Kinderzimmerkauf im Fachgeschäft - falsche Möbel

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von saustark 09.09.08 - 22:33 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

heute muss ich auch mal meinen Frust los werden.

Wir haben am 01.08. ein tolles Kinderzimmer im Möbelfachgeschäft ausgesucht. Leider war das ausgesuchte Zimmer nicht vorrätig und sollte dann vorletzte Woche da sein.

Nachdem wir dann anriefen, hiess es, leider wäre nur das Bett da, der Schrank und die Wickelkommode würden noch ca. 1-2 Wochen auf sich warten lassen.

Habe inzwischen schon geträumt, dass unser Baby geboren wird und das Kinderzimmer noch nicht da ist (habe ET 12.10. ist also noch ein bisschen Zeit)!

Am Samstag hatten wir dann endlich die Mitteilung im Briefkasten, dass das Zimmer abholbereit ist.

Sind dann heute hingefahren (eine Strecke eine Stunde Fahrzeit) und haben das Kinderzimmer abgeholt.

Ich war heute abend zum Geburtsvorbereitungskurs und mein Mann erzählt mir anschliessend, dass er den Schrank schon fast fertig aufgebaut hat. Ich also nach oben ins Kinderzimmer ... und was steht da? Ein Schrank, aber nicht der Richtige #schrei Oh man, der Schrank und das Bett sind falsch, die Wickelkommode ist die Richtige.

Was machen wir jetzt? Die Möbel wurden uns hinten im Lager direkt in den Kofferraum gepackt und erklärt, was wo drin ist, aber wir haben die Artikelnummern nicht verglichen...

Müssen wir den Schrank jetzt wieder abbauen, einpacken und zurückbringen, zwei Stunden Fahrzeit in Kauf nehmen und dann wieder vier Wochen auf die Richtigen Möbel warten? Dann haben wir wirklich kein Kinderzimmer, wenn unsere Kleine kommt ....

Ich kriege jetzt echt eine Krise! Hat jemand einen Tip für mich?

Vielen Dank für´s Lesen, fühle mich schon etwas besser!

Liebe Grüße
Jutta

Beitrag von galeia 09.09.08 - 22:42 Uhr

Wie habt ihr das Kinderzimmer bezahlt?

LG H. #klee

Beitrag von saustark 09.09.08 - 22:50 Uhr

Hallo Galeia,

mussten 120 € anzahlen und haben den Rest heute per Karte gezahlt.

Haben inzwischen auch schon andere schöne Kinderzimmer in anderen Geschäften gesehen und dort hätten wir die gleich mitnehmen können, da diese auf Lager waren und die waren auch nicht so weit von uns entfernt...

Könnten uns in den Hintern beissen #heul

Liebe Grüße
Jutta

Beitrag von galeia 10.09.08 - 06:46 Uhr

Also habt ihr per Lastschrift gezahlt. Lastschriften kann man zurückbuchen lassen. Nimmt erstmal Kontakt zu dem Laden auf, schildere dein Problem, bitte darum, dass man dir eine Lösungsmöglichkeit anbietet - am besten natürlich Abholung der falschen Möbel und Lieferung der neuen Möbel. Läßt man sich nicht drauf ein, lass die Lastschrift zurückbuchen und teile dem Möbelhaus schriftlich mit, dass du vom Kauf zurücktrittst und man die Artikel bitte abholen soll. Die 120 € die du bar gezahlt hast, soll man dir bitte bei Abholung übergeben, ansonsten müsstest du leider ein Möbelstück zurückbehalten.

Ich hatte so etwas ähnliches mit einem defekten Sessel. Habe es ebenfalls nicht mehr eingesehen, noch ein drittes Mal 120 km zu fahren, um den Sessel wieder hinzubringen und hinterher wieder abzuholen. Bei mir hat es auf die Art und Weise geklappt. Allerdings brauchte ich einen langen Atem. Insgesamt hat sich die Streiterei über 6 Wochen hingezogen, bis alles zu meiner Zufriedenheit war.

LG H. #klee

Beitrag von tabaluga76 10.09.08 - 08:54 Uhr

Hallo Jutta,

das ist ein klassischer Gewährleistungsfall, da die falsche Ware geliefert wurde. Das Möbelgeschäft muß somit die Ware bei Euch abbauen, mitnehmen und Ihr könnt die Lieferung der ursprünglich ausgewählten Möbel verlangen. Wenn die richtigen Möbel da sind, müssen die Möbel geliefert und aufgebaut werden. Ihr könnt Euch jedoch auch die Aufwendungen für Fahrt etc. erstatten lassen, wenn Ihr die Sachen wiederum selber abholen und aufbauen wollt. Für den Fall, daß vorhersehbar ist, daß die Möbel erst nach der Geburt Eures Kindes kommen, könnt Ihr statt dessen vom Vertrag zurücktreten und bekommt dann natürlich Euer Geld wieder.

Viel Erfolg,
tabaluga76 #drache