Schwenkräder oder nicht?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von ili_luis 09.09.08 - 20:33 Uhr

Hallo, vielleicht können mir hier Mamis helfen, die schon einen Wagen mit Schwenkrädern haben. Also da mein Kleiner noch auf Kiddieboard muß, habe ich überlegt, mir einen Wagen mit Schwenkrädern (Hartan Racer oder Babywelt Oregon) zu kaufen, sodass ich ohne den Wagen immer anheben zu müssen um die Kurven komme. Jedoch finde ich, haben diese Wagen keine so gute Federung. Dann überlege ich, ob die Schwenkräder im Winter bei evtl. Schnee so praktisch sind. Ich bin nun hin- und hergerissen. Meinem Freund ists egal und meine Mama findet die größeren Räder vorn besser. Was meint ihr?

Liebe Grüße und danke für evtl. Antworten.... Ilona 28.ssw

Beitrag von mojoe2109 09.09.08 - 20:34 Uhr

die meisten schwenkräder kann man bei bedarf auch feststellen!

Beitrag von taurusbluec 09.09.08 - 20:39 Uhr

hey!

auf jeden fall schwenkräder! total angenehm zu fahren und das lästige "um die kurve heben" bleibt dir erspart.

schwenkräder kann man auch feststellen. und wenn du einen kiwa mit schwenkschieber holst (teutonia mistral s oder hartan topline s) dann kannst du im winter auch mal mit den großen rädern voraus fahren und die kleinen einfach feststellen, dann ist es fast wie einer mit vier festen rädern. für die paar tage wo es schneit würd ich aber nicht den rest vom jahr auf schwenkräder verzichten.

lg

Beitrag von koschul2005 10.09.08 - 00:40 Uhr

Wir haben einen Hartan Toline X Jet ( pro Baby Collection ) der ist ohne Schwenkräder , also ich brauche unseren Kinderwagen nicht um die Kurve heben #kratz und wir haben auch ein Buggyboard dran .

LG

Beitrag von taurusbluec 10.09.08 - 08:00 Uhr

hey!

damit meinte ich das runter drücken des schiebers was bei vier festen rädern zwangsläufig so ist.
z.b. wenn man in eine straße abbiegen will oder im laden zwischen den gängen um die ecke fahren will usw.
dort wo es eben bißchen enger ist.
da muß man den schieber runter drücken und auf zwei rädern quasi um die kurve "heben".
ich sehe in einkaufszentren ständig mütter die ihre kiwa permanent auf zwei rädern fahren und das kind sitzt nicht mehr gerade.

einen kiwa mit schwenkrädern lenkt man einfach nur in die richtung wo man hin will und fertig.

für MICH ist das ein absolut großer vorteil und ich würde nicht drauf verzichen wollen.

zumal durch das ständige herunterdrücken des schiebers der wagen auch nicht besser wird und dadurch die meisten kiwa's anfangen zu gerksen und zu quietschen.

lg

Beitrag von koschul2005 10.09.08 - 22:09 Uhr

Zitat_____________________

ich sehe in einkaufszentren ständig mütter die ihre kiwa permanent auf zwei rädern fahren und das kind sitzt nicht mehr gerade.

Zitat_____________________

Sowas habe ich noch nie gesehen das das Kind dann nicht mehr gerade drin sitzt . Wo wohnst Du denn ???

Zitat______________________
da muß man den schieber runter drücken und auf zwei rädern quasi um die kurve "heben".
Zitat_______________________
Wie schiebst Du denn einen Kinderwagen ohne Schwenkräder ?? Ich muss mit meinen Kinderwagen nicht auf zwei Rädern fahren . #kratz

Zitat_____________________________
dadurch die meisten kiwa's anfangen zu gerksen und zu quietschen.
Zitat________________________________

Darüber musste sogar mein Lebensgefährte lachen als er das gelesen hat . So ein Schwachsinn habe ich noch nie gehört .


