Fragen zur Kastration eines Kaninchens....

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von julie80 09.09.08 - 20:42 Uhr

Hallöchen.


Bei uns wird es bald soweit sein und das Böckchen muss leider dran glauben ;-)...

Nun hab ich so einige Fragen:


- wieviel ca kostet bzw. darf eine Kastration kosten? (Frage deshalb weil ich bei einem TA vor kurzem mit der Impfung voll auf die Klappe geflogen bin und weiß das er überteuert ist, nur frag ich eine andere hier im Ort)...

- was ist danach zu beachten?

Hab noch die Schwester von ihm da.


Vielen Dank für Eure Tips.


Grüßle

Beitrag von simone_2403 09.09.08 - 22:42 Uhr

Hallo

Ich denk mal Kastration ist Kastration ;-) also wird alles so ziemlich nach dem selben Schema ablaufen(Katze,Hund ect pp)

Zur Kostenfrage.TA rechnen nach Leistungskatalog ab,der Satz schwankt zwischen 1 und 3 sprich der eine ist eben etwas günstiger als der andere.Welchen dein TA nimmt,keine Ahnung,ruf einfach an und frag nach.

Danach zu beachten...nunja,das wird dir der Ta sagen.Wir haben damals bei unserem Hund noch ne antibiose gestartet haben verhindert das er sich die Fäden selbst zieht und die ersten 2 Tage für Ruhe gesorgt.

Ich denk mal das es bei eurem Haseman nicht viel anders sein wird,aber auch das wird euch der Ta sagen.

lg

Beitrag von cloud07 09.09.08 - 22:44 Uhr

Hi, hab zwar keine Kaninchen aber Meerschweinchen.

Aber ne Freundin von mir hat 4 Stück und ich hatte früher welche.

Generell ist es so das man die Tiere erst mal auf Handtücher oder Zeitungspapier setzen sollte nach der Narkose und Kastration, so das kein Streu an die Wunde kommt.
Das Ganze hälst du möchlichst peniebel sauber und dauert ca. ne Woche

Regelmäßige Kontrolle der Stelle und nach ca. 10 Tagen Fäden ziehen (wenns keine selbstauflösenden sind).

Wenn das Böckchen schon geschlechtsreif ist, muss es ca. 6 Wochen vom Weibchen getrennt bleiben da es so lange noch Spremien in Samenleiter speichern kann und somit noch nen "Goldenen Schuss" hat (Mein Meerlie hat ihn damals genutzt!!)

Sonst wüsste ich nichts besonderes..

Beitrag von cornichon 10.09.08 - 09:52 Uhr

Also ich hab das bei meinen zwei Rammlern auch schon durch...
Bei meinem TA hat das glaub ich so um die 30 Euro gekostet.
Hab die Rammler danach jeweils eine Woche lang auf Handtüchern gehalten (bitte keine Zeitung nehmen), die ich zwischendurch natürlich gewechselt und gewaschen hab.
Am besten täglich die Wunde kontrollieren.
Mein TA gibt für danach keine Schmerzmittel mit, weil das die Tiere vom Anknabbern der Wunde bzw. der Fäden abhalten soll.
Eventuelle Schmerzen können allerdings dazu führen, das sie deswegen aufhören zu fressen. Und das ist bei den Ninchen natürlich ganz schlecht.
Bei mir wars in dem einen Fall so, das ich nach der Kastra zwei Tage päppeln musste mit ner Spritze. (der is aber eh ein Sensibelchen)
Bei dem anderen Rammler gings ganz problemlos.
Also immer schön sauberhalten und gucken, das er frisst...
Sonst nochmal zum TA.
Und natürlich musst du die 6-wöchige Kastrsfrist beachten.

LG cornichon

Beitrag von julie80 10.09.08 - 10:10 Uhr

Hallo an alle,


vielen Dank für Eure Antworten....

Hab nun grad beim TA angerufen und nachgefragt.

52 Euro kostet die Kastration. #schock scho bisl heftig.

Aber hier in dem kleinen Örtchen hab ich nicht viel Auswahl.


Nun ja, nun noch ein anderes Problem...


Hab die TÄ gefragt, weil ich die Ninchen vor 2 Wochen gegen Myxomatose impfen lassen hab, wieviel das bei ihr kostet.

Bei dem 1. TA kostete die Impfung für beide fast 40 Euro, hier les ich immer was von 8-12 Euro pro Ninchen.

Ich war baff.


Dacht ich mir, ich frag mal was die verlangt, meinte sie:


"Das kostet für beide Ninchen 18 Euro, aber ich sag ganz ehrlich das brauchen sie nicht, ich impfe sowas nur bei Vielhaltung, also speziell Züchtern. Da wo viele sind, könnte das auftreten, aber bei 2 Stück wie bei Ihnen ist das nicht nötig, genauso wie RHD."




Ja und nu?????


ich dachte das sei so notwenig, und mach ja auch alles was nötig ist, nun hör ich das das gar nicht notwendig ist.


