche sie nun loszuwerden!;-)
Die Große ist ein Fleckenteufel, 5 min. neues Shirt, Flecken :-[
Es liegt wohl an den Genen #kratz
Wir brauchen also wirklich viel und waschen dementsprechend.
Aber wieviel man wirklich braucht daß, glaub ich, muß man einfach sehen.....
Alles Gute
Anne mit Spuckteufelin und Fleckenteufelin ;-)

Beitrag von holly1 09.09.08 - 20:43 Uhr

#danke

Ihr habt fast alle die gleichen Mengenangabengemacht :-D
Also werde ich mal aufhören mit kaufen weil so ungefähr die Sachen habe ich jetzt.

Schönen abend noch

Beitrag von lichtis 09.09.08 - 20:43 Uhr

Hallo,

klar, gibts viele Dinge und jaaaaaa sie sind alle süß.
Kann dich absolut verstehen. Vor Annas Geburt hätte ich auch ALLES kaufen können.

Also, für mich war das tolle teure Stillkissen dann doch sehr unpraktisch und wurde daher nur 2 mal krampfhaft benutzt. Aber andere finden es gut. Teste vielleicht mal eins von einer Freundin.

Die Babybadewanne war bei uns auch unnötig.
Anna gefiel es darin gar nicht. Wir nahmen sie mit in die Wanne, wenn wir badeten. Das fand sie toll!

Später, als sie sitzen konnte besorgte ich nen Wannensitz. Auch unnötig. Einfach ganz wenig Wasser in die Wanne lassen und das Kleine unter STÄNDIGER Aufsicht (ist aber ohnehin eigentlich Voraussetzung) plantschen lassen. Finden sie vieeel schöner.

Milchpumpe war bei mir unnötig - 2 Tropfen Milch in einer halben Stunde... Strapazierte nur meine Nerven. Aber wenn du doch eine brauchst: Man kann auch welche verschreiben lassen, wie ich im Nachhinein hörte oder in ner Apotheke leihen. Das Gleiche, also mit dem Ausleihen, gilt übrigens auch für Babywaagen. Aber wenn vom Arzt aus alles o.k. ist, dann mach dich nicht so verrückt wg. dem Gewicht. Die Zwerge holen sich schon, was sie brauchen.

Windeleimer mit diesen Windelschläuchen... Unnötig! Und teuer dazu! Ein normaler Eimer mit Deckel tuts auch. Die Schläuche nehmen einfach viel zu viel Platz weg in der Tonne (haben keine extra Tonne bei unserer Gemeinde). Wenn die Windel doch arg stinkt, einfach in ein Butterbrottütchen und gut iss...

Hm, ansonsten fand ich nichts unpraktisch, aber ich weiß ja nicht, was du so alles holen willst ;)

So, sonst fällt mir jetzt nix ein.

LG und alles Gute
Anja (mit Anna *30.10.2007)

Beitrag von kathrincat 09.09.08 - 21:00 Uhr

wir hatten in 50/56, hat genau einen mon. gepasst. 10 strampler, kurzarmbodys10,10 shirts, 10 schlafanzüge, 2 mützen, 2 jacken, 10 paar socken, viele microfasser gästehandtücher als spucktücher. war zwar machenmal eng, wenn man 2 -3mal am tag umziehen musste, aber für den ersten mon hat es gereicht, dann ab 62/28 hatten wir nur noch hosen und shirts, da aber viel mehr so ca. 20 teile 2 jacken, 2 mützen, 1 paar handschuhe und weiche babyschuhe. war ja winter, schneeanzug hatten wir auch war aber ein sinnloskauf, da es nicht so kalt war und im kiwa softtasche und kissen voll reichten. strumpfhosen hatten wir auch aber nur einmal an unter der hose und da waren wir den ganzen tag draussen bei min. 5°c. sonst haben wir sie nie gebraucht.

Beitrag von tinabina3382 09.09.08 - 21:02 Uhr

ich fand die strampelsäcke immer toll ... :)