Urlaub ohne Mann und Sohn?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von alleine? 09.09.08 - 20:31 Uhr

Hi,

folgendes:

Mein Mann ist beruflich sehr viel unterwegs.
Letzten Monat war er nur 8 Tage zu Hause, den Rest hat er auf irgendwelchen Messen, Geschäftsessen, Vertragsverhandlungen etc. im In-und Ausland verbracht.

Er geht in seiner Arbeit total auf; ich gönne ihm seinen beruflichen Erfolg von Herzen.


Wir haben einen Kleinen Sohn von fast 16 Monaten, der sehr lebhaft ist. Natürlich vermisst der Kleine auch seinen Papa. Die beiden "telefonieren" täglich, und wenn mein Mann zu Hause ist haben die zwei auch sehr viel Spaß.

Das Problem ist nur, dass der Kleine nicht auf meinen Mann "hört", d.h. mein Mann kann NEIN sagen, und er ignoriert es, er lässt sich nicht von meinem Mann beruhigen, wickeln, füttern, baden etc.

Das muss ich alles machen - ich mach es wirklich sehr gerne, aber es wäre schon toll, wenn das mal mit meinem Mann klappen würde.

Ich gehe nebenbei (30 Std/Woche) arbeiten, mache den Haushalt und kümmer mich um den Kleinen.

Aber so langsam geh ich auf dem Zahnfleisch, weil ich keine freie Minute mehr habe.

Jetzt kam die Idee von meinem Mann, dass ich mal mit meinen Freundinnen für eine Woche in Urlaub fahren soll, damit ich mal entspannen und mich erholen kann.

Er würde in der Woche auch frei nehmen und sich um den Kleinen kümmern, damit die Bindung zwischen den beiden wächst.


Würdet ihr das machen?

Ich bin mir nicht so sicher, weil ich dann meinen Mann auch wieder nicht sehe, und ich denke, dass ich beide wahnsinnig vermissen würde....und so lange war ich auch noch nie ohne den kleinen Mann....

LG

Beitrag von silkstockings 09.09.08 - 20:42 Uhr

Warum fahrt ihr drei nicht in den Urlaub, dein Mann kümmert sich in der Zeit besonders um das Kind du kannst entspannt zusehen, dass es klappt .. die beiden haben dich im Rücken und drei Monate später kannst du beruhigt ein langes Wochenende mit dem Mädelz machen.

Beitrag von whitewitch 09.09.08 - 20:50 Uhr

Hmm ich kann dich ja irgendwie verstehen. Ich jedoch lebe nach dem Moto "nicht ohne meine Kinder und nicht ohne meinen Mann" schon gar nicht eine Woche. Ausserdem würde mir ein Urlaub alleine keinen Spaß machen. Wenn ich Familie habe, dann sollte diese dabei sein. Eine Nacht ohne meine Tochter kann ich gerade noch verkraften, mehr aber nicht. Ich denke ein Familienurlaub würde euch gut tun.

Gruß Andrea

Beitrag von silkstockings 09.09.08 - 21:08 Uhr

>>Ich jedoch lebe nach dem Moto "nicht ohne meine Kinder und nicht ohne meinen Mann" schon gar nicht eine Woche.<<

Naja, ich würde das begrüßen .. eine Woche alleine. Nur ich.

Beitrag von whitewitch 09.09.08 - 21:16 Uhr

Nun ja jeder wie er es mag, aber ich könnte mir auch nicht vorstellen meinen Mann eine Woche alleine in den Urlaub reisen zu lassen....#cool Aber ich glaube mir würde da echt was fehlen, ich wäre unvollkommen...

Beitrag von asimbonanga 09.09.08 - 21:24 Uhr

Echt jetzt? Du könntest dir nicht vorstellen deinen Mann eine Woche alleine in den Urlaub reisen zu lassen?
Dann kannst du ja auch nie mal alleine wegfahren oder?
Es gibt da so Unternehmungen ( z.B. Bergwandern,Mountain-Bike Touren u.s.w. ) da fahre ich lieber mit einer Freundin weg.L.G.

Beitrag von whitewitch 09.09.08 - 21:51 Uhr

"Echt jetzt? Du könntest dir nicht vorstellen deinen Mann eine Woche alleine in den Urlaub reisen zu lassen?
Dann kannst du ja auch nie mal alleine wegfahren oder? "

Völlig richtig, und nein ich will auch gar nicht alleine wegfahren. Ich glaube das würde ich erst machen wenn in meiner Beziehung etwas nicht mehr stimmt. So habe ich das damals bei meinem EX-Mann gemacht. Erst als dieser mir nichts mehr bedeutete konnte ich beruhigt alleine in den Urlaub fahren. Ausserdem wär ich viel zu eiversüchtig, weiß ich was er eine Woche ohne mich treibt. Das Resultat sieht man jetzt in einer Reportage morgens auf SAT1 im Frühstücksfernsehen. Nee da hab ich keinen Bedarf.