#kratz ich bin ratlos das könnt ihr mir glauben...


Sie meinte aber auch, das sie es macht, wenn ich es wünsche, wollt mir nur sagen das es Quatsch ist...


Grüßle

Beitrag von julie80 10.09.08 - 10:16 Uhr

Und noch ne Frage:


Ihr meint ja, das man die Trennen muss dann 6 Wochen lang.


Wie stell ich das an? Hab hier nur einen Stall mit großem Auslaufgehege.

Der Stall ist nicht so ausgelegt das ich den trennen kann.


Hmpf, wat nu??? Muss mein Papa wohl noch schnell einen Behelfsstall bauen? Dann muss ich ja auch immer gucken, das ich immer einen einzeln rauslasse.

Man das ist ja Arbeit ;-)...


Hilllllfffäää


Beitrag von cloud07 10.09.08 - 15:14 Uhr

Da wirst du wohl nicht drum herum kommen!
Rauslassen würde ich ihn eh erst nach dem Fädenziehen und ohne Stroh ect. würde ich ihn nachts nicht draußen lassen!

Also die Erste Woche drinnen lassen und dann langsam wieder raus... vielleicht kannste ja solange nen gebrauchten Außenstall im Ebay oder so ergattern..

Beitrag von dominica 10.09.08 - 22:07 Uhr

Huhu!

Also plus minus 50 Euro sind normal. Manche machen es vielleicht auch für 40, aber ich habe auch immer um die 50,- bezahlt.

Wie alt ist denn der Rammler, und sind die beiden Kaninchen im Moment zusammen? Bedenke, daß Kaninchen mit 12 Wochen schon geschlechtsreif werden...
Die 6wöchige Quarantäne mußt Du nur einhalten, wenn der Rammler schon geschlechtsreif ist, sprich über 12 Wochen alt. Denn in diesen 6 Wochen können schon geschlechtsreife Rammler trotz Kastra noch Junge zeugen. Macht man die Kastra vor der Geschlechtsreife, ist dies eine Frühkastration und somit ist keine Quarantäne notwendig.

Wichtig ist, daß das Tier NICHT nüchtern sein darf, und daß es natürlich gesund ist. Nach der Kastra sollte der Rammler ein paar Tage Ruhe haben, nicht auf Streu gehalten werden, sondern auf Handtüchern oder Papiertüchern. Was ihm auch gut tut ist Wärme (Wärmeflasche in Handtuch gewickelt mit in den Stall), da er durch die Narkose und die nachwirkende Benommenheit Untertemperatur haben kann.

Wegen der Impfung: Der Unterschied zwischen teuerer (20,-) und billiger (7,-) Impfung ist meist der: Bei der teueren ist die vorhergehende Grunduntersuchung mit dabei. Es wird also in die Augen, ins Maul geschaut, evtl. Temperatur gemessen, eben um sicher zu gehen, daß das Tier auch gesund ist, bevor es geimpft wird. Bei der billigen Variante zahlt man nur den Impfstoff und das Spritzen an sich. Deshalb gibt es da so große Unterschiede. Viele TÄ machen aber eine Impfung nur mit vorausgehender Untersuchung, was ja auch sinnvoll ist.

Ich lasse meine Kaninchen immer impfen gegen Myxo und RHD. Habe schon mal ein an Myxo erkranktes Nin gesehen. Glaub mir, das ist kein schöner Anblick und natürlich das Todesurteil für das Tier.
Manche TÄ meinen, daß es unnötig wäre, da die Krankheiten nicht in jedem Jahr und nicht in jedem Gebiet auftreten. Ich gehe aber lieber auf Nr. sicher und lasse meine impfen.

LG

Beitrag von julie80 11.09.08 - 08:28 Uhr

Hallöchen,


also gestern stellte der TA fest, das mein Maxi eine SIE ist.

Somit hat sich die Kastration erledigt.

Gehe aber nochmal zu einem anderem TA.

Das ist mir alles zu unsicher.


Ich lasse auch meine beiden impfen, auch wenn hier bei uns im Ort die Meinungen auseinander gehen...

Aber meine Große wünscht es sich.


Wegen Impfung:


Bei dem Arzt wo mich das 40 Euro kostete, wurden die Tierchen rausgenommen (und ich sagte extra noch, bitte einen Gesundheitscheck machen, die waren da erst einen Tag bei uns), und gleich wurde die Spritze gezückt und fertig war. Rein in die Box.

Ich hab dumm geguckt, denn ich dachte mir, wie sieht der das jetzt in der kurzen Zeit ob das Tier gesund ist.

Deswegen war ich so ärgerlich und schwor nie mehr hinzugehen.


Die andere TÄ rief ich an, sie will 18 Euro, da wäre ein Check mit drin. Da dachte ich mir ja auch, verkehrte Welt.

Mir solls recht sein ;-)


Danke Dir...


Grüßle