schreit beim trinken

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sahara909 09.09.08 - 20:44 Uhr

Guten Abend liebe Urbianerinnen,
habe in den letzten Tagen das Problem, das Ben des öfteren beim Trinken die Brust losläßt und wie von der Tarantel gestochen schreit. Nehme ich ihn dann hoch ist er ruhig, trotz mehrerer Versuche passiert immer wieder das gleiche. Wenn ich ihm dann einen Schnuller gebe ist er ruhig und schläft sofort ein. Heute war es auch wieder so. Das letzte mal vernünftig getrunken hat er heute so gegen 18:30Uhr. Danach habe ich ihn gebadet. In der Regel schläft er dann so 6 Stunden und kommt dann zum stillen (wacht auf und muckelt - schreit aber nicht). Da trinkt er dann auch immer seine so seine sieben bis zehn Minuten zügig in eins durch und schläft dann wieder ein und kommt dann so ca. 4 Std. später erneut. Da er ja heute wieder nicht so wirklich getrunken hat wollte ich mit der Flasche (1ser Sauger Avent) Pre nachfüttern - das möchte er aber auch nicht stattdessen schreit er genau wie bei der Brust...
Ist er einfach bloß müde oder kann es auch ein, dass er vor Hunger einschläft?
Für eure Meinungen und Ratschläge danken wir euch vielmals.
Liebe Grüße
Brina mit Ben 8 Wochen

Beitrag von chimara 09.09.08 - 20:48 Uhr

hallo brina,

lasse ist zwar ein flaschenkind aber er hat auch so tage leider im moment schon wochen wo er schlecht trinkt. er hat eben grad mit viel geschrei 70ml getrunken.

ich lass ihn halt er schläft jetzt und meldet sich bestimmt in der nacht wieder.
wenn er müde ist geht stellenweise gar nix das hatte ich schon öfter dabb geht er halt ohne flasche ins bett.

lg sandra mit lasse 4 monate

Beitrag von dischmi 09.09.08 - 21:11 Uhr

Hallo Brina!
Bin gerade hier ins Forum gekommen, um eine neue Diskussion zu eröffnen und da lese ich deine Überschrift...
Habe genau dasselbe Problem seit zwei Tagen und komischerweise erst so ab 18 Uhr abends.
Jannes ist jetzt 10 Wochen und trinkt normalerweise meist an der ersten Brust mindestens 15 Minuten und an der zweiten sicher nochmal 5 bis 7 Minuten und so macht er es auch ab morgens um 6 Uhr den ganzen Tag, bis es so ca 18-19 Uhr ist, da trinkt er 5 Minuten und wird schon ganz zappelig, dann nehme ich ihn mal hoch zum Bäuerchen machen und will ihn wieder anlegen, dann nuckelt er nur rum, lässt meine Brustwarze flutschen:-[AUA und ist irgendwie ganz nervös.

Dann geh ich ihn erstmal wickeln und versuche es danach nochmal und dann geht das Geschrei auch meist schon los und er trinkt nicht einen Schluck mehr. Mmh...
What`s that?
Nachts ist das übrigens dann eher so, dass er nach 5 Minuten einschläft und dann schon nach 3 Stunden wieder kommt. Alles kompliziert#schmoll

Vielleicht vergeht das auch von allein wieder! Durchhalten!!!

LG Diana mit Lara*25.07.1998 und Jannes*29.06.2008

Beitrag von sahara909 09.09.08 - 21:20 Uhr

Hab grad mit meinem Mann telefoniert und der sagt auch " einfach keinen Kopf machen" und du hast auch Recht wir halten durch und schaffen das.
Liebe Grüße
Brina mit Ben