LG Mary die Ihren Hartan Topline X Jet gerne fährt ohne zu heben :-p

Beitrag von taurusbluec 10.09.08 - 22:37 Uhr

bist wohl noch nie einen kiwa mit schwenkrädern gefahren sonst wüßtest du ja, daß man den einfach nur eben vor sich her schieben muß und kurz mal antippen wenn man abbiegen oder gar auf engstem raum (geschäft) wenden will. bei vier festen rädern muß man den griff runter drücken (dann sind die beiden vorderen räder nicht mehr am boden - wenn kind nach vorne schaut fällt es zurück gegen die lehne).
oder was glaubst du wohl warum einkaufswagen schwenkräder haben!? na weils sinn macht!

war heute noch auf einem markt wo viele menschen unterwegs waren. mütter deren kiwa schwenkräder haben halten den griff locker in der hand und schieben ihn einfach vor sich her und lenken an leuten und "hindernissen" einfach vorbei während mütter deren kiwa vier feste räder haben, sich krampfhaft am schieber festhalten, sich beim schieben schon in leicht nach unten gedrückter haltung befinden und spontanes ausweichen kaum möglich.

gehe mal davon aus, daß du deinen hartan noch nicht lange in gebrauch hast. aber wenn man sich gerade auf solchen märkten umschaut dann hört man gerade von diesen kiwas die übelsten geräusche, weil das material durch das ständige runter drücken des griffs wohl sehr beansprucht wird. sonst würde es nicht bei jedem "lenkversuch" quietschen.
allerdings muß ich da fairerweise dazu sagen, daß je minderer die qualität umso lauter die geräusche.

aber du wirst sicher deine gründe gehabt haben dich gegen diesen super genialen komfort entschieden zu haben :-p

Beitrag von koschul2005 11.09.08 - 09:51 Uhr

Zitat______________________
bist wohl noch nie einen kiwa mit schwenkrädern gefahren
Zitat________________________

Natürlich habe ich so einen schon gefahren . Falls Du noch nicht in meiner VK geschaut hast , ich habe vor knapp 4 Wochen mein 4. Kind bekommen also kann ich bei Kinderwagen Fragen schon mitreden . ;-)

Zitat___________________
sich krampfhaft am schieber festhalten
Zitat_____________________

#klatsch

Zitat_______________________
aber du wirst sicher deine gründe gehabt haben dich gegen diesen super genialen komfort entschieden zu haben
Zitat________________________
Weil ich der Meinung bin das meiner eine bessere Federung hat als die mit Schwenkrädern , ich sehe das jeden Tag bei uns in der Stadt wie steif die Dinger sind und habe es im Babystudio selbst getestet , ist nichts für mich , aber das muss jeder selber für sich entscheiden und deshalb kann man nicht so sagen der oder der ist besser . :-p

Beitrag von kathrincat 09.09.08 - 20:49 Uhr

auf alle fälle ohne würd ich nicht leben wollen. ich habe eine harten vip und er hat ne super federung kann man auch einstellen wie man will. ich wohne auf den land mit wald gehen aber auch in der stadt einkaufen, ich will nie wieder auf schwenkräder verzichten, auf waldwegen werden sie wenn nötig fest gemacht.

Beitrag von muschu2 09.09.08 - 20:56 Uhr

Hallo!

Ich fahre nie wieder ohne Schwenkräder!!!
Hatte erst einen KiWa ohne Schwenkräder,habe mir über sowas gar keine Gedanken gemacht.
Als Nr.2 dann da war,habe ich einen Wagen gesucht,der leicht zu lenken ist,nicht so schwer ist,klein zusammen zu legen und geländegängig ist.
Habe mir dann einen Maxi Cosi Mura 4 gekauft.Bin völlig begeistert von dem Wagen.Er hat alles was ich wollte und lenkt sich fantastisch!!!Die Schwenkräder kann man,bei Bedarf,feststellen.

LG

Mascha mit William 2,5 Jahre und Henry 12 Monate

Beitrag von muckel1204 09.09.08 - 20:59 Uhr

Deshalb haben wir uns den Gesslein Future Loop gekauft, der hat nämlich beides, Schwenkräder und zum austauschen eine Achse mit 2 festen Rädern, so kann man sich an sein Terrain anpassen.
Wir nutzen auch beide Funktionen, in der Stadt die Schwenkräder und hier in der Landschaft die 4 festen.
Es passt das Buggy Board von Lascal drann.

LG Carina

Beitrag von diebings 09.09.08 - 21:11 Uhr

#pro Unbedingt Schwenkräder...das war unsere beste Entscheidung!!

Beitrag von sunflower.1976 09.09.08 - 21:25 Uhr

Hallo!

Auf jeden Fall Schwenkräder!
Ich habe den Fehler gemacht, für unserem großen Sohn einen KiWa (Hartan Racer) ohne Schwenkräder zu kaufen. Warum, weiß ich gar nicht mehr.
Demnächst kommt ein Buggyboard dran und das wird ziemlich umständlich zu fahren. Schwenkräder kann man auch feststellen, so dass es im Schnee keinen Unterschied macht.

