Fragt ihr euch auch manchmal...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von anton10 09.09.08 - 23:41 Uhr

... wenn es jetzt nicht geklappt hat, wann soll es dann klappen???

übrigens, inzwischen macht mich das hibbeln schon gaaaanz kirre, da ich über meinen NMT hinweg bin (2 Tage) ... aber lt. urbia habe ich morgen NMT und mit sicherheit kommt die regel, da ich sooooo blöd hibbele... HIIIILLLFFFEEE will nicht mehr hibbeln!!! :-(

Beitrag von bunnmano 09.09.08 - 23:57 Uhr

warte...stop...warte...stop
#tasse schmeiss in den weg....

na, ist das hibbeln weniger geworden ??;-)

Ich verstehe dich voll und ganz.....bin bin so doof, das ich mittlerweile sogar dem ende meiner mens und dem ES entgegen hibbele.....

Hast du schon irgendwelche Anzeichen ?
...oder einen frühtest (vorsichtig anfrag...), womit du einen Live test machen könntest.....(sehr großes grinsen)....#huepf

Aber jetzt mal Scherz bei seite.... ich frage mich das immer wieder, wie du ja , glaube ich, weißt, habe ich 6 Jahre für meine erste Tochter gebraucht und irgendwie hatte ich mir Hoffnungen gemacht das es diesmal einfacher sein wird....war wohl nix !

ich meine da herzelt man sich genau am - um den ES herum, die Seele aus dem Leib und bekommt zum dank, nur eine Freifahrt ins Rote Meer geschenkt, toll !...... und das Monat für Monat....

Lass dich mal ganz dolle #liebdrueck gedrückt sein und ich wünsche dir so sehr das du keine Freifahrt bekommtst.

Ganz feste Daumen#pro drück

glg Manu (hab bestimmt schon den Freischwimmer gemacht...lach)

Beitrag von mamavonlukas 10.09.08 - 06:58 Uhr

guten morgen anton,
ja, das fragt man sich zuweilen.
ich nehme seit oktober'04 keine pille mehr (keine probleme mit langen oder unregelmässigen zyklen) und es passiert nichts.
2006 hab ich hier gehibbelt ohne ende...wie alle frauen. ;-) schwierigkeit ist bei uns, dass mein mann auf montage arbeitet und eben auch manchmal über wochen im ausland ist.
irgendwann kam bei mir der punkt, wo ich einfach keine kraft mehr hatte. ich hab von jetzt auf gleich keine temperatur mehr gemessen, hab nicht nach eisprung geschaut ect. ich konnte nicht mehr. es war zuviel zeit vergangen, in der man sich ständig hoffnungen gemacht hat.

dann habe ich 2007 meinen mann im ausland besucht...3 mal über mehrere wochen. das tat mir sooooooo gut...raus aus dem alltag, einfach nur entspannen und familie sein. ich habe unheimlich kraft geschöpft gehabt und habe mein leben wieder in andere bahnen gelenkt. ich war überzeugt davon, dass unser sohn ein einzelkind bleiben wird und das auch völlig ok ist.
ich nahm wieder die pille, aber schon bei der einnahme kamen mir zweifel...was tat ich da bloss?
also hab ich die pille 3 monate lang genommen, abgesetzt und kurze zeit später auch mit meiner fä über meinen langjährigen kiwu gesprochen. zum ersten mal in den jahren nahm sie mich ernst und hat sich nun endlich mal die zeit genommen, sich zu kümmern.
wir haben jetzt einen neuen hormonstatus gemacht...haben mehrmals ultraschall gemacht (auch weil ein polyp gefunden wurde) und nun hab ich eine überweisung für das kiwu-zentrum in der tasche. freitag hab ich dort einen termin und ich muss ehrlich sagen, ich bin nicht euphorisch, aber ich hoffe wieder ein klein wenig. nach sovielen jahren ist nicht mehr viel optimismus da...nicht mehr viel hoffnung.

tja...das ist meine geschichte.
ich drücke dir von herzen die daumen, dass deine mens ausbleibt und du bald ein süsses baby im arm halten darfst! #pro #klee

lg steffi