Beitrag von asimbonanga 09.09.08 - 22:00 Uhr

Ich sehe leider kaum TV - kenne diese Reportage nicht.

Bei mir ist es übrigens genau umgekehrt-während meiner 1. Ehe wäre garnicht dran zu denken gewesen mal alleine zu verreisen-das hätte mein Ex-Mann nie zugelassen.

Bin seit Freitag wieder verheiratet, wir sind seit über 4 Jahren zusammen - wir verreisen meist gemeinsam, einmal jährlich mind. auch allein und demnächst möchte mein Mann mit den Kindern allein Bergwandern.Ich mache dann Yoga mit einer Freundin.
Wir vertrauen uns - wir wissen sehr genau was wir aneinander haben.

Beitrag von whitewitch 09.09.08 - 22:04 Uhr

Na das ist doch toll. In der Ehe mit meinem Mann bin ich die letzten Jahre immer alleine gefahren, fand das aber nicht toll, muss ich dazu sagen. Ich kam mir immer vor als sei ich alleine und nicht verheiratet, kam mir immer vor wie eine alleinerziehende Mutter. Also ein Urlaub ist für mich ur Urlaub wenn ich meine Leiben an meiner Seite habe. Ich kann mir nicht mal vorstellen ein Wochenende von meinem Freund getrennt zu sein....#schock#schock

Beitrag von schlumpfine2304 10.09.08 - 08:44 Uhr

hallo.

ich finde, du klammerst ganz schön.

man sollte sich und seinem partner auch mal zeit ohne familie "gönnen" ...

in einer guten partnerschaft geht man nicht vom schlimmsten aus, wenn das gegenstück mal allein unterwegs ist.

lg a.

Beitrag von sandra7.12.75 09.09.08 - 21:59 Uhr

Hallo

Ich habe am Ende des Ausgangsbeitrages schon die Koffer gepackt gehabt.Ich würde fahren,ohne wenn und aber.
Gut wir haben vier Kinder und ich habe noch mitgearbeitet.Mittlerweile gehe ich auch auf dem Zahnfleisch.Ich #herzlichmeine Mäuse auch aber trotzdem würde ich alleine fahren.

lg

Beitrag von zaubertroll1972 09.09.08 - 21:17 Uhr

Hallo,
wenn ich meinen Mamm so wenig sehen würde dann wäre mir ein Urlaub mit der Familie mehr wert als allein zu fahren.
Dein Mann kann sich auch um Euren Sohn kümmern wenn Ihr zusammen fahrt.
Also ich würd`s nicht so machen.....Grüße Z.

Beitrag von gh1954 09.09.08 - 21:38 Uhr

Ich kann dir nur dazu raten, den Urlaub mit deinen Freundinnen zu machen.

Es ist nur eine Woche und es wird dir bestimmt guttun, mal einige Tage auszuspannen und mit Freundinnen rumzualbern.

Wenn ihr als Familie fahrt, ist es doch die gleiche Situation wie zu Hause, du wirst alles machen.

Du kannst deinen Mann noch so viele Jahre sehen, du brauchst JETZT Urlaub.

Beitrag von madame.de.pompadour 09.09.08 - 22:57 Uhr

Wenn Dir eine Woche als zu lang erscheint, könntest Du ja vielleicht erst mal ein verlängertes Wochenende mit wegfahren.

Ein tolles Wellness Hotel, in dem Du Dich etwas verwöhnen lassen kannst.

LG
M

Beitrag von schlumpfine2304 10.09.08 - 08:42 Uhr

kann ich nur empfehlen.

hab ich im märz diesen jahres auch gemacht und es war richtig schön!

man sieht danach auch sein kind wieder mit ganz anderen augen.

und papa meinte dann zu mir "es war ganz schön, aber ich bin froh, das du wieder da bist". da hat er endlich mal gemerkt, dass arbeiten, haushalt + kind nicht immer nur zuckerschlecken ist.

lg a.

Beitrag von xyz74 10.09.08 - 10:48 Uhr

Dein Mann ist KLASSE!!!!!

MACHEN kann ich da nur sagen!

Freie Zeit genießen und die beiden Männer mal unter sich lassen.

--dass ich beide wahnsinnig vermissen würde....
--

super! bedeutet, dass dir die beiden am HErzen liegen!

UND wenn DU sie vermisst, werden die Beiden DICH ebenfalls vermissen!
WAs meinste was das für ein Wiedersehen gibt!!! #liebdrueck