LG Silvia

Beitrag von ili_luis 09.09.08 - 21:30 Uhr

Danke euch für die vielen Antworten, das hilft mir sehr bei der Entscheidung!!! Dass die Schwenkräder fest zu stellen gehen wußte ich, aber ich dachte, dadurch, dass sie kleiner sind, fahren sie sich trotzdem schwierig. Aber ich denke, ich werde mir nun doch den Oregon holen, da er ein integriertes Netz hinten hat, wenn man einen Teil des Daches abmacht. Das gefällt mir.

Also alles Gute euch und liebe Grüße Ilona #klee

Beitrag von gussymaus 10.09.08 - 08:50 Uhr

kommt drauf an was für welche... diese kleinen buggy-artigen räder verkanten sich schnell mal wenn bisschen schotter oder so dazwischen kommt. aber mit großen dürfte das gehen. und wenn es mal ins gelande (Wald) geht kann man die festsetzen und mit möglichst großen rädern kommst du dann auch gut durch.

und bei schnee... ok, dann sind richtig große starre räder am schönsten... aber mal ehrlich: gehst du durch den dicken schnee mit wagen? wenn bei schnee dann geh ich auf den (meist geräumten) fußwegen oder bleibe den einen tag mal zu hause...
im letzten jahr hatten wir gerade mal 4 tage schnee und dann auch nur so viel dass der um 9h auch ohne räumen weg war..
also wenn du grad nicht in den bergen wohnst...

Beitrag von ili_luis 10.09.08 - 09:27 Uhr

Ja stimmt schon, viel Schnee hatten wir in den letzten Jahren nicht. Wir wollen nur im Februar wieder ins Gebirge fahren, und da liegt immer ne Menge. Aber dafür gibts ja dann noch den Schlitten. Ich denke schon, dass wir einen mit Schwenkrädern nehmen. Die haben dann die Hartan Größe.

Liebe Grüße

Beitrag von gussymaus 16.09.08 - 17:54 Uhr

und feststellen kann man die sicher auch... und wenn ihr richtig in den schnee wollt, dann schaut euch mal nach kufen um, die gibts schon zum unter den kinderwagen bauen, und wenn die schneepiste zu ende ist kannst du die einfach abnehmen!! die werden mit gurten an die räder geschraubt... geht nur bei richtig viel schnee, aber dann ist das sicher ne prima sache..

Beitrag von casssiopaia 10.09.08 - 10:13 Uhr

Hallo Ilona!

Damit Du auch noch eine andere Meinung bekommst:

Ich bin gegen Schwenkräder und eine Verfechterin von 4 festen, großen Rädern.

Das liegt aber daran, dass wir auf dem Land wohnen und zu 95 % auf Wald- und Feldwegen unterwegs sein werden. Und da sind die festen Räder eindeutig von Vorteil. Klar kann man die Schwenkräder feststellen, aber sie blockieren trotzdem gerne mal und lassen sich gerade auf weicherem Untergrund schlecht schieben. Ich habs getestet. Und für die paar mal Supermarkt oder Stadt, kann ich den KiWa dann auch mal um die Kurve "heben".

Ob Schwenkräder oder feste Räder kommt meiner Meinung nach nur auf die Umgebung an, in der man unterwegs ist. Würde ich in der Stadt wohnen, hätten wir vermutlich auch einen KiWa mit Schwenkräder gekauft. Deshalb finde ich, dass man die Aussage "Nur Schwenkräder, alles andere ist sch...." nicht verallgemeinern darf.

Wir haben übrigens einen Teutonia Mistral gekauft.

VG
Claudia (27. SSW) #sonne

Beitrag von ili_luis 10.09.08 - 13:20 Uhr

Hallo Claudia, danke auch für deine Antwort. Ja wir wohnen in der Stadt, aber schon ziemlich am Stadtrand wo auch viel Wald ist. Ich bin aber eher auf glatten Wegen unterwegs. Aber da ich nen Kiwa-Tick habe, kann es gut sein, dass ich mir später noch einen gebrauchten mit 4 Lufträdern hole (auf die steht ja meine Mama). Es ist ja schön, dass es so eine große Auswahl gibt, das macht das Ganze aber auch schwieriger. ;-)

Liebe Grüße Ilona