Ich wurde geoutet! Ich glaubs gar nicht!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cathrin23 09.09.08 - 22:47 Uhr

Hi ihr lieben,

man man, ich wusste ja schon immer das ich hier in einer kleinen Stadt wohne aber das sich meine Schwangerschaft wie ein Lauffeuer verbreitet, hät ich nicht gedacht. Ich habe nicht mal die Möglichkeit es selber zu erzählen. Außerdem hätte ich noch gerne ein wenig damit gewartet.

Wir hatten vor 2 Wochen mit ein paar Mädels aus der Feuerwehr eine Kanutour gemacht. Ich bin freiwillig gefahren, habe nicht geraucht und nicht getrunken. Ich hatte einen Tag vorher gerade einen positiven Test in der Hand gehalten. Tja, die Leute haben sich dann wohl schon ihre Gedanken gemacht und fröhlich ihre Vermutungen erzählt. Ich habe nichts erzählt. Einen Tag später wurde mein Mann schon darauf angesprochen. Heute Abend wurde meine Mutter von einer Bekannten angerufen und gratuliert. Zum Glück hatte ich es ihr schon erzählt. Sie ist ja schließlich meine Mama. Dann habe ich nur gedacht: "Scheisse, jetzt musst Du Deinen Bruder ja wohl anrufen, sonst hört er es von jemand anderem!" Gesagt getan. Und was meint ihr???? Er wusste es schon, hat aber nichts gesagt weil er dachte, wir wollten Papa am WE überraschen weil er Geburtstag hat. Man ich glaub das gar nicht. Jetzt muss ich es morgen wohl bei der Arbeit erzählen. Sonst wissen die das auch von jemand anderem und nicht von mir und sind nachher noch enttäuscht. Man, ich bin in der 6. ssw. Dann drückt mir mal ganz dolle die Daumen, dass nun nichts mehr schiefgeht. Sonst steh ich ganz schön doof da und muss all die blöden Fragen beantworten warum ich keinen Babybauch bekomme. Es ist doch zum Mäuse melken. Wahrscheinlich erfährt meine komplette Familie es von anderen Leuten. Meine Tanten, meine Onkels, meine Oma. Ich habe nicht mal die Gelegenheit sie selber zu informieren. So schnell geht das. Muss ich jetzt morgen den ganzen Tag am Telefon hängen, damit es auch jeder von mir selber erfährt? Ich bin irgendwie echt sauer #wolke

LG
Cathrin

Beitrag von juprie 09.09.08 - 22:52 Uhr

Hallo Cathrin,

so ist das leider in kleinen Ortschaften. Ich bin ja nur ueberrascht, da Du es ja nie bestaetigt hattest! Sei nicht sauer, geniesse die Aufmerksamkeit.
Druecke Dir auch die Daumen, dass nichts schief geht, denn dann waeren die Fragen doch sehr schmerzhaft.

Alles Liebe,
Julia.

Beitrag von monab1978 09.09.08 - 22:53 Uhr

Zu Recht! Ich wäre auch sauer!

Vor allem weil alles ja wirklich nur ein Gerücht ist, schliesslich hast du ja niemandem so richtig bestätigt dass es stimmt....

Find ich ganz schön dreist von den Leuten, da muss man einfach respektieren dass manche das eben erst nach einiger Zeit sagen wollen.

Ich wünsch Dir eine wunderschöne Schwangerschaft!

Lieber Gruss
Mona

Beitrag von cathrin23 09.09.08 - 22:56 Uhr

Ja das ist echt daneben oder? Ich habe es überhaupt nicht gesagt das ich schwanger bin. Aber wenn mein Mann darauf angesprochen wird, dann muss er ja wohl nicht Lügen oder? Ich find das schon echt heftig das der eigene Bruder es von anderen Leuten erfährt. Das macht mich richtig traurig.

Beitrag von monab1978 09.09.08 - 23:19 Uhr

Manche leiden einfach unter verbaler Inkontinenz!

Ich hab auch das Gefühl, dass viele so gerne über andere reden um von Ihrem eigenen unbefriedigenden Leben abzulenken.

Ist schade!

Lass dich nicht ärgern!
Mona

Beitrag von lovelysituation 09.09.08 - 22:56 Uhr

LOL... man das kenn ich... aber bei mir wäre es meine Mutter die mich bei allen anderen outen würde, deshalb weiss mutti noch nichts, erst wenn ich die 12.ssw hinter mir hab #schein

Beitrag von darksunshine26 10.09.08 - 01:34 Uhr

Tja, in kleinen Dörfern wird eben gerne getratscht.
Bei mir war es ganz lustig. Gegen Ende letzten Jahres hieß es, ich wäre schwanger. Und ich war die letzte, die es erfahren hat. Anfang diesen Jahres ging da gleiche Gerede von vorne los und wieder war ich diejenige, die von nichts wußte.
Als ich dann wirklich schwanger wurde, habe ich es nur meiner Familie erzählt. Ich dachte, dass die anderen im Dorf schon von alleine sehen werden, wenn mein Bauch dick wird. Und als man es dann auch gesehen hat, hieß es, ich würde nur behaupten, dass ich schwanger bin. In Wirklichkeit hätte ich nur viel zugenommen.
Bin mal gespannt, was die sagen, wenn ich in 12 Wochen mit dem Kinderwagen durchs Dorf laufe.