eine Frage wegen der Post

Archiv des urbia-Forums Marktplatz.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Marktplatz

Wenn ihr wieder richtig Platz im Schrank braucht, ist hier der richtige Ort, um gebrauchte Babykleidung, Umstandsmode etc. zu verkaufen.

Ratschläge für den sicheren Handel im Internet

Bitte beachte folgende Regeln:

  • keine Hinweise auf Ebay-Auktionen oder andere Verkaufsplattformen
  • mehrere Artikel in einem Posting zusammenfassen
  • Babynahrung, Lebensmittel und Getränke dürfen nicht angeboten werden
  • Medikamente (egal ob verschreibungspflichtig oder nicht) und Nahrungsergänzungsmittel dürfen nicht weitergegeben werden
  • nur privater Verkauf von gebrauchten Gegenständen, keine Restposten oder Selbsthergestelltes 
  • die Weitergabe von lebenden Tieren über unser Forum ist nicht erwünscht.

Beitrag von monne75 09.09.08 - 21:28 Uhr

Hallo ich habe mal eine frage weiß nicht ob es hier her gehört aber ich stelle die frage trotzdem

Habe vor knapp 3 Wochen per Post ein Päckchen verschickt allerdings sagt die Dame die Hose wäre immernoch nicht angekommen. Wenn ich jetzt zur Post gehe und da nachfrage also ein suchmeldung wegen dem Päckchen da aufgeben kostet es was und was ist wenn es nicht auffindbar ist ist ja nicht versichert habe ich pech und muß´das geld ihr zurück geben??

Ist keine ihr von urbia sondern jemand von E-bay die Nervt mich schon deshalb nur mein kleiner war und ist immernoch arg krank und kann nicht zur Post die woche erst nächste woche was würdet ihr machen??

LG und danke für eure antworten Yvonne

Beitrag von superschatz 09.09.08 - 22:11 Uhr

Hallo Yvonne,

einen Nachsendeantrag solltest du schon schnell stellen, da du das ja sicher auch wollen würdest, wenn du an der Stelle der Käuferin wärst. Das kostet nichts, dauert aber auch wieder eine Weile. Hat leider selten Erfolg, aber so zeigst du wenigstens, dass du wirklich Interesse an einer Aufklärung hast.

Wenn die Käuferin wusste das es unversichert verschickt wird, bzw. diese Versandoption gewählt hat, muß sie leider mit dem Verschwinden eines Päckchens rechnen. Wenn du jedoch als Versandart versichert angegeben hast und es unversichert verschickt hast, musst du ihr das Geld erstatten, komplett!

Schon alleine aus Kulanzgründen würde ich ihr etwas entgegenkommen, denn du würdest dich doch sicherlich auch ärgern oder? Ich weiß nicht wie hoch der Verkaufspreis ist, aber da wird man sich doch sicher einig oder?

LG
Superschatz

Beitrag von monne75 09.09.08 - 22:27 Uhr

Danke dir für die Antwort klar werde ich zur Post gehen will ja auch wissen wo es hin ist . Und hoffe auch das es auffindbar ist

LG Yvonne