@manavgat

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von rossi67 09.09.08 - 21:02 Uhr

Hallo Manavagt,
nachdem ich nun schon so viele hilfreiche Beiträge von dir gelesen habe, traue ich mich einfach mal dich anzuschreiben:
Unsere Tochter (10 Jahre) 5. Klasse Realschule hat enorme defizite in der Rechtschreibung. Also zusammengesetzten Hauptwörter, Groß- und Kleinschreibung und diverse Flüchtigkeitsfehler. Ich lerne oft mit ihr, indem ich ihr entweder irgendwelche oder Texte aus dem Diktatduden diktiere. Getreu dem Motto: Übung macht den Meister.
Aber irgendwie reicht das nicht. Hast du einen ultimativen Tipp für mich, was sie noch tun kann? Eventuell ein PC-Lernprogramm, bei dem sie sich "hocharbeiten" kann? Ihr Deutschlehrer der ersten drei Jahre hat extrem viel versäumt und das konnte natürlich im vierten Jahr nicht alles aufgeholt werden.
Jetzt schon mal danke, dass du überhaupt bis hierhin gekommen bist.
LG Rossi67

Beitrag von manavgat 10.09.08 - 09:39 Uhr

Hallo Rosi,

leider muss ich Dir sagen, dass Du durch dieses Einbimsen das Problem erst verschlimmerst.

Texte/Wörter abschreiben und Diktate führen nicht zu einem Erlernen der Rechtschreibung. Bitte hör damit auf, es quält nur das Kind.

Mein Rat: Schmökerdiktate von Pons (Kostenpunkt 9,95) für die 5. Klasse.

Außerdem würde ich die Rechtschreibregeln durchgehen. Dazu gehört auch, dass man die Wortarten erkennt, also Grammatikkenntnisse hat und anwendet. Zum Nachschlagen empfehle ich Dir: Basiswissen Deutsch von Duden mit CD-Rom für 22,95 Euro. Das ist von der 5. bis zur 10. Klasse. Die Kinder arbeiten sehr gerne damit, weil es klar strukturiert ist.

zum Üben:

978-3-12-927133-9 - Mein Erfolgstrainer Deutsch Rechtschreibung 5. Klasse. von Klett.

Damit bist Du gut gerüstet und es macht dem Kind auch Spaß mit diesen Materialien zu arbeiten.

Rechtschreibung ist keine Materie die zum Selbstzweck erlernt wird oder weil wir später als Erwachsene nach Diktat schreiben müssten. Es geht darum, wenn wir schreiben, gewisse Regeln einzuhalten, damit der Text verstanden wird.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.

LG

Manavgat

Beitrag von rossi67 10.09.08 - 10:22 Uhr

Liebe Manavgat,
danke für deine Zeilen.

Nein, quälen will ich unser Kind sicher nicht. Dennoch, ich weiß wie wichtig die Rechtschreibung ist. Nicht zuletzt seitdem ich mich in Foren wie diesem tummle und feststelle, wie desaströs hier teilweise geschrieben wird. (von Flüchtigkeitsfehlern mal abgesehen, die passieren wohl überall).

Ich habe die Bücher nun alle bestellt. Allerdings hatte ich ja schon die Diktatebücher von Duden für das 2.-4. Schuljahr und ab dem 5. Schuljahr. Dennoch vertraue ich auf deine Empfehlungen.

Wenn die Bücher da sind, und ich sie gesichtet habe, darf ich dann noch mal weiter fragen?

LG Rossi

Beitrag von manavgat 10.09.08 - 11:48 Uhr

Klar, frag ruhig.

Du kannst mir auch gerne Eure Lernerfahrungen damit mitteilen, auch wir Buchhändler lernen gerne dazu....

LG

Manavgat

Beitrag von diegute 10.09.08 - 14:17 Uhr

Hallo,

Du bist Buchhändler? #kratz

Ich denk Du bist in der Erwachsenenbildung tätig, oder hab ich wieder mal nicht lesen können...?#kratz

Jetzt hab ich doch echt geglaubt Du hast Schmökerdiktate empfohlen, da Du damit persönlich gute Erfahrungen mit Lernenden gemacht hast.

diegute

Beitrag von manavgat 11.09.08 - 10:02 Uhr

Ich bin beides. Ein All-in-one...

Ich habe ein Bildungsinstitut mit mehreren Standorten sowie seit 1. September 2008 eine Buchhandlung für Schule und Weiterbildung.

Die Schmökerdiktate sind für zuhause sehr gut. Mehrere meiner Kunden haben sie schon und sind begeistert.

Das Basiswissen und den Klett-Band haben wir im Unterricht im Einsatz.

Beste Grüße

Manavgat