er hört einfach nicht auf die eltern, total anstrengend...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von kissja 09.09.08 - 21:43 Uhr

Hallo ihr Lieben,
seit langer Zeit haben wir mit unserem jünsten Bruder, dem Nesthäkchen (5,5 Jahre) Probleme. Er ist total hyperaktiv und stellt jede menge dummer Sachen an, schneidet ständig Grimmassen und brüllt durch die Gegend.
Immer wenn ich mit meinem Sohn (14 Mon.) zu Besuch bin,macht er ständig diese Sachen. Ich bitte ihn einmal: Arwit, könntest du das bitte lassen, ich möchte nicht, dass Leon das so von dir lernt.
2. Mal: Arwit, hast du mir nicht zugehört? Kannst du das bitte lassen, ich möchte das nicht!
3. Mal: Dann brüllt unser Vater ihn an und beim 4. Mal gibts eins auf den Hintern von ihm.
Es gibt ständig Stress, weil er nie was macht, was die Eltern wollen oder ihn bitten, egal in welchem Ton. Früher hat er meinen Bruder und mich als Autoritäre Person gesehen (die Eltern garnicht!) und jetzt hört er überhaupt nicht mehr. Die Eltern sind total mit den Nerven am Ende und sind ja auch nicht mehr die Jüngsten und Gesündesten...
Was können wir noch mit ihm anstellen oder wie kann man helfen?
Auch im Kindergarten macht er nur Theater und ist total ungeduldig. Bringst ständig Müll vom Kiga mit, wo man z.B. kaputte Spielsachen weggeworfen hat.
Hat noch jemand so einen Problemfall und ist das nur ne Phase oder klingt das nach ADHS?
Danke euch schon mal.
LG
Regina

Beitrag von gaensebluemchen 10.09.08 - 08:38 Uhr

Hallo!

Für mich hört sich das so an, als ob Dein Bruder eifersüchtig ist auf Deinen Sohn. Ist ja auch klar: dann hat wahrscheinlich Dein Kleiner mehr Aufmerksamkeit von allen und die will er halt auch wieder für sich haben.

Wenn er im Kindergarten Theater macht, will er sich vielleicht auch nur dort die Aufmerksamkeit holen, die er zuhause vermisst. Und wieso bringt er kaputte Spielsachen mit nach Hause? Ich meine, er muss ja abgeholt werden und da sollen doch Deine Eltern die Sachen einfach dort lassen.

Und sorry, wenn Deine Eltern nicht mehr die Jüngsten sind, hätten sie sich das mit noch einem Kind vielleicht vorher überlegen sollen. Jetzt ist er da und ist halt anstrengend. Da müssen sie dann aber auch durch.

Für mich hört sich das Ganze auf jeden Fall nicht nach ADHS an, sondern nach fehlender Aufmerksamkeit für Deinen Bruder.
Übrigens finde ich persönlich, dass wenn man ein Kind nicht mit Respekt behandelt, auch nicht erwarten kann, dass es respektvoll einem gegenüber ist. Woher soll es das denn so lernen?

Liebe Grüße

Gänseblümchen #blume

Beitrag von gemeinhardt 10.09.08 - 08:53 Uhr

Hallo,

solch destruktives Verhalten wird - in dem Alter - immer(!) von den Eltern ausgelöst.
Man kann mit sovielen Feinheiten in der Kommunikation was verbessern. Hab ich an meinem eigenen Kind schon erfahren.

Ich kann Deinen Eltern allerwärmstens die letzten Kapitel von "das kompetente Kind" empfehlen.
Das hat mir unglaublich geholfen diese schlimmen Phasen meiner Tochter, bzw. meinen Anteil daran, zu verstehen und unsere Situation zu verbessern.

Lg,Cora

Beitrag von woodgo 10.09.08 - 10:14 Uhr

Hallo,

so wie die Eltern, so auch das Kind und wenn ich hier lese, bekommt auf den Hintern#schock
Mal ehrlich, so richtig liebevoll geht mit dem Jungen keiner um, oder? Die haben nur noch Wut und der Junge versucht sich eben anders die Aufmerksamkeit der Eltern zu holen.
Die sollten lernen konsequent zu handeln, Strafen auszusprechen und auch durchzuführen, aber bitte nicht anschreien und hauen#schock
Das ist kein ADHS sondern eine Phase, die Deine Eltern gerade ziemlich versauen#klatsch

LG

Beitrag von nizi_db 10.09.08 - 11:35 Uhr

Ich find es erschreckend wie oft und für mich viel zu schnell an ADHS gedacht wird.....
Hab manchmal das Gefühl ADHS ist in "Mode" gekommen.

KInd wird anstregend, respektlos, brüllt, hört nicht etc.... ja klar könnte ADHS sein.....

Nee sorry muss meinen Vorrednerinnen recht geben!

Ich würd euch bzw. deinen Eltern mal ein Kinderpsychologisches Zentrum empfehlen. Hört sich zwar dem Namen nach an als ob es fürs Kind ist aber eigentl. lernen dort die Eltern den richtigen Umgang mit ihrem Kind und das sind bestimmt nicht die Methoden a 'la brüllen und auf den Hintern geben.

Kinder brauchen auch keien Ellenlangen Sätze wie bitte mach das nicht , weil........ ab bitte hört es doch schon gar nicht mehr zu - kurze knappe Ansagen und dann die Erklärung aber nicht bla bla bla

Bei uns gibts auch mal eine auf den Hintern aber nur in Situationen die hochgefährlich sind - wie auf die Straße laufen oder ähnlichem aber nicht weil das Kind nicht hört

Also wie gesagt schaut euch mal um obs solche Zentren auch bei euch gibt die können deinen Eltern sicherlich helfen nicht überfordert zu sein und ruhiger mit dem Kind umzugehehn

Somit alles Gute für deinen Bruder

LG NIZI