Zuckerbelastungstest ?????????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maxkolb 09.09.08 - 21:02 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

habt Ihr eigentlich einfach so einen Zuckerbelastungstest machen lassen ? Mein FA meint, dass es wichtig wäre ! Ich habe aber keinerlei Hinweise auf Diabetis und befürchte, dass diese Aktion mal wieder reine Geldmacherei ist, da der Test ja nicht von den Kassen übernommen wird. Ich habe schon 2 Schwangerschaften hinter mir und hatte in keinen von beiden irgendwelche Probleme.

Helft mir doch bitte - würdert ihr ihn machen lassen, oder nicht.

Liebe Grüße
Sandra (27. SSW.)

Beitrag von isaengelsche 09.09.08 - 21:09 Uhr

Ich bin froh, dass ich einen hab machen lassen. Habe einen SS-Diabetes und spritzejetzt Insulin. Der Diabetes macht nämlich selber keine Symptome, kann aber Probleme machen, das ist hier überall hinreichend beschrieben. Es ist schon ärgerlich, dass die Krankenkasse die Kosten nicht übernimmt, aber insgesamt hat der Test auch nur glaub ich 12 Euro gekostet.

Beitrag von 17051976 09.09.08 - 21:10 Uhr

Hallo,
also meine Hebamme meint auch,daß es Geldmacherei ist.Wenn Du nie eine Auffälligkeit hattest z.B im Urin oder dein Kind bei den Messungen immer in der Norm ist ,dann würde ich auch nix machen lassen!

Lg Isa 36 SSW

Beitrag von muehlie 09.09.08 - 23:09 Uhr

Leider ist deine Hebamme äußerst uninformiert. Warum liest du denn dann nicht selbst einfach mal nach?

LG
Claudia

Beitrag von ta.mira 09.09.08 - 21:11 Uhr

ich hab einen auf verdacht gemacht wegen zucker im urin, und ich habe auch keine risikofaktoren. und bei mir ist er positiv ausgefallen. ich musste ihn nicht zahlen er hätte aber bei ihr auch nur 10€ gekostet, find das kann man schon dafür ausgeben....

Beitrag von lexa8102 09.09.08 - 21:31 Uhr

Hallo Sandra,

ich mache den Test kommenden Montag. Hatte ein paar mal ein bisschen Zucker im Urin und mein Dad hat Diabetes. Da ist das wohl besser.

So teuer ist der ja auch nicht.

Vg Lexa

Beitrag von lotosblume 09.09.08 - 22:46 Uhr

Ganz ehrlich, für 3d US und Co. werden Unsummen gezahlt und die 20€ für den Zuckertest will man sich sparen?? Ich kann das leider nicht ganz verstehen und halte es auch nicht für Geldmacherei!!

Habe auch keinerlei Anzeichen und trotzdem eine SSDiabetes - ich bin froh das wir es frühzeitig erkannt